Unterputzdosen für Einbaustrahler

Diskutiere Unterputzdosen für Einbaustrahler im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hallo, mein Elektroplaner hatte die Idee, die Filigrandecken direkt mit Einbaudosen für die Einbauleuchten nach CAD Planung ab Werk zu...

  1. #1 D3esperator, 4. September 2011
    D3esperator

    D3esperator

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Frankfurt
    Hallo,

    mein Elektroplaner hatte die Idee, die Filigrandecken direkt mit Einbaudosen für die Einbauleuchten nach CAD Planung ab Werk zu bestellen.

    Dadurch erspart man sich Kosten und Zeit auf der Baustelle, später die notwendigen Aussparrungen vorzunehmen.

    Laut meinem Architekten kommt solch eine Lösung bei einem Zweifamilienhaus nicht in Frage, da die Einbaudosen erhebliche Schallbrücken darstellen (sind schon einige Lampen geplant).

    Nun will mein Architekt die Decke mit Gipskarton abhängen, was wohl dazu führt das wir die lichte Höhe von 2,60m nicht mehr halten können. Dort sollen dann die Einbauleuchten rein. Das Ganze wird dadurch wohl teurer als geplant.

    Meine Anforderungen sind nach wie vor:
    - gute Schalldämmung
    - Liche Raumhöhe von min. 2,60
    - Einbaustrahler

    Sind diese Einbaudosen wirklich extreme Schallbrücken?
    Laut meinem Architekten soll ich halt Aufbauleuchten nehmen, wenn ich keine abhängte Decken will.

    Meine Reaktion darauf war, wenns unbedingt sein muss, dann hängen wir die Decke halt ab, allerdings muss due lichte Raumhöhe von 2,60 m beibehalten werden, indem er halt im EG eine Ziegelreihe mehr mauert, als ursprünglich geplant (sind gerade in der Ausführungsplanung - Genehmigung liegt schon vor - wir befinden uns im genehmigungsfreien Verfahren).

    Da sich die Aussenmaße ändern, muss dann wohl auch die Baubehörde informiert werden, statik ggf. neu gemacht werden.
    Wir bewegen uns im genehmigungsfreien Verfahren, d.h. solange wir innerhalb des Bebauungsplans liegen, ist die Behörde nur zu informieren. Ein Abweichungsantrag ist dennoch zu stellen?

    Nun die Frage: Ist hier wirklich für die Einbaustrahler eine abgehängte Decke nötig, was das ganze Prozedere rechtfertigen würde?


    Anbei die Dosen für die Leuchten (die geplant waren)

    http://www.einbaugehaeuse.info/halox-p-daten.htm

    (Einbautiefe für Leuchten max. 105-110mm)



    Alternativ gäbe es noch:

    http://www.spelsberg.de/index.php?pdf=true&IdProduct=4946&L=0
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 passivbauer, 4. September 2011
    passivbauer

    passivbauer

    Dabei seit:
    14. September 2010
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Freiburg
    Oh Mann - da sind ja wieder Expertenplaner am Werk... Natürlich hat dein Elektriker recht. Einbauleuchten nach CAD Planung ab Werk zu bestellen ist standard. HxxxX ist ebenso standard. Rat zur Sicherheit: Bauphysiker (mit Schallschutzerfahrung) nochmal kontaktieren (evtl. auch nochmal den Hersteller).
     
  4. #3 D3esperator, 5. September 2011
    D3esperator

    D3esperator

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Frankfurt
    sollte eig. unser statiker machen ....

    naja mal schauen, ob ich mal einen experten dazu interviewen kann.
     
  5. fallbaer

    fallbaer

    Dabei seit:
    6. Juni 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    bauingenieur
    Ort:
    berlin
    hallo d3cperotor,

    bin zwar kein "Bauphysiker", aber ich weiß ,aus den Negativerfahrungen, daß der Schallschutz immer dann schlecht bzw nicht planungsgerecht ( manchmal war auch schon falsch geplant), wenn "Schallbrücken" in der begangenen Trittschallfläche da waren, aber die konstruktiven Tragschicht, also hier deiner Filigrandecke, wird ja gar nicht begangen.

    Ich setzte mal den Trittschall in irgendeiner Ausführungsart in deinem Fußbodenaufbau vorraus.
    Darausfolgt das nur Luftschall maßgeblich ist, und da kann ich mir bei den mindestens drei Schichten und dem entsprechendem Frequenzwechsel, auch bei nur min 30mm in der tragenden Decke ( oberhalb der HaloX ) keine Grenzüberschreitung vorstellen.
    Das habe ich nicht nachgerechnet, das ist nur mein "Bauchgefühl" !
    Schlimmstenfall mußt Du vllt massereicheren Estrich wählen, wenn Trockenbauvarianten geplant waren und ggfs eine paar "Zulagen" biegen dann das in der Deckenstatik gerade.

    Ich hoffe für dich das, das soviel Aufwand aber nicht notwendig, andernseits evt. die Gesprächsführung mit Bauphysikexperten durch diese Zeilen erleichtert wird.

    gr fb :winken
     
  6. milko

    milko

    Dabei seit:
    28. Mai 2010
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareingenieur
    Ort:
    Bayern
    Etwas an Deiner Frage vorbei - als Hinweis zu werten: Spelsberg IBTronic XL sind größer als die Kaiser HALOX. D. h. Du kannst z. B. auch Lampen/Leuchtmittel mit über 100mm Ausschnitt verbauen (z. B. QRB111-Leuchten). Preislich geben die sich fast nix (7 EUR Diff/Stück) und ein EVG lässt sich auch leichter im Spelsberg Einbautopf platzieren.
     
  7. #6 D3esperator, 9. September 2011
    D3esperator

    D3esperator

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Frankfurt
    hi,

    laut meinem archi gehts nicht um den trittschallschutz - sondern um den luftschallschutz - also wenn unten geschrien wird oder der fernseh sehr laut läuft, wie du richtig geschrieben hast fallbär

    naja ich habe nun auch mit vielen leuten gesprochen und diese sehen das nicht als kritisch an, solange die filigrandecke ne ausreichende dicke hat

    :) würde mich über weitere gedanken freuen

    euch danke für die hinweise soweit und für den tipp mit den gehäusen :)
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Unterputzdosen für Einbaustrahler

Die Seite wird geladen...

Unterputzdosen für Einbaustrahler - Ähnliche Themen

  1. Led-Einbaustrahler für Aussen in Anthrazit

    Led-Einbaustrahler für Aussen in Anthrazit: Hallo, kann mir bitte jemand schöne Spots in der Farbe Anthrazit o. Schwarz empfehlen? 230V 68mm Bohrung IPx4
  2. Unterputzdosen an der Aussenwand -> Luftdichtigkeit ?

    Unterputzdosen an der Aussenwand -> Luftdichtigkeit ?: Hallo, ich installieren eine Gegensprechanlage sowie einen Fingerprint an der Aussenwand mithilfe von Standard Unterputzdosen. Müssen diese...
  3. Einbaustrahler - Typen Wahl

    Einbaustrahler - Typen Wahl: Hallo Liebe Bauexperten, Wir befinden uns gerade in der Bauphase einer Doppelhaushälfte. In dieser haben wir HaloX-P Dosen verbauen lassen in...
  4. Wie viele LEDs an diesen Unterputzdosen Treiber?

    Wie viele LEDs an diesen Unterputzdosen Treiber?: Hallo liebe Bauexperten, ich habe eine Frage zu diesem Unterputzdosen LED Treiber von TCI: Laut Datenblatt hat er 9W Leistung und es können...
  5. LED Einbaustrahler und Abstand zur Dampfsperre

    LED Einbaustrahler und Abstand zur Dampfsperre: Hallo ihr, ich bin gerade dabei in unserem haus eine Zimmerdecke neu zu dämmen. In diesem Zuge möchte ich auch LED Spots in die Rigipsdecke...