Unterbau für Terassenüberdachung - Welches Holz

Diskutiere Unterbau für Terassenüberdachung - Welches Holz im Außenanlagen Forum im Bereich Rund um den Garten; Hallo zusammen, ich bin gerade in der Planungsphase für meine Terassenüberdachung und stehe nun vor der Wahl des Holzes. Die Überdachung soll...

  1. takki

    takki

    Dabei seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Bremerhaven
    Hallo zusammen,

    ich bin gerade in der Planungsphase für meine Terassenüberdachung und stehe nun vor der Wahl des Holzes.
    Die Überdachung soll 5m (Pfette) breit und 4m (Sparren) tief werden. Eine Pfette wird dabei direkt an der Hauswand angebracht, die andere wird auf 2-3 Pfosten liegen.
    Als Stärke des Holzes hatte ich bisher 80x160 für die Sparren und die Wandpfette, 120x200 für die freistehende Pfette und 120x120 für die Pfosten angedacht. Als Dacheindeckung sollen Stegplaten verwendet werden. Evtl. wird bei 5m Breite ein Pfosten ungünstig stehen, so dass ich dann auf 6m gehen würde => dann würde natürlich etwas stärkeres Holz verwendet werden.

    Meine Frage lautet nun, ob wir dafür unbedingt BSH/Leimholz benötigen, oder ob KVH dort nicht reichen würde? KVH haben wir bereits im Carport verbaut und sind damit eigentlich sehr zufrieden.

    Auf vielen Seiten der Lieferanten&Shops wird zu BSH geraten, weil es sich angeblich nicht so sehr verzieht. Ist das wirklich so oder wollen die nur Ihr teureres Holz verkaufen?

    Vielen Dank und viele Grüße,
    Takki
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Als erstes den Tadel. Holzdimensionen werden von Laien nicht über den Daumen ermittelt sonder gerechnet.
    Die Vorgabe BSH für die Sparren zu nehmen kommt nicht von den Holzhändlern sonder ist Festgelegt.( Will jeder Glaser oder Stegplattenhersteller)
    KVH ist ganz normales Vollholz mit all seinen vor und nachteilen. Es kann sich sogar sehr drastisch verziehen, das gibt dann schöne Risse im Glas und Scherben oder Stegplattenreste im Wein.
     
Thema:

Unterbau für Terassenüberdachung - Welches Holz

Die Seite wird geladen...

Unterbau für Terassenüberdachung - Welches Holz - Ähnliche Themen

  1. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  2. Holz mit Aluminium Sandwichplatten

    Holz mit Aluminium Sandwichplatten: Hallo an die Experten Mein Anliegen Möchte ein sichtbares Dach aus Brettschichtholz und es direkt mit Aluminium Sandwichplatten Dämmen auf diese...
  3. Kompost mauern - Unterbau nötig?

    Kompost mauern - Unterbau nötig?: Hallo zusammen, ich muss meinen Kompost neu bauen. Nun erwäge ich, diesen zu mauern, so wie as Bild in der Anlage. Muss ich hierfür einen...
  4. unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?

    unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?: Hi Leute, es geht um eine Garage die über die Jahre gewachsen ist. Es gibt einen Steinteil in dem das Auto steht, daran folgt ein Holzanbau. Da...
  5. Fliesen auf Holz erneuern

    Fliesen auf Holz erneuern: In der zu erneuernden Küche waren Fliesen verlegt, 40cm x 40cm. Die sollen raus und tolle 20cm x 20cm rein. Der Freund und Fliesenleger hat...