Unsauber geklinkerte Segmentbögen

Diskutiere Unsauber geklinkerte Segmentbögen im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich baue gerade ein Haus, welches u. a. Segmentbögen über den Fenstern haben soll (Stich: ca. 4 cm bei einer Fensterbreite von ca...

  1. tfoscni

    tfoscni

    Dabei seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Waltrop
    Hallo,

    ich baue gerade ein Haus, welches u. a. Segmentbögen über den Fenstern haben soll (Stich: ca. 4 cm bei einer Fensterbreite von ca 1,50m).

    Leider bin ich nicht besonders zufrieden mit der vollbrachten Leistung - die Bögen sind meiner Meinung nach recht unsauber geklinkert.
    Zur Straße hin ist dieses Fenster hier schon fertiggestellt und darüber gemauert worden - meiner Meinung nach gerade noch akzeptabel (aber auch nicht wirklich gelungen):

    Den Anhang 49824 betrachten

    Eigentlich kippen hier die senkrechten Klinker viel zu schnell nach rechts weg und oben links ist die Fuge über dem Bogen an einer Stelle viel kleiner als der Rest.
    Einem ersten Blick hält das Ganze stand; wenn man sich davor stellt und es genauer betrachtet wird einem aber schnell klar, dass irgendwas schief ist.
    Wenn man live davor steht, fällt es einem noch mehr auf als auf dem o. g. Foto.
    Kann man von dem Stein auf der linken Seite, der unten zu sehr in die Fuge rein ragt ggf. nachträglich noch ein Stück abschneiden?

    Man muss vll. auch noch dazu sagen, dass dieses Fenster schon der zweite Anlauf des Klinkerunternehmens ist. Beim ersten Versuch hatten sie die senkrecht stehenden Klinker einfach oben abgeschnitten, sodass gerade drüber gemauert wurde, was jedoch nicht der in Bildform vorhandenen Vorlage entsprach (Segmentbogen ist das führende Element und nicht das umgebende Klinkermauerwerk). Die Zierleisten darüber wurden ebenfalls nicht nach Ausführungsplanung umgesetzt, sodass alles bis hin zur Fensteroberkante wieder abgerissen wurde.

    Da im zweiten Anlauf grundsätzlich klar war, wie es umzusetzen ist, wurde auch auf der Gartenseite mit der Klinkerung und den Segmentbögen begonnen.
    Leider sind diese Fenster meiner Meinung nach noch schlimmer geworden als die vorne zur Straßenseite hin, denn die Fugen über den Bögen sind fast doppelt so groß wie die Fugen im sonstigen Mauerwerk (und viel größer als bei den Fenstern auf der Straßenseite!) und auch extrem unregelmäßig, wie auf den nächsten Bildern zu sehen ist:

    Den Anhang 49822 betrachten

    Den Anhang 49823 betrachten

    Vor Ort ist es noch deutlicher sichtbar als auf den obigen Bildern. Ist das okay, wenn so unregelmäßig gemauert wird? Oder mache ich mir zu viele Gedanken und wenn später verfugt wird sieht man das gar nicht mehr so deutlich?
    Aber eigentlich habe ich die Befürchtung, dass es noch schlimmer aussehen wird nach der Verfugung, da ich eine helle Fuge gewählt habe.

    Was meint ihr, ist so eine Leistung in Ordnung?

    Danke und viele Grüße

    tfoscni
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 baufix 39, 5. April 2015
    baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    ich fang mal bei Bild 3 an:
    da würde ich auf keinen Fall akzeptieren, da schon die Schalung völlig schief ist
    eine Seite flach, die andere steiler.
    bei 1 +2 wäre das sicher noch akzeptabel.
    ob Verfugung in "hell" die richtige Entscheidung ist ?
     
  4. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Es ist nicht sichergestellt ob bei nächsten versuch besser wird bezweifele ich. Wenn verfugt ist siehts ganz anders aus.
     
  5. #4 Gast036816, 5. April 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    was war denn geplant, wenn ich mir das 1. foto der miniaturansichten anschaue, dann ist die geometrie vollkommen daneben.

    mein verdacht - es wurde ohne detailplanung drauf los gearbeitet.
     
  6. tfoscni

    tfoscni

    Dabei seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Waltrop
    Danke für Eure Rückmeldungen.

    Ich habe mittlerweile den Verdacht, dass die Klinkerfirma sowas zum ersten Mal macht.

    Angedacht war es eigentlich mal so:

    referenzhaus_zierelemente.jpg

    Aus zentralerer Position hat der Bauleiter selbst bei einem Vor-Ort-Termin ein Foto von diesem Referenzhaus geschossen und es an die ausführende Klinkerfirma weitergeleitet. Die hatten das Bild bei der ersten Beanstandung auch auf der Baustelle...

    Yilmaz: Verfugt sieht es ganz anders aus? Besser oder noch schlimmer?
    Geplant ist eine Verfugung wie auf diesem Referenzbild (gleicher Klinker wie bei mir):

    referenzhaus_klinker_fuge.jpg
     
  7. #6 Gast036816, 5. April 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

  8. #7 baufix 39, 5. April 2015
    baufix 39

    baufix 39

    Dabei seit:
    6. März 2013
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    haan
    Benutzertitelzusatz:
    Maurermeister seit 1976
    dann haben die Leute ja nach "Plan" gearbeitet
     
  9. tfoscni

    tfoscni

    Dabei seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Waltrop
    Was wäre denn hier das bessere Vorgehen gewesen?

    In den Architektenzeichnungen ist der Segmentbogen natürlich auch festgehalten.

    Architekt und ausführendes Unternehmen arbeiten schon lange zusammen. Dem Bauleiter eilt im Übrigen auch ein sehr guter Ruf voraus.

    Ich als Laie habe da natürlich gedacht, dass es klar ist, was man bekommt, wenn man einen Segmentbogen mit einem Stich von 4cm bestellt und sich das zusätzlich noch an einem Referenzhaus vor Ort zusammen mit dem Bauleiter anschaut, um die Anforderungen festzulegen.
     
  10. #9 Gast036816, 5. April 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    dann stell doch einmal den relevanten plan ein, nach dem zu arbeiten war, dann kann man soll und ist vergleichen.
     
  11. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Das musterbild ist nicht sauberer gemauert als bei ihnen. Lassen Sie verfugen und man sieht nichts mehr von unebenheiten.
    Oder alles neu mit der hoffnung das sie das besser hinbekommen.
     
  12. tfoscni

    tfoscni

    Dabei seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Waltrop
    Also, das hier ist die Planung (nur das Detail und ganz klein) vom Architekten mit dem ich die Hausplanung zusammen gemacht habe:

    fenster_bauantrag.png

    Der Generalunternehmer hat dann diese Planung als Grundlage genommen und von seinem eigenen Architekten eine Ausführungsplanung daraus machen lassen. Hier wieder nur das Detail:

    fenster_ausfuehrungsplanung.png
     
  13. #12 Gast036816, 5. April 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    aus welchem plan hast du diie fensteransicht entnommen, baugesuch 1 : 100 oder werkplan 1 : 50?

    die steine links und rechts am bogenansatz sind schon nicht maßhaltig dargestellt! gemauert wurde nicht der in der ansicht dargestellte verband.
     
  14. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Rolf, für verblendung braucht (und macht) keiner eine ausführungsplanung.
     
  15. #14 Gast036816, 5. April 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Yilmaz - wenn ich einen bogen über den fenstern haben möchte und ich nur 4 cm stichmaß haben möchte - ja. dann brauche ich nachher nicht mäkeln wenn es nicht gefällt. du hast aber recht, foto und zeichnung sind von der qualität deckungsgleich.

    möchte ich jedoch einen geometrisch sauberen bogen im blendmauerwerk haben, dann sollte das schon geplant sein. wenn ich mir jedoch foto 3 anschaue, ist das schon notwendig!
     
  16. Markul

    Markul

    Dabei seit:
    20. Mai 2012
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Regensburg
    Was Ihr Architekten immer alles plant.....Yilmaz hat absolut Recht. Für so etwas erstellt doch niemand einen Ausführungsplan. Und selbst wenn es einen geben würde, denke ich nicht, das dann das Ergebnis besser wäre....Ausführen muss ja immer noch ein Mensch und kein Blatt Papier.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Skeptiker, 6. April 2015
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    1. Doch, gerade solche Details müssen einfach zeichnerisch geplant werden. Einen wilden Verband an sich muss man nicht planen, die meisten anderen und Öffnungsanschlüsse aber immer, denn müssen ja auch alle Fenster ins Fugenraster der Vormauerung passen.
    Bei einem Haus wie http://www.detail.de/architektur/themen/haus-k-muenchen-sauerbruch-hutton-018304.html kommen da ganz schnell 50 Details im Maßstab 1:5 zusammen, zusätzlich zu den 5 Abwicklungen - und in dem Fall dann natürlich auch noch Verlegepläne für die Farben. Die verlinkte Fassade ist sicherlich ein Extremfall, aber ein Ergebnis ohne wirklich verwendbare Ausführungspläne haben wir hier.

    2. Ein guter Verblendmaurer bekommt dann auch bei Abweichungen von Rohbau oder Steinen eine sehr gutes Bild mit hoher Ähnlichkeit zur Planung hin.
     
  19. #17 Gast036816, 6. April 2015
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Markul - das hängt immer von der eigenen einstellung des architekten ab und was er in welcher detailtiefe gestalten möchte/muss.

    bei dem bauwerk hier: http://www.hagemeister.de/typo3temp...eldstiege_Lausanne_NF_38_Kopie_0ded4e8fbd.jpg hast du ohne fassadenabwicklung im massstab 1 : 20 und ohne details 1 : 5 keine chance, das in der form mit qualität hinzubekommen.

    bei klinkerfassaden gibt es auch noch etwas anderes als nur wilden verband.
     
Thema:

Unsauber geklinkerte Segmentbögen

Die Seite wird geladen...

Unsauber geklinkerte Segmentbögen - Ähnliche Themen

  1. Segmentbögen - Kämpferpunkte an Lagerfugen

    Segmentbögen - Kämpferpunkte an Lagerfugen: Guten Tag! Es geht um Segmentbögen. Soweit ich weiß, dürfen Kämpferpunkte nicht mit einer Lagerfuge zusammentreffen. Hier ein paar Bilder:...
  2. Dringend: Segmentbogen mit Sturz unterfüttern aber wie?

    Dringend: Segmentbogen mit Sturz unterfüttern aber wie?: Guten Abend zusammen, hab gerade ein eiliges Problem... Wir haben die Altbau Außenwand komplett vom alten Putz befreit, dass der Verputzer...
  3. Unsaubere Verarbeitung des Mauerwerks?

    Unsaubere Verarbeitung des Mauerwerks?: Guten Morgen zusammen, Ich war am Wochenende auf der Baustelle unseres Rohbaus und habe mir das ganze mal etwas näher angesehen. Irgendwie...
  4. Metallträger 90 Grad unsauber verarbeitet

    Metallträger 90 Grad unsauber verarbeitet: Hallo liebe Bauexperten, ich baue aktuell ein Einfamilienhaus. Im Wohnzimmer des Erdgeschosses hat man die Wand am Übergang zur Decke mit einem...
  5. Holzterrasse mit Segmentbogen

    Holzterrasse mit Segmentbogen: Wir möchten eine Holzterrasse aus Sibirischer Lärche ca. 4 x 7m bauen. Die lange Seite sollte einen leichten Segmentbogen haben. Hat jemand...