Unser Traum vom EFH

Diskutiere Unser Traum vom EFH im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, nun traue ich mich auch mal hier in die "Höhle der Löwen" und will unser geplantes Bauvorhaben vorstellen. Wir (bisher 2...

  1. #1 freakrider, 4. Februar 2016
    freakrider

    freakrider

    Dabei seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Fahrzeugtechnik
    Ort:
    Erding
    Hallo zusammen,

    nun traue ich mich auch mal hier in die "Höhle der Löwen" und will unser geplantes Bauvorhaben vorstellen.

    Wir (bisher 2 Erwachsene, 1 Kind +2 geplante) wollen dieses Jahr mit dem Bau starten. Grundstück (rund 1000 -1200 qm) ist vorhanden. Leider sind wir von der Positionierung des Hauses auf dem Grundstück relativ eingeschränkt. Wir dürfen entgegen dem angehängten Lageplan noch 2m richtung Süden (Tektur wurde eingereicht und bald auch genehmigt).

    Anforderungen waren wie folgt:
    Eigenes Bad für die Kinder
    Begehbarer Kleiderschrank / Ankleide
    Ausgebauter Keller für Carrerabahn, Eisenbahn etc. später dann evtl. als Jugendzimmer

    Entgegen dem Plan bekommt die Küche keine Theke, sondern eine übertiefe Arbeitsplatte mit Schränken für Geschirr vom Esszimmer aus. Außerdem wandert das Waschbecken des Gäste WC an die südliche Wand.

    Zum "technischen":
    Außenwände 42,5cm T8
    Innenwände 17,5 cm 1,2 wegen Schallschutz zwischen relevanten Zimmern.
    KWL ist vorgesehen. Heizung soll eine Sole/Wasser-Wärmepumpe übernehmen.

    Nicht ganz zufrieden sind wir mit den beiden Ankleiden, diese entstanden aus Platznot für eine große. Haben aber den Charme das jeder sien eigenes Reich hätte.

    Jetzt bin ich mal auf die Anmerkungen gespannt.

    Grüße
    Matthias
    Lage.JPG Schnitt.JPG KG.jpg OG.jpg EG.jpg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 freakrider, 4. Februar 2016
    freakrider

    freakrider

    Dabei seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Fahrzeugtechnik
    Ort:
    Erding
    Ansicht West.JPG Ansicht Nord.jpg Ansicht Ost.JPG Ansicht Süd.jpg
     
  4. Anda2012

    Anda2012

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.- Ing. Arch
    Ort:
    Nürnberger Land
    Benutzertitelzusatz:
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    ganz auf die Schnelle, nur das eine SZ: Hau die Wand vor dem Schrank weg. Dat Ding kostet nur Geld und bringt Dir nichts, außer Enge! Umziehen kannst Du Dich darin ja nicht, weils so eng ist. Dann dich lieber ein großzügiges SZ. 2. Ankleide vom Flur aus zugängig machen, ist ja auch bloß ein großer Schrankraum oder evtl. gleich die Wand weg, dann sind Treppe und Flur luftiger. So wirkts krampfig. Den Rest schau ich mir später an.
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    - Technikraum ist sehr weit von Küche und Elternbad entfernt. Abwasser muss quer durch´s ganze Haus geführt werden.
    - WC und Dusche im Elternbad direkt an der Wand zu Kind 1- Schallschutz?
    - Die mittlere Wand, die das Gebäude in quasi 2 Bereiche teilt, ist im OG ziemlich zerfleddert. Weiß der Statiker schon von seinem Glück?
    - Zugang Küche zu Essbereich? Ich bin noch am grübeln. Kostet Wandstellfläche, erspart beim Servieren den Umweg. Es gibt Vor- und Nachteile.
     
  6. Scoundrel

    Scoundrel

    Dabei seit:
    2. November 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freier Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    Ich würde mir nochmal Gedanken über das Elternschlafzimmer machen. Das funktioniert so nicht.
    Das Bett steht viel zu nahe an der Wand, dass man die Türe noch öffnen kann. Neben dem Bett sollte man schon 80 cm Bewegungsfläche einplanen... weniger funktioniert durchaus, aber hier sind es geschätzte 40-45 cm.
    Stellt man das Bett nun weiter in den Raum, bekommt man ein Problem beim Betreten des Schlafzimmers.
    Und fast 8 m² Fläche für max 5 m Schrank zu verbraten ist nicht wirklich wirtschaftlich. vor Allem, wenn die Fläche vor den Schränken auch noch mehr als knapp bemessen ist.
     
  7. th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Ich finde den Wohn-/Essbereich viel zu groß und ungünstig geschnitten.
     
  8. #7 freakrider, 4. Februar 2016
    freakrider

    freakrider

    Dabei seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Fahrzeugtechnik
    Ort:
    Erding
    Schon mal vielen Dank für die Antworten!

    Zum Schlafzimmer:
    Hier ist das Bett zu nah an der Wand eingezeichnet, real kommt es mittig an die Wand. Was ich schon überlegt habe ist die Tür zu Ankl 1 nach planunten zu versetzen, damit muss ich nicht um das Nachttischchen herum laufen.
    Beim Betreten seh ich das Problem weniger, hier geht die Tür ja so auf das ich am Bett vorbei in den Raum trete.

    Zur mittigen Wand:
    Nein, der Statiker weiß noch nichts von seinem Glück :-) Aber die Auflasten dürften ja nicht allzu groß sein. Muss ja nur das bisschen OG-Decke tragen.

    Technikraum:
    Ja, dessen bin ich mir auch bewusst, andererseits weiß ich nicht wo es besser geht. Dann würde ich mir evtl auch den Schacht neben dem Kamin sparen können.

    Zu den Ankleiden generell:
    Wir hatten auch mal eine Variante mit einer oben 1/4 gewendelten Treppe, dann die Wand zum Schlafzimmer bis an die Treppe nach links rangeschoben und einen langen Schauch aus Ankleide 1 gemacht. Bett wandert dann in Ankleide 2. Aber das kostet die gerade Treppe und ob die 1/4 gewendelte Treppe funktioniert wage ich auch zu bezweifeln.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Tja, da hast Du in Statik nicht richtig aufgepasst. Aber das soll Dir der Statiker erklären.
    Auch interessant für den einen Raum im Keller. Vermutlich ein starker Überzug fällig? Kellerwand? Aussteifung? Fragen über Fragen.

    Du musst das auch nicht wissen. Es genügt wenn sich Dein Planer damit auskennt.

    Nur so viel, wenn Du ein 100er Abwasserrohr quer durch die ganze Bude führen musst, über eine Strecke von sagen wir mal 14m, dann könnte das spannend werden.
     
  10. Bauliesl

    Bauliesl

    Dabei seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    1.129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architektin
    Ort:
    73230
    Ich finde den Eingangsflur zu beengt. Dreh doch die Garderobe um 90 Grad, dann wird das sicher etwas großzügiger und nicht so ein kurzer Schlauch.
    Insgesamt finde ich, dass in der Diele etwas zu viel Platz verschenkt wird, den man eigentlich kaum nutzen kann (Schrank stelle geht nicht, da er im Laufweg stehen würde)
    Der Sinn der beiden Ankleiden erschließt sich mir nicht - insbesondere Ankl. 2 verschwendet nur unnötig Platz.
    Kinderzimmer 3 ist (wenn´s tatsächlich eins wird, und nicht nur ein Gästezimmer) deutlich zu klein.
    Das EG sieht von der Struktur her im Grundriss noch ganz aufgeräumt aus - im OG springen die Wände etwas wild hin und her. Das gehört aufgeräumt.
    Die Südansicht finde ich überhaupt nicht schön -Fenster mal mittig, mal rechtsbündig übereinander. Ne - das ist nicht gut.
     
  11. winkel

    winkel Gast

    Mahlzeit!
    Ähm... Die Ansichten sind unschön. Das eine Kinderzimmer ist im Verhältnis zu den anderen fies klein. Das Schlafzimmer hat zu viele Wände und zu wenig Platz. Versuch mal die Ankleiden wegzulassen- für eine Ankleidezone vielleicht. Zum Schluss: das Elternbad. Sehe ich das richtig? Liegt das über dem Esszimmer? Das sollte geändert werden... sonst sitzt man unten bei der Suppe und oben plätschert es. Nicht schön.

    Viel Erfolg noch
     
  12. Scoundrel

    Scoundrel

    Dabei seit:
    2. November 2015
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freier Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    Letzteres ist nicht der Fall. Die Tür geht gerade so am Bett vorbei auf. Dann musst du sie voll öffnen um am Bett vorbeizukommen. Öffnest du die Tür stehst du quasi schon beinahe im Bett.

    Warum nicht auf Ankleide 2 Verzichten. Wand/Tür gespart, größeres/luftigeres Schlafzimmer bei gleicher Wandstellfläche.
    OG Bett mittig.jpg
    OG ohne Ankleide.jpg
     
  13. th_viper

    th_viper

    Dabei seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Elternschlafzimmer und Elternbad tauschen. Ankleide 1 wird zum Kinderbad. Kind 3 kann größer werden.
     
  14. freakrider

    freakrider

    Dabei seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Fahrzeugtechnik
    Ort:
    Erding
    Das hab ich auch schon gedacht. Nachteil wäre dann aber: Bad (will ich warm) im Norden bei kleinen Fenstern, Schlafzimmer (will ich kühl) im Süden mit großen Fenstern.

    Aber das wäre wohl ein Umstand der zu verschmerzen wäre, Vorteil wäre dann die schönere Aussicht aus dem Schlafzimmer statt heute aus dem Bad.
     
  15. #14 wasweissich, 4. Februar 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    mit dem eckfenster wird die statik ziemlich spannend .......


    .........der murmeltiertag war vorgestern
     
  16. freakrider

    freakrider

    Dabei seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Fahrzeugtechnik
    Ort:
    Erding
    Im EG Esszimmer? Naja eine Sichtbetonstütze im Eck würde ich dem armen Statiker schon gönnen :-)
     
  17. Jolante

    Jolante

    Dabei seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Hamburg
    Ich finde ja nicht, dass alle Kinderzimmer unbedingt vollkommen gleich sein müssen, aber hier ist der Unterschied schon gewaltig. Es würde sich ja auf den ersten Blick anbieten, Kind 3 in das jetzige Bad zu legen und Schlafzimmer, Ankleide und Bäder auf der Nordseite anzuordnen.
     
  18. #17 wasweissich, 4. Februar 2016
    wasweissich

    wasweissich Gast

    ist ja nicht der statiker , der den preis hochtreibt , der eisenbieger wird seine freude haben :Dund eine treppenstufe mehr würde ich auch schon denken .....
    das macht den treppenlauf länger ... usw , usw ...............
     
  19. #18 TraurigerBauher, 4. Februar 2016
    TraurigerBauher

    TraurigerBauher

    Dabei seit:
    14. März 2010
    Beiträge:
    273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Norddeutschland
    Hi,

    echt schlecht finde ich den fehlenden Zugang von der Küche zum Essbereich. Das wird dazu führen, dass man, wann immer es geht, in der (zum Sitzen) engen Küche sitzt und der riesige Ballsaal ungenutzt bleibt.

    Mein Vorschlag: Wand zwischen Küche und Esszimmer weg, dafür Wand zwischen Esszimmer und Wohnzimmer einziehen. Dann hat man die Stellfläche zurück und hat die Bereiche getrennt.

    Keller: Raum 2 und 3 evtl. zusammenlegen, für einen echten Hobbyraum bietet das tolle Möglichkeiten (Tischtennis, Billard, Party, Kino usw). Wie Wand ist ja ohnehin nicht tragend.

    Insgesamt überzeugt mich die Zusammenstellung nicht (auch wenn ich als Laie keinen Verbesserungsvorschlag hätte), weil im EG massig Platz verschenkt wird, der oben, besonders beim dritten Kinderzimmer, fehlt. Auch die zwei kleinen Ankleiden zeugen nicht von einem durchdachten Grundriss, sondern eher von aus der Not übrig gebliebenem Platz.

    Auch nicht unpraktisch finde ich bei drei Kindern drei vollständige Bäder, obwohl es so mit zwei Bädern und einem zusätzl. WC natürlich auch geht.

    Welches Nutzungskonzept habt Ihr denn für das riesige Wohnzimmer?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Nana55

    Nana55

    Dabei seit:
    13. September 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Niederbayern (südlicher Lkr. Passau)
    Benutzertitelzusatz:
    Arroganz= Kunst, auf eigene Dummheit stolz zu sein
    Also für mich sieht das so aus, als sei die Küche offen. Das ist doch nur ein Unterzug, oder?
     
  22. freakrider

    freakrider

    Dabei seit:
    24. November 2015
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing. Fahrzeugtechnik
    Ort:
    Erding
    Ja, das ist als (deckengleicher) Unterzug geplant. Küche ist also zum Esszimmer komplett offen.
     
Thema:

Unser Traum vom EFH

Die Seite wird geladen...

Unser Traum vom EFH - Ähnliche Themen

  1. Grundriss EFH mit 280m² am Hang

    Grundriss EFH mit 280m² am Hang: Hallo zusammen, gerne würde ich möglichst viele Meinungen / Erfahrungen zu meinem aktuellen Grundriss einholen. Man baut schließlich (meist) nur...
  2. Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung

    Neubau EFH: Attikaentwässerung vs innenliegender Entwässerung: Hallo und guten Tag, dies wird mein erster Post hier im Forum und ich freue mich auf eure Antworten. Meine Frau und ich befinden uns zurzeit...
  3. Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar

    Grundriss EFH Stadtvilla Etagenweise trennbar: Hallo Zusammen, wir sind gerade Dabei mit einer Zeichnerin eine Stadtvilla zu planen, wobei ich aktuell für jeden Gedankenanstoß dankbar bin,...
  4. Grundrissdebatte - EFH für 6-köpfige Familie, behindertengeeignet

    Grundrissdebatte - EFH für 6-köpfige Familie, behindertengeeignet: Hallo in die Runde, wir planen den Neubau eines freistehenden Einfamilienhauses für unsere 6-köpfige Familie. Die Kinder sind zur geplanten...
  5. Grundriss, längliches EFH, integrierte Garage ja/nein, kein Keller

    Grundriss, längliches EFH, integrierte Garage ja/nein, kein Keller: Hallo zusammen, bei uns stehen derzeit die Grundrissplanungen an. Mit folgenden Vorgaben sind wir an einen GU herangetreten: Außenmaße ca....