Unterkellern

Diskutiere Unterkellern im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Guten Abend, Hab da mal ne frage. Und zwar hab ich nen Altbau ca. 100 jahre, der Teilunterkellert ist. Jetzt sind wir gearde dran die außenwände...

  1. ossi2050

    ossi2050

    Dabei seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    industriemechaniker
    Ort:
    gelsenkirchen
    Guten Abend,
    Hab da mal ne frage. Und zwar hab ich nen Altbau ca. 100 jahre, der Teilunterkellert ist. Jetzt sind wir gearde dran die außenwände (kellerwände) abzudichten. beim graben ist mir aufgefallen das die wände der nicht unterkellerten teile genau so tief ins erdreich reichen wie die Kellerwände. Nun zu meiner Frage ist es möglich den nicht unterkellerten raum nachräglich zu unterkellern? Sprich nach und nach von aussen reingraben und unter den vorhanden beton boden des raumes darüber stahlträger zu setzten? Der beton boden ist ca. 10cm dick.

    Besten dank für eure antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast036816, 2. März 2010
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    Nachträglich unterkellern

    moin moin,

    wenn Sie und ihre handwerker Ihr vorhaben überleben wollen, dann sollten Sie die Idee schnell wieder verwerfen.

    freundliche grüße aus berlin
     
  4. #3 Skeptiker, 3. März 2010
    Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Der BODEN ist aber mit Sicherheit keine DECKE und deshalb nicht tragfähig. Entweder ist er nicht oder aber falsch bewehrt, weil sich die Lastaufnahme durch Deine Absichten drastisch ändert. Die (wahrscheinliche) Stampfbetonplatte würde bei Unterhöhlung sehr wahrscheinlich zusammenbrechen. Dein Vorhaben wie beschrieben ist lebensgefährlich. Ob sich der Boden entfernen und danach sinnvoll durch eine Decke ersetzt werden könnte, kann Dir zuverlässig nur ein Tragwerksplaner sagen - nach einer Ortsbesichtigung.
     
  5. ossi2050

    ossi2050

    Dabei seit:
    7. Februar 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    industriemechaniker
    Ort:
    gelsenkirchen
    Danke für die schnellen antworten. Schade war nur so ne idee hatte das irgentwo mal gelesen das man das so machen könnte. Hatte mir da auch schon so meine gedanken gemacht.

    Naja dann gehen wir irgentwann mal von oben dran mit ner richtgen decke.

    Danke nochmal
     
  6. Gast

    Gast Gast

    machen kann man alles, Frage erst mal einen Statiker, Betondecke vor 100 Jahren??
    darunter warscheinlich Gewölbe oder ähnliches.
    Evt. ist das Bersteinzimmer da vergraben?? :-)
     
Thema:

Unterkellern

Die Seite wird geladen...

Unterkellern - Ähnliche Themen

  1. Anbau unterkellern

    Anbau unterkellern: Hallo an alle, Zur Situation: Ich habe ein Haus Baujahr 1936 mit einem Anbau Baujahr 1978 (eingeschossig mit Kriechboden). Das Haupthaus ist...
  2. Garage unterkellern - Bestehendes Haus ohne Keller

    Garage unterkellern - Bestehendes Haus ohne Keller: Guten Morgen zusammen, ich weiß nicht ob ich das Thema hier richtig ansiedle, aber ich versuch mal mein Glück. Es soll ein Keller gebaut werden,...
  3. Garage unterkellern

    Garage unterkellern: Hallo, ich habe nächste Woche einen Termin beim Planungsbüro, ich hab derzeit die Idee den Keller bis unter die Garage durchzuziehen. Diese...
  4. Neubau nachträglich teilunterkellern ?

    Neubau nachträglich teilunterkellern ?: Hallo, wir haben vor 5 Jahren neu gebaut, Massivhaus, Ytong ohne Keller. Leider waren damals unsere finanziellen Mittel so knapp ( Grundstücke...