ungedämmter Spitzboden: Unterspannbanh über den First ziehen oder nicht?

Diskutiere ungedämmter Spitzboden: Unterspannbanh über den First ziehen oder nicht? im Dach Forum im Bereich Neubau; Nach dem Studium diverser Beiträge ist mir immer noch nicht klar, ob und wann die Unterspannbahn über den First gezogen werden sollte oder nicht....

  1. #1 rubsendubs, 17. Mai 2010
    rubsendubs

    rubsendubs

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufm. Angestellter
    Ort:
    Mettmann
    Nach dem Studium diverser Beiträge ist mir immer noch nicht klar, ob und wann die Unterspannbahn über den First gezogen werden sollte oder nicht.

    Situation:
    Holzständerhaus Baujahr 2006
    Statteldach mit 35 Grad Neigung, mit Dachsteinen gedeckt
    diffusionsoffene Unterspannbahn die nicht über den First gezogen wurde sondern auf beiden Seiten auf Höhe der obersten Dachlatte endet.
    30/50 Konterlattung
    40/60 Dachlattung
    Spitzboden nicht aubaufähig/nicht ausgebaut und nicht gedämmt (man schaut unter die Unterspannbahn). Ist und bleibt ein reiner Lagerraum.
    Schutzgitter an der Traufe
    Lüferfirst mit Kunstofflüfterelementen und Firstziegel

    Problem:
    Im letzten Winter hatten wir häufig Probleme mit Flugschnee. Dieser wird unter die Firstpanne getrieben und rieselt dann durch die relativ großen Öffnung des Lüfterelemts auf den Spitzboden. Das waren im vergangenen Winter zum Teil erhebliche Mengen. Jetzt hätten wir den Spitzboden gerne "flugschneesicher".

    Es liegen unterschiedliche Aussagen von verschiedenen Dachdeckern vor:

    1) Das Dach ein Stück (First und 2 Reihen) abdecken und die Unterspannbahn mit entsprechender Überlappung über den Fist ziehen und mit dem vorhanden Material wieder eindecken, oder
    2) lediglich den First abdecken und das konventionelle Lüfterelement gegen ein weitestgehend flugscheesicheres Firstband (Braas Figaroll Plus) austauschen.

    Abgesehen vom Flugschnee entlüftet der First wirklich gut. Wir haben keine Probleme mit Kondenswasser oder Schimmel. Die "Dichtigkeit" des Firstbands von Braas erkauft man natürlich mit einer einer deulich geringeren Lüftugnsleistung (150cm2/m).

    Was ist besser, sinnvoller? 1 oder 2?

    Vielen Dank im Voraus
    rubsendubs
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hark

    Hark

    Dabei seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Flugschnee kann sehr fein sein, und auch unter die Höhenüberdeckung oder die Seitenüberdeckung der Dachpfannen eintreiben. Lösung 1 ist gut (soll sicher auf der Konterlattung montiert werden)
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    @ Hark: wie willst du die Lüftung im Dachraum sicherstellen? Fachgerecht ist es wie es derzeit ist...

    Ich weiß da auch nicht die Ideallösung, beides hat halt seine Nachteile...
     
  5. Hark

    Hark

    Dabei seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Schleswig Holstein
    die Unterspannbahn endet unterhalb vom First .. dann werden die Konterlatten bis in die Firstspitze montiert, auf den Konterlatten dann eine ~60cm breite Unterspannbahn (halbe Bahn) die die untere ca. 20cm überdeckt, dadurch verbleibt zwischen den beiden Unterspannbahnen ein Zwischenraum in Konterlattendicke, der normalerweise eine ganz gute Belüftung sicherstellt und relativ Flugschneesicher ist.
    Ob das jetzt total Regelkonform ist kann ich nicht sagen, wir haben damit jedenfalls gute Erfahrungen gemacht.
     
  6. Hark

    Hark

    Dabei seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Schleswig Holstein
    also quasi so ... (unabhängig vom Hersteller, hab nur nix anderes gefunden)
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    @ Hark

    So hab ich das auch schon gemacht. Aber wie ist es fachgerecht? Ich glaube Stefan muß sich mal äussern...
     
  8. #7 rubsendubs, 17. Mai 2010
    rubsendubs

    rubsendubs

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufm. Angestellter
    Ort:
    Mettmann

    Ist die Belüftung der Ebene zwischen Dachsteinen und USB dann nicht stark eingeschränkt?

    Wenn die zusätzliche USB-Bahn direkt auf die Sparren befestigt wird, ist zumindest der Raum zwischen Eindeckung und USB bestens belüftet.
     
  9. Hark

    Hark

    Dabei seit:
    19. April 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Schleswig Holstein
    Erfahrungsgemäß kommt es weniger gut an, wenn der Kunde im Winter auf dem Dachboden Schnee schaufeln muss .. oder im Sommer Birkensamen, als wenn er (theoretisch) eine etwas eingeschränkte Belüftungsebene zwischen Eindeckung und Unterspannung hat :) .
    Theoretisch deshalb, weil die eigentlich Dacheindeckung wenig winddicht ist, (als vor Jahren die ersten diffusionoffenen Unterspannbahnen auf den Markt kamen, die beinnahe papierähnlich waren, mag ich mich nur sehr ungern an die Lärmentwicklung dieser USB - auch bei eingedeckten Dächern - erinnern, wenn es etwas windiger wurde).

    Aber Du hast natürlich recht .. die Entlüftung über den First ist etwas eingeschränkt.
     
  10. #9 rubsendubs, 18. Mai 2010
    rubsendubs

    rubsendubs

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufm. Angestellter
    Ort:
    Mettmann
    ich tendiere zum Austauch der alten First-Lüfterelemente aus Kunstoff gegen eine neue flugschneesichere Firstrolle vom Typ Braas Figaroll Plus. Die USB bleibt am First offen. Dann ist der Spitzboden weitestgehend dicht und zusätzlich ist eine Mindestbelüftung gewährleistet. Diese Variante ist mit ca. 500 EUR auch deutlich günstiger.

    Die optimale Lösung = absolut dicht + gut belüftet gibt es natürlich nicht

    Ich hätte allerdings gedacht, dass es eine eindeutige Vorschrift (zumindest für einen Neubau) gibt, ob die USB bei einem nicht ausgebauten Spitzboden über den First gezogen wird oder auf beiden Seiten 5 cm unter den First endet.
     
  11. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Die gibt es auch! Ob Neu oder Alt ist egal.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 rubsendubs, 19. Mai 2010
    rubsendubs

    rubsendubs

    Dabei seit:
    17. Mai 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufm. Angestellter
    Ort:
    Mettmann
    @Dachi

    Und wie lautet die Vorschrift?

    Dicht oder offen?
     
  14. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Offen.

    -Die Funktion der Lüftung muss gewährleistet sein (30-50mm. (ohne Gewähr))
    -Abdecken mit ner diff.offenen Folie darf nicht.
    -Abdecken der Öffnung zur Verminderung/Vermeidung von Flugschnee ist ok.
    -Einwehungen sind nicht immer vermeidbar und kein Grund zum Meckern.:motz


    So. oder so ähnlich, steht es in den Fachregeln des ZVDH.
     
Thema: ungedämmter Spitzboden: Unterspannbanh über den First ziehen oder nicht?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. firstband überlappung dachsteine

Die Seite wird geladen...

ungedämmter Spitzboden: Unterspannbanh über den First ziehen oder nicht? - Ähnliche Themen

  1. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...
  2. Belüftung gedämmter Spitzboden

    Belüftung gedämmter Spitzboden: Hallo zusammen, ich war nun einige Stunden in diversen Foren unterwegs, konnte jedoch nicht die passende Antwort für meine Situation finden....
  3. Spitzboden nachträglich ausbauen.

    Spitzboden nachträglich ausbauen.: Guten Abend! Ich würde gerne meinen ungedämmten Sptizboden ausbauen. Also 16cm Dämmung Dampfsperre und Fermacell. Das Haus ist Baujahr 2006 und...
  4. Ausbau Spitzboden - Boden herstellen und Dach isolieren

    Ausbau Spitzboden - Boden herstellen und Dach isolieren: Hallo zusammen, wir haben ein RMH gekauft, dass 10 Jahre alt ist. Der Spitzboden (=DS) mit einer Grundfläche von 5,30m x 4,50m soll ausgebaut...
  5. Ausbau Spitzboden - Materialauswahl

    Ausbau Spitzboden - Materialauswahl: Guten Tag, ich möchte Euch um Rat bitten. Also eine Bestandsaufnahme. Vor einem Jahr haben wir uns ein 30 Jahre altes EFH gekauft. Die...