Unser erster Versuch ! Grundriss

Diskutiere Unser erster Versuch ! Grundriss im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo! Möchten auch gern mal unseren 1. Entwurf vorstellen. Eckdaten: EFH, kein Keller, ca 130 m2 sollen es werden. 2 Erwachsene, 1 Kind....

  1. Bart77

    Bart77

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ADMA
    Ort:
    DD
    Hallo! Möchten auch gern mal unseren 1. Entwurf vorstellen.

    Eckdaten: EFH, kein Keller, ca 130 m2 sollen es werden. 2 Erwachsene, 1 Kind.
    Freistehende Garage neben dem Haus mit großem Abstellraum.
    Süden ist genau mittig bei der Draufsicht (wo auch Wohnzimmer und Essplatz ist)

    Mich würde mal interessieren ob die Maße so "lebbar" sind, oder ob das Wohnzimmer mit 3,50 zu schmal ist. Der Raum "Arbeit" soll wahrscheinlich noch als Abstellraum dienen, da ja der Keller irgendwo fehlen wird zum Abstellen diverser Sachen.

    Lasst euch ruhig mal aus. Haben nä Woche wieder Termin mit unserem Archi und wollten das eine oder andere noch versuchen zu optimieren.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. planfix

    planfix Gast

    - Abstellflächen sind schon knapp. Gibts einen Speicher? Wie kommt man dahin?
    - Anschlußraum ist zu klein! Strom, Wasser, Zähler, Sicherungskasten, Telekom das muß alles an die Wände. Dann noch eine Heizung und ein Boiler, das wird nix!
    - Fenstergeomtrie mal in Ansichten übernehmen, ist sicherlich noch nicht optimal.
    - Die Treppe kommt mir recht breit vor. Das hilft nicht viel, wenn davor kein Platz ist.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Tja,in einem kleinen Haus ist eben alles etwas kleiner.
    Nicht nur die Hausanschlußkammer.
    Auch die Arbeitskammer und die (abgeteilte) Kinderkammer...
    Vor allem aber die Gäste-Toilettenkammer mit der nicht vernünftig zu öffnenden Türe!
    Hauptsach´, die Klamotten haben genug Platz.
     
  5. Bart77

    Bart77

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ADMA
    Ort:
    DD
    Also Fenster sind noch nicht detailiert geplant. Das kommt noch.

    Der HAR soll nach unseren Vorstellung noch erweitert werden und zwar um den Raum "Arbeit" im EG. Das Arbeitszimmer soll dann hoch.

    Einen Speicher gibt es als Spitzdach mit ca. 1,60 Höhe. Zugang über den Flur mit Klapptreppe.

    Ich finde 130 m2 eigentlich ausreichend für uns und unseren Geldbeutel. Aber irgendwie sieht das auf dem Papier alles recht knapp aus. mhhh
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Oh weh!

    Dann gibt das also im EG einen nicht vernünftig nutzbaren Hausarbeits- und Anschluß-Schlauch und im OG einen ebensolchen Arbeitsschlauch.
    Dafür ist dann die Kindeskammer noch deutlich kleiner als das Schlafzimmer (OHNE Kleider-Saal)...

    Prost Mahlzeit!


    Welche Vorgaben hatte der Architekt???
     
  7. Zottel

    Zottel

    Dabei seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arzt
    Ort:
    Bei Schweinfurt
    Auf jeden Fall ein Plan, der eher noch Feintuning braucht als den Papierkorb :respekt

    Als was war der Raum neben dem Kinderzimmer denn ursprünglich gedacht?
     
  8. Bart77

    Bart77

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ADMA
    Ort:
    DD
    Unter Arbeitszimmer verstehen wir ein kleines Büro, wo der Computer und eine kleine Schlafcouch für die Gäste steht.

    Der Raum Arbeit im EG soll dann noch als Abstellraum genutzt werden.

    Also der Raum im KIZI getrennt durch die rote Linie, war eigentlich unsere Alternative, falls doch noch ein 2. Kind kommt, was so nicht geplant ist, aber man weiß ja nie. Der Raum sollte nach Möglichkeit getrennt werden können.
    Der untere Raum könnte dann noch integriert werden oder eben wie jetzt geplant, als Büro genutzt werden
     
  9. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    130 m² ist ja schon deutsche Einheitsgröße! Problem bei dieser Fläche ohne Keller! HAR und Büro!
    Vor dem gleichen Problem stand ich auch. Ok, ich habe jetzt 190 m², egal!
    Ich wollte keinen Keller, aber ein Büro. Aber auch kein Büro wo man sich nur gerade mal drehen kann (5m²).
    Bei dem ersten Entwurf (waren auch so um die 135m²), ein ausgebauter Dachboden.
    Ergebnis: 11,5 m² Büro + Abstellfläche
    Problem! Kosten waren viel zu hoch für diese kleine Fläche.

    Dann haben wir ein ganz anderes Haus geplant. Ist zwar größer geworden, aber jetzt mit 20 m² Büro und 20 m² Abstellraum im Dachgeschoß mit vernünftiger Treppe und vernünftigem Preis.

    Der HAR ist 6 m² und gerade so groß genug. 2 m² größer wären schon besser gewesen, aber egal! Den Keller vermisse ich nicht, der Abstellraum ist groß genug und man wird nicht wieder zum Messi.:D

    Auf einen Ankleideraum haben wir auch verzichtet trotz 23 m² großem Schlafzimmer. Dann hätten wir was von einem Kinderzimmer abknapsen müssen und das wollten wir dann doch nicht. Bei 130 m² ist ein Ankleideraum schon Luxus vom Platzangebot her gesehen.

    Also ich würde mir das mit dem Dachboden mal überlegen und durchrechnen lassen.
     
  10. Bart77

    Bart77

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ADMA
    Ort:
    DD
    Guter Vorschlag, das werden wir mal machen lassen.

    Wie ist denn die Breite vom Wozi zu betrachten ? 3,50 m erscheint mit eng. Wenn ich überlege das unsere Eckcouch ein Schenkelmaß von 2,50m x 2,20 hat. Da kommt man doch kaum noch durch die Tür. Noch ein TV davor und dann wirds eng. Oder täuscht das in dem Grundriss?
     
  11. Terra

    Terra

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vermesser
    Ort:
    NRW
    Vielleicht die Proportionen zu L x B ändern!
    10 x 7 m wären vielleicht besser, dann wäre das WZ 4,15 m breit.
    Aber ich weiß nicht wie das Baufenster aussieht.
    Daran muss man sich ja schon halten. Ein Archi kann da aber mehr zu sagen, besonders wg. der Raumaufteilung!

    PS: Die Maße beziehen sich auf die Innenmaße, nicht Mauerwerk!
     
  12. driver55

    driver55

    Dabei seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    7
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Pforzheim
    hm...

    Das mag schon reichen. Nur sind 130m² nicht immer 130m². "Dein" Haus halb so breit und doppelt so lang hat auch 130m², ist aber nicht wirklich nutzbar...
    Weshalb eigentlich 7,35 m breit bzw. schmal. Das ist doch keine DHH. Gibt das Grundstück nicht mehr her?:cool:


    Bin zwar kein Planer, z.Zt. aber Bauherrr und habe mich auch schon sehr viele Stunden mit Grundrissen beschäftigt, aber das EG ist aus meiner Sicht furchtbar.
    *Küche im hintersten Eck
    *muss immer über Wohnen/Essen in die Küche
    *Garderobenraum mit 2 Türen?:eek:
    *Gäste-WC wurde bereits angesprochen. Türe funktioniert nicht; nur nach Aussen öffnen
    *.......
    *mach mal virtuell die Haustüre auf....

    --> mein Vorschlag Reset und Neustart
     
  13. #12 Bauherr0910, 6. Februar 2009
    Bauherr0910

    Bauherr0910

    Dabei seit:
    19. Januar 2009
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst-Ständig
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Bitte, bitte, tauscht doch den HAR und das WC, damit das Klofenster nicht direkt neben der Haustüre ist (furchtbar, ich werde es nie begreifen, warum jeder Bauträger das macht, muß das wirklich so sein, und jetzt fangen auch die Architekten damit an...)

    1,88 für Arbeit? Was stellt man da drinnen an?
    3,50m breites Wohnzimmer bzw. Elternschlafzimmer, da wirds ja richtig kuschelig! Im Ernst: Bettbreite 2,0m und auf jeder Seite 75cm zum reinkriechen. Da würd ich Platzangst bekommen... dann noch Platz für ein Nachttisch finden?


    1,5m breite Treppe und oben angekommen wird man ausgebremst an der "Engstelle"

    Dann oben einen 1,97 breiten "Raum"? Jetzt hab ichs gelesen, A-Zimmer mit Gästecouch. Unter einer Gästecouch stell ich mit eine ca. 1,40 tiefe Ausziehcouch vor, dann bleiben noch 57cm (wenn man will, dass der Besuch nicht so lange bleibt, OK!)

    Aber ansonsten schön geradlinig, da könnte was draus werden, viel Erfolg beim nächsten Archibesuch!
     
  14. BauLilli

    BauLilli

    Dabei seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    München
    Was soll daran denn so schlimm sein?
     
  15. Bart77

    Bart77

    Dabei seit:
    30. Mai 2008
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ADMA
    Ort:
    DD
    Ich glaub der Hintergrund ist, dass kommender Besuch nicht gleich vom Geruch des Hausherren empfangen wird, der nach seinem Geschäft das Fenster offen stehen lassen hat.

    Meist wird ja aber eh eine Lüftung geplant sein, so dass die Fenster nicht ständig offen stehen.

    Ist aber ein Argument.

    Noch was anderes ... ist so eine gerade Treppe Platzverschwendung? Kommt man mit einer gewinkelten Treppe besser von der Raumausnutzung ?

    Ist ein länglicher Baukorpus an sich schlechter zur optimalen Raumgestaltung als eine quadratische Variante ? Oder kann man das so pauschal nicht behaupten ?
     
  16. BauLilli

    BauLilli

    Dabei seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    München
    Naja, weisst du, ich bezweifel, dass jeder Hausherr bevor er Gäste empfängt noch unbedingt sein Geschäft verrichten muss....
    das Argument scheint mir keines zu sein.
     
  17. Rinke

    Rinke

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Selm
    :mega_lol::respekt
    Ich stell mir das gerade vor:

    Der Hausherr sitzt auf dem Clo, Fenster gekippt, is ja schließlich Sommer.:biggthumpup:

    Der Besuch kommt, klingelt an der Tür. Der Hausherr ruft durch das Fenster: "Ich bin gleich fertig." Zieht die Spülung, öffnet dann die Haustür und hält seinen Gästen freudestrahlend die Hand entgegen.:)
     
  18. Rinke

    Rinke

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Selm
    Ich würde die Abmessungen des Grundrisses ändern z.B. 8,50 x 11,00 m. Das ist energietechnisch günstiger und dann kriegt man auch die Räume besser hin. Auch für die Treppe könnte man sich dann für eine andere Lösung entscheiden. Beispielsweise eine Wendeltreppe.
     
  19. #18 HolzhausWolli, 8. Februar 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Da möchte ich der BauLilli recht geben. DAS ist nun wirklich kein Problem welches planerisch Berücksichtigung finden muß. Vollkommen herbeigeholte und konstruierte Situation :mauer

    Bei dem Grundriss klemmt es m.A. an ganz anderen Stellen. Die Garderobe, sollte es eine werden hat einen bezogen auf die Wohnfläche und er Nachbarräume viel zu hohen Stellenwert, und sollte es ein Lager werden...naja.. dann gehört das sicher nicht dahin.
    In jedem Fall wird es eine dunkle Duchgangsschleuse in die Küche.

    Im Übrigen... wo wird denn behauptet, daß hier bereits ein Architekt tätig war? Nie im Leben!
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    zu ersterem: nirgends?
    zu letzterem: doch, doch .. zumindest im entwurf, der pate stand ;)
     
  22. #20 HolzhausWolli, 8. Februar 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    @mls: Daher nahm ich an, daß das irgendwo mitgeteilt worden wäre.

    Gleichwohl....bart77 hat ja kommende Woche WIEDER einen Termin mit seinem Architekt.... viel kann der aber noch nicht gemacht haben und gezeichnet hat der DAS 100%ig nicht.
     
Thema:

Unser erster Versuch ! Grundriss

Die Seite wird geladen...

Unser erster Versuch ! Grundriss - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller

    Grundriss Einfamilienhaus ohne Keller: Hallo, haben heute den ersten Entwurf von der Architektin bekommen, es ist für ein Fertighaus, man kann an sich alle Räume bis auf das Bad frei...
  2. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...
  3. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  4. Tiefengrund zwischen erstem und zweiten Spachtelgang

    Tiefengrund zwischen erstem und zweiten Spachtelgang: Hallo, ich hab lange via Google gesucht um auf die obige Frage eine Antwort zu finden. Leider ohne Erfolg. Daher bleibt mir keine andere Wahl als...
  5. Grundriss für Neubau in Hanglage

    Grundriss für Neubau in Hanglage: Servus, wir haben vor bauen zu lassen, und zwar Schlüsselfertig alles aus einer Hand. Wir hatten schon viele Überlegungen und Gespräche mit der...