Unser erstes Angebot

Diskutiere Unser erstes Angebot im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo! Wir stecken z.Z. mitten in unseren Planungen für einen Neubau. Uns ist wichtig eine lange Zinssicherung und die Raten aus den...

  1. #1 bauen2014, 21. Juli 2014
    bauen2014

    bauen2014

    Dabei seit:
    20. Juli 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mami
    Ort:
    RLP
    Hallo!

    Wir stecken z.Z. mitten in unseren Planungen für einen Neubau.

    Uns ist wichtig eine lange Zinssicherung und die Raten aus den getilgten Bausteinen weiter mit einfließen zu lassen.

    Unser 1. Angebot von der Bank ist folgendes:



    Gesamtkosten: 411.290€

    Eigenmittel: 121.290€



    zu finanzieren: 290.000€



    3 Finanzierungsbausteine:



    1. 60.000€

    Sollzinssatz 1,99%, eff. Jahreszinz 2,01% 10 Jahre Zinsbindung

    nach 10 Jahren bis Ende Sollzinssatz 3,5%, eff. Jahreszins 3,73%, Guthabenszins 1,25%

    monatl. Rate 287,50€ , nach 22 Jahren und 5 Monaten getilgt



    2. 100.000€

    Sollzins 2,09%, eff. Jahreszins 2,15%, Guthabenszins 1,25%, Zinsbindung 10 Jahre und 10 Monate bis Zuteilung

    danach bis Ende Sollzinssatz 3,5%, eff. Jahreszins 3,71%, Guthabenszins 1,25%

    monatliche Rate 474,17€ + nach Ablauf von "1." 287,50€ monatl. Sondertilgung, nach 23 Jahren und 11 Monaten getilgt



    3. 130.000€


    Sollzins 1,79%, eff. Jahreszins 1,85%, Guthabenszins 1%, Zinsbindung 9 Jahre und 11 Monate bis Zuteilung

    danach bis Ende Sollzinssatz 3,5%, eff. Jahreszins 3,66%, Guthabenszins 1%

    monatliche Rate 519,33€ + nach Ablaub von "2." ca 730€ monatl. Sondertilgung, nach 27 Jahren und 2 Monaten getilgt



    ges. monatl. Rate 1281€



    Nicht einberechnet sind Sondertilgungen.



    Gibt's Meinungen dazu?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 toxicmolotow, 21. Juli 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Ja: Fette Provision für den Berater!

    Was sagt denn ein annuitätisches Volltilgerdarlehen bei vergleichbarer Rate und Laufzeit?
     
  4. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Sind das alles Bausparverträge?
    Lohnt sich eigentlich KfW nicht mehr?
     
  5. #4 ThorstenB, 22. Juli 2014
    ThorstenB

    ThorstenB

    Dabei seit:
    22. September 2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Sind das jetzt allen Ernstes 3 BSV ? Dann fallen doch auch mindestens 2.900,- AG an.
    Mit Volltilger wie toxicmolotow beschrieben solltest du mit der monatlichen Rate in ca. 23-24 Jahren fertig sein.
    Bei den 3 BSV sehe ich auch die Gefahr, das die nicht wie geplant nach 10 Jahren zuteilungsreif sind.
     
  6. fumo

    fumo Gast

    Das ist doch kein Angebot! Das ist ne Frechheit....

    Bei einem Annuitätendarlehen mit mal angenommenen 2,5% Zinsen wärst du bei der Rate nach 25,5 Jahren fertig und würdest auch noch rund 20.000 Euro weniger bezahlen (mögliche Sondertilgungen wie oben mal ausgeschlossen). Lasst euch noch weitere Angebote von verschiedenen Banken geben. Bei den aktuellen Zinssätzen wird die Bausparvariante immer unaktraktiver....

    Gruß
     
  7. #6 bauen2014, 22. Juli 2014
    bauen2014

    bauen2014

    Dabei seit:
    20. Juli 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mami
    Ort:
    RLP
    Hallo!

    Kfw haben wir uns auch überlegt. Die Zinsen sind zwar sehr verlockend, aber nur für 10 Jahre fest.
    ´
    Bzgl des oben beschriebenen Angebots:
    Bei dem ersten Darlehen kann jederzeit eine Tilgung eingebaut werden, bzw. Sondertilgungen (10% der Darlehensumme) eingezahlt werden. Der dort hinterlegte BSV ist nach 10 Jahren zugeteilt, dann könnten dort die mtl. Zahlungen erhöht werden, bzw. Sondertilgungen vorgenommen.
    Das Gleiche gilt für das 2.(nach 10 Jahren und 10 Monaten), bzw. beim 3. (nach 9 Jahren).

    Auf Nachfrage nach einem Annuitätendarlehen bekamen wir gesagt, dass da die Gesamtkosten für uns wesentlich höher auch die mtl. Rate würde sich leicht erhöhen.
     
  8. drsos2

    drsos2

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Schaan
    Lässt sich auch mit einem Darlehensrechner im Internet nachprüfen.
    BSV kosten Abschlußgebühr und evt. jährliche Kosten (gibt auch schön Provision für den Berater).
     
  9. #8 bauen2014, 22. Juli 2014
    bauen2014

    bauen2014

    Dabei seit:
    20. Juli 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mami
    Ort:
    RLP
    Also bei solchen Darlehensrechnern komme ich bei den selben Konditionen wie oben auf 26 Jahre und 11 Monate. Laut dieser Rechner also "nur" 3 Monate früher schuldenfrei.
     
  10. feelfree

    feelfree Gast

    Welche selben Konditionen? Du weißt doch gar nicht, welchen Zinssatz Du bei einem Annuitätendarlehen bekommen würdest?
     
  11. #10 toxicmolotow, 22. Juli 2014
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Wenn ich das schon so lese... wer wurde gefragt und unter welchen Annahmen?

    Das klingt alleine gesehen schon einfach wie eine "Verkaufsschutzbehauptung".

    Alle Details und Fakten auf den Tisch. Ich glaube kein Wort und keine Zahl mehr.
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 theoretiker, 23. Juli 2014
    theoretiker

    theoretiker

    Dabei seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Aussendienst
    Ort:
    Oberfranken
    Ich komme grob gerechnet auf Annuitätendarlehen 84tsd EUR (2,1%eff und 3% Tilgung) Kosten BSV Konstrukt 86000 EUR Kosten.

    Dazu halte ich den BSV Zins von um die 3,7% eff für sehr teuer bei Eurer EK-Quote.
     
  14. artibi

    artibi

    Dabei seit:
    8. Februar 2014
    Beiträge:
    365
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ITler
    Ort:
    Ludwigsburg
    Abschlussgebühren, Zinsen für Zwischenfinanzierung auch nicht dabei. Zudem hast du keine Garantie das der BSV zuteilungsreif ist wenn du ihn brauchst . Falls nicht ( und die Chancen dafür stehen gut ) darfst ne teure Vor/Zwischenfinanzierung machen.
    Geh mal zu nem unabhängigen Baufi-Berater, der wird Licht ins Dunkel bringen!


    Sent from my iPhone using Tapatalk
     
Thema:

Unser erstes Angebot

Die Seite wird geladen...

Unser erstes Angebot - Ähnliche Themen

  1. Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?

    Angebot Heizungsbauer für Neubau mit WP, eure Einschätzung?: Hallo zusammen, die Facts: Neubau EFH, 2 Vollgeschosse, ~200qm Grundfläche, EnEv-Standard aktuell 3 Personen, zukünftig eventuell 4 FBH komplett...
  2. Was nun? Leistungen deutlich höher als im Angebot

    Was nun? Leistungen deutlich höher als im Angebot: Hallo zusammen, Wir haben aktuell grosse Probleme mit unserem Gärtner Im August 2016 haben wir mit unserem Gärtner die Aussenanlage besprochen...
  3. Tiefengrund zwischen erstem und zweiten Spachtelgang

    Tiefengrund zwischen erstem und zweiten Spachtelgang: Hallo, ich hab lange via Google gesucht um auf die obige Frage eine Antwort zu finden. Leider ohne Erfolg. Daher bleibt mir keine andere Wahl als...
  4. Technikraum vor Einbau von Estrich und Technik streichen oder erst später?

    Technikraum vor Einbau von Estrich und Technik streichen oder erst später?: Hallo zusammen, wie habt ihr das gehandhabt? Habt ihr den Technikraum vor dem Einbau der ganzen Technik und Estrich gestrichen oder erst...
  5. Angebot Architekt LPH 1-4

    Angebot Architekt LPH 1-4: Hallo zusammen, ich würde gerne eure Meinung zu dem Thema wissen :) Unser Bauvorhaben soll ein EFH mit ca. 150qm Wohnfläche, Keller,...