Unsere Abluftwärmepumpe soll auf den Müll. - Ein paar wichtige Fragen hätte ich.

Diskutiere Unsere Abluftwärmepumpe soll auf den Müll. - Ein paar wichtige Fragen hätte ich. im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, also kurz ein paar Eckdaten: Neubau 2006/2007 nach EnEV, WFL: 95m2, Fußdodenheitung: 38 Grad Vorlauf, Luftwärmepumpe: Stiebel Eltron...

  1. tieto

    tieto

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pharmakant
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Benutzertitelzusatz:
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man si
    Hallo,

    also kurz ein paar Eckdaten: Neubau 2006/2007 nach EnEV, WFL: 95m2, Fußdodenheitung: 38 Grad Vorlauf, Luftwärmepumpe: Stiebel Eltron LWA 203, Heizlast bei
    -12 Grad 5,4 kw.

    Nun habe ich Post von unserer Baufirma, dass sie das Teil rauszureißen und eine LWA 403 (Abluft, dezentrale Zuluft + Außenluft) einbauen wollen, die es immerhin bei A2 und W35 auf 6kw (Nutzung der Außenluft bis -18 Grad) bringt und einen Heizstab mit 8,8 kw hat. Nun ist meine Frage, ob ich gute Chancen habe ohne Heizstab durch den Winter zukommen. Mir kommt sie sogar ein wenig zu groß vor. Was sagen denn die Experten?

    Das Problem ist, dass bei Mängelbeseitigen der Bauherr nur sehr begrenzte Vorschläge unterbreiten kann. Mir geht es nur darum, nicht wieder so auf die Nase zu fallen wie beim ersten Mal und ich dagegen nur etwas unternehmen kann, wenn diese WP auch nicht passt.


    Tieto
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei einer Heizlast von 5,4kW (bei -12°C AT) und 6kW Heizleistung bei A2 wird bei Temperaturen deutlich unter 0°C wohl der Heizstab einspringen müssen. Ich sehe da noch keine Überdimensionierung.

    Gruß
    Ralf
     
  3. Uwe!

    Uwe!

    Dabei seit:
    04.01.2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    -
    hmm, klingt erst mal nicht so doll...

    Du hast bei -12° AT eine Heizlast von 5,4 kW
    Auslegeung ist auf 38° VL

    Die neue WP hat bei AT 2° und VL 36° eine Leistung von 6 kW. Dann wird die bei -12/38 bestimmt keine 5,4kW mehrt schaffen, jedenfalls nicht ohne Heizstab.

    Guck mal beim Hersteller. Meist sind da Diagramme zu finden, wo Du die Leistung bei gegebener AT ablesen kannst. Und -12° ist jetzt ja auch nicht sooo wenig. Wir haben auf -16° ausgelegt, kommt aber drauf an, wo Du wohnst.
     
  4. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    Du hast keinerlei Anspruch auf "ohne Heizstab".
    Das geht auch gar nicht bei den Dingern.
    Aber das Verhältnis muss gesund sein und das ist jetzt enorm verbessert worden.
    Vorher war's eine Katastrophe!
     
  5. tieto

    tieto

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pharmakant
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Benutzertitelzusatz:
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man si
    Na dann scheint es ja okay zu sein. Wenn der Heizstab bei Temperaturen unter 0 Grad mal anspringt, kann ich damit leben. Besser als bei 12 Grad! :Brille
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei AT +12°C muß man nicht mehr heizen...dafür gibt´s dicke Pullover. :bounce:

    Aber zu Deiner WP. Es gibt eine Heizlastermittlung und es gibt Datenblätter für eine WP. Das muß man nur miteinander in Einklang bringen, schon sollte es passen. Das setzt natürlich voraus, daß bei der Installation kein Murks gemacht wurde.

    Ich drück´ Dir die Daumen.

    Gruß
    Ralf
     
  7. tieto

    tieto

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pharmakant
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Benutzertitelzusatz:
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man si
    Na das hoffe ich doch...

    Ach, und eine neue EnEV bekomme ich auch! :lock

    Alles wird gut...
     
  8. #8 Achim Kaiser, 17.04.2008
    Achim Kaiser

    Achim Kaiser

    Dabei seit:
    29.10.2005
    Beiträge:
    7.472
    Zustimmungen:
    3
    ....stand auf dem Fläschchen aus der Apotheke :)

    Gruß
    Achim Kaiser
     
  9. JDB

    JDB

    Dabei seit:
    02.05.2002
    Beiträge:
    4.924
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Tragwerksplaner
    Ort:
    Weserbergland
    In deinem HWR wird's aber enger:
    1000 m³/h Aussenluft wollen ins Haus und dann wieder raus.
    Kernbohrungen erforderlich.
     
  10. tieto

    tieto

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    348
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pharmakant
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Benutzertitelzusatz:
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, daß man si
    Hallo Johannes,

    wie meinste denn das? Du sprichst wie immer in Rätzeln.

    Das Kernbohrungen notwendig sind, ist mir klar. Gibt es denn eine bestimmte Himmelsrichtung für den Lüfter? Denn Süd und West Seite sind ziemlich ungünstig zwecks WZ und Lärm, aber Nordseite echt günstig, weil die Garage da angrenzt.

    JDB:

    bist doch ein dufter Typ :e_smiley_brille02:, lass mal deiner Meinung freien Lauf!
     
Thema:

Unsere Abluftwärmepumpe soll auf den Müll. - Ein paar wichtige Fragen hätte ich.

Die Seite wird geladen...

Unsere Abluftwärmepumpe soll auf den Müll. - Ein paar wichtige Fragen hätte ich. - Ähnliche Themen

  1. Netzanschluss vom Nachbar verläuft unter unserem Grundstück

    Netzanschluss vom Nachbar verläuft unter unserem Grundstück: Hallo Beisammen, wir sind momentan in der Planung zum Neubau. Unser VNB hat uns einen Planauszug zugesendet. Dort sieht man den Stromkabel von...
  2. Was passiert bei Abriss unseres Nachbargebäudes

    Was passiert bei Abriss unseres Nachbargebäudes: Hallo! Unser Nachbar will nun sein Haus verkaufen. Seine massive Doppelgarage mit Einliegerwohnung darüber steht an unseren Anbau. (Dicke blaue...
  3. Ursache für unseren feuchten Keller - Finden / Beseitigen

    Ursache für unseren feuchten Keller - Finden / Beseitigen: Hallo zusammen, wir haben ein Haus BJ 1965 gekauft. Dieses hatte durch ein paar Risse etwas Feuchtigkeit im Keller. Da wir den Keller aber nie...
  4. Holzständerwand - Welche Stärke in unserer Situation?

    Holzständerwand - Welche Stärke in unserer Situation?: Liebe Forumsmitglieder, wir haben aktuell einen Umbau zuhause und als nächstes geht es an die Innenwände (keine tragenden Wände). Hier wollen wir...
  5. Bank möchte unsere Immobilie besichtigen - 7 Jahre nach Neubau

    Bank möchte unsere Immobilie besichtigen - 7 Jahre nach Neubau: Hallo! Gestern bekamen wir ein Schreiben von unserer darlehensgebenden Bank das uns doch sehr wundert / verunsichert. Es soll durch einen Dritten...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden