Unterkonstruktion im Fliesenbereich - evtl aus Polystyrol?

Diskutiere Unterkonstruktion im Fliesenbereich - evtl aus Polystyrol? im Sanitär Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, Ich möchte bei uns im Haus eine Sitzbank in der Dusche (Walk-in) und noch ein paar Wände zur Trennung bauen auf die direkt...

  1. root777

    root777

    Dabei seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo zusammen,

    Ich möchte bei uns im Haus eine Sitzbank in der Dusche (Walk-in) und noch ein paar Wände zur Trennung bauen auf die direkt gefliest werden soll. Nun suche ich nach der richtigen Art diesen Unterbau zu gestalten.
    Frage 1.)
    Mit welchem Material kann man a.) günstig b.) stabil c.) zeitsparend solche Wände im Bad bauen? Mit was macht ihr das?

    Frage 2.)
    Den meisten sind bestimmt diese beschichteten Polystyrol Hartschaumplatten zum direkten Befliesen schon untergekommen. Ich meine diese, aus denen man eben auch Badmöbel bauen kann. Klasse Erfindung nur leider massiv teuer. Eigentlich gibt es nur zwei Hersteller / Marken die sich den Markt teilen: We...i und Jack....rd.

    Nun mein Frage:
    An den Stinseiten der Platten ist so wie ich das sehe keine Beschichtung, dennoch lässt sich ja anscheinend darauf stabil fließen? Ergo - man kann auch direkt auf Polystyrol fliesen. Oder sehe ich das falsch?
    Wenn dem so ist - könnte man da nicht direkt reine Polystyrolplatten (Extrudiertes) ohne Beschichtung nehmen? (Z.b. Dämmplatten - gibt es "zufällig" vom selben Hersteller). Da kostet ein ganzer Packen mit 20 dicken Platten so viel wie eine von diesen extra Badbauplatten.

    Was haltet ihr davon? Gibt's begründete Einwände? Erfahrungen?

    Danke für eure Antworten!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Itzebitze, 22. Mai 2013
    Itzebitze

    Itzebitze

    Dabei seit:
    30. August 2010
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fliesenleger
    Ort:
    Würzburg
    Gibt schon noch weitere Hersteller, preislich sind die aber alle in etwa derselben Region. Und normalerweise wird vor dem Verfliesen auf den Stirnseiten ein selbstklebendes Armierband angebracht. So will das der Hersteller und so hält das auch viel besser.

    Wenn du nur eine Sitzbank und 'ne Trennwand basteln möchtest, dürften doch zwei Platten ausreichen, aber lassen wir es drei sein. Das sind für dich ca. 100 Euro und die sollten doch drin. Günstiger wirds nur mit Gipskartonplatten oder Porenbeton. Da passt dann dein "zeitersparend" nicht dazu. Musst halt abwägen, was dir wichtiger ist. Von reinen Polystyrolplatten rate ich dir ab, da der Fliesenkleber sich nur schlecht - wenn überhaupt - damit verkrallt.
     
  4. root777

    root777

    Dabei seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Berater
    Ort:
    Darmstadt
    Kam erst jetzt zum lesen - vielen Danke für den Hinweis!
     
  5. #4 Rudolf Rakete, 7. Juni 2013
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Du kannst auch Hartschaumstoff nehmen und den mit Epoxi und Dichtschlämme versiegeln.
    Ich habe meine Sitzbank in der Dusche aus einem Hartschaumblock gebaut. Dieser bestand aus mehreren Platten die ich entsprechend zurechtgeschnitten habe. Anschließend mit einem mit dem Hartschaum verträglichen Epoxidharz versiegelt (Drei Schichte die letzte besandet) und nach Montage in der Dusche mit Dichtband und Dichtschlämme wasserdicht zu der Wand ausgeführt.
     
  6. GeraldZ

    GeraldZ

    Dabei seit:
    14. Juni 2013
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo, ich hab sowas immer mit YTONG gebaut. Läßt sich mit dem Fuchsschwanz ganz einfach sägen. Sogar mit der Stichsäge. Kannst das Ganze mit Fliesenkleber zusammenkleben. "Arbeitet" jedenfalls nicht und das ist bei einem Fliesenuntergrund essentiell.
     
Thema:

Unterkonstruktion im Fliesenbereich - evtl aus Polystyrol?

Die Seite wird geladen...

Unterkonstruktion im Fliesenbereich - evtl aus Polystyrol? - Ähnliche Themen

  1. Minimale Auflage von VSG Scheiben auf Unterkonstruktion?

    Minimale Auflage von VSG Scheiben auf Unterkonstruktion?: Hallo zusammen, es geht um folgenden Zusammenhang: - Ein Carport wird mit 10mm Verbundsicherheitsglas (VSG) eingedeckt. - Die Scheiben...
  2. Welche Unterkonstruktion für Gründach

    Welche Unterkonstruktion für Gründach: Hallo, ich wollte mir in meinen Garten eine kleine Fläche von ca. 15m² überdachen. Diese Dachfläche würde ich gern begrünen (extensive...
  3. Zwischensparren Dachboden Neubau

    Zwischensparren Dachboden Neubau: Hallo Community, ich habe versucht mich in viele Themen reinzulesen, leider habe ich bisher noch keinen Thread gefunden der das folgende...
  4. Frage zu Unterkosntruktion einer WPC-Terrasse ?

    Frage zu Unterkosntruktion einer WPC-Terrasse ?: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei eine kleine WPC-Terasse vor unserem neuen Gartenhaus zu bauen. Testweise habe ich mir von meinem...
  5. Unterkonstruktion (Installationsebene) für Gipsfaserplatten aus Holzlatten

    Unterkonstruktion (Installationsebene) für Gipsfaserplatten aus Holzlatten: Hallo zusammen, wie genau müssen die Latten für eine Installationsebene montiert werden, damit nachher Gipsfaserplatten sauber hingeschraubt...