Unter Estrich EPS oder MW?

Diskutiere Unter Estrich EPS oder MW? im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo zusammen, ich bräuchte euren Rat bezüglich der Dämmung unterm Estrich. Es geht um ein Obergeschoss, daher liegt der Fokus eher auf...

  1. Maaks7

    Maaks7

    Dabei seit:
    9. März 2016
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauingenieur
    Ort:
    Lübeck
    Hallo zusammen,

    ich bräuchte euren Rat bezüglich der Dämmung unterm Estrich.

    Es geht um ein Obergeschoss, daher liegt der Fokus eher auf Schallschutz als auf Wärmedämmung.
    Geplant ist ein schwimmender Nassestrich mit einer Stärke von 4,5 cm (mehr geht leider nicht wegen Altbau).
    Stärke der Dämmung darf 20mm sein.

    Zuerst war einfach EPS DEO 035 150 kPa geplant. Allerdings bin ich darüber gestolpert, dass dieses Produkt (DEO) ohne Anforderung an den Schallschutz ist. Alternativ gibt es ja Dämmplatten aus Mineralwolle (DES - mit Anforderung an den Schallschutz). Ich habe aber des Öfteren gelesen, dass wegen der weicheren Wolle (nur 10kPa Belastbarkeit?!) Setzerscheinungen eintreten können (auch noch lange Zeit später).

    Wozu würdet ihr raten? Macht es Schallschutztechnisch einen großen Unterschied, ob EPS oder Mineralwolle?

    Vielen Dank schonmal für eure Hilfe!
    Gruß, Max
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zulu

    zulu

    Dabei seit:
    19. August 2016
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Berlin
    Grundsätzlich wird die trittschallmindernde Wirkung des schwimmenden Estrichs umso besser, je weicher (=weniger steif) die Trittschalldämmung ist. Und da ist, global betrachtet, Mineralwolle günstiger als EPS.
    Aber wie immer steckt der Teufel im Detail und es gibt auch schlechte MiWo sowie gutes EPS. Das entscheidende Paramater ist die dynamische Steifigkeit s' (in MN/M³) - üblicherweise ein Wert zwischen 7 und 50. Je geringer diese Zahl ist, desto besser wird die Trittschalldämmung.
    (Die anderen Anforderungen - zulässige Nutzlast etc. - sind natürlich parallel zu beachten).
     
Thema:

Unter Estrich EPS oder MW?

Die Seite wird geladen...

Unter Estrich EPS oder MW? - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  3. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Fußbodenverteiler kein Estrich

    Fußbodenverteiler kein Estrich: Hallo Zusammen, innerhalb unserer Verteilerkästen wurde kein Estrich o.ä. aufgefüllt. Ist das so in Ordnung bzw sauber ausgeführt? Meiner Meinung...