Unterputzschalter 16 A 230 V

Diskutiere Unterputzschalter 16 A 230 V im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Sowas suche ich. Am Liebsten von denen aus Radevormwald aber die haben nur einen 400V im Angebot. Klar, kann man auch nehmen aber kostet halt auch...

  1. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Sowas suche ich. Am Liebsten von denen aus Radevormwald aber die haben nur einen 400V im Angebot. Klar, kann man auch nehmen aber kostet halt auch rund 24 Euro...

    Wenn da einer etwas von Ratiopharm hat...

    Wieso sind eigentlich alle SChalter nur 10 A? Leitungen sind hier im Hause z.B .alle mit 16 A abgesichert. Dann müsste mir doch bei einer richtigen Lampe der Schalter abrauchen oder?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Was hast Du für Lampen? Mit über 2000 Watt?

    Ein Joghurt, der bis heute haltbar ist, ist morgen auch nicht sofort schlecht. Aber der Hersteller garantiert nur bis heute.
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich bin bei Strom pinzig... Ich will da alles auf der sicheren Seite haben, hier im Haus ist schon genug Gebastel gewesen bei Strom. Z.B. PE nachgerüstet mit einer roten Litze, Licht kommt aus der Küche etc...
     
  5. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Was möchtest Du denn schalten? Eine Lampe oder eine Steckdose?
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    MEG3616 dürfte wohl einer der günstigsten sein. Mit Rahmen und Wippe bist Du da aber auch leicht 15,- bis 20,- € los. Der Einsatz ist aber nur 3 oder 4,- € teurer als die 10A Variante. Ansonsten hat jeder Hersteller einen Schaltereinsatz im Programm, ist halt etwas teurer als die typ. 10A Varianten.
     
  7. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ich möchte eine Steckdose schalten wo die WaMa dran hängt...
     
  8. mastehr

    mastehr

    Dabei seit:
    30. Dezember 2010
    Beiträge:
    3.936
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Software-Entwickler
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann solltest Du definitiv die 16-A-Version nehmen.

    Nur mal interessehalber: Warum möchte man eine Waschmaschine extern schalten?
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    15W Verbrauch wenn ausgeschaltet... jedes Jahr rund 30 euro...
     
  10. #9 Pruefhammer, 4. Februar 2014
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    sagt wer?
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich kenne zwar Holgers WaMa nicht, aber ich könnte Dir auch ein paar nennen die sich mehr als 10W an standby gönnen. Vor allen Dingen Modelle die so zwischen 5-10 Jahren alt sind, als man angefangen hat umfangreichere Elektronik einzubauen, aber noch nicht so auf den standby Verbrauch geachtet hat.

    Aber noch einmal zum Schalter zurück, es gibt auch Steckdosenadapter mit integriertem Schalter die bis zu 16A vertragen. Da muss man aber aufpassen, dass auch 16A drin sind wo 16A drauf steht. So mancher Billigadapter hat sich unter Last schon ganz schnell verabschiedet.
     
  12. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    So ist es!
    Nach meiner Erfahrung rauchen praktisch alle handelsüblichen "16A"-Zwischenstecker mit der Zeit ab. Sofern deren Schalter nicht schon vorher zerbröseln...

    Ich empfehle daher in diesen Fällen, stattdessen einen schaltbaren Schukostecker (die gibts - im Gegensatz zu den Zwischensteckern - noch aus deutscher Fertigung).
    Entweder den angespritzen Stecker abschneiden und ersetzen oder mit kurzer Leitung samt Schukokupplung (aber auch einer hochwertigen, kein Weichmüll!) versehen.

    Für Festinstallation 16A-Schalter nehmen.

    Lichtschalter sind traditionell nur bis 10A und in der Regel reicht das auch locker. Es kommt - solange nur festangeschlossene Verbraucher dranhängen, die im Fehlerfall keine Überlast bilden können - dabei NICHT auf die Stromkreisvorsicherung an.

    10A-Lichtschalter an 16A-Stromkreis kann also sehr wohl regelgerecht sein. Solange er keine Steckdose schaltet.
     
  13. helge2

    helge2

    Dabei seit:
    14. Mai 2010
    Beiträge:
    651
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    S/Anhalt
    Mal ganz einfach nachgefragt.Wieso ziehst Du nicht einfach den Stecker der WM nach dem waschen ?

    Gruß helge 2
     
  14. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Weil das zu einfach ist! Spielverderber! Ich will einfach einen Schalter drücken. Und nicht irgendwie mit Steckern spielen, dafür werde ich bestimmt nämlich zu faul sein ;) Ich kenne mich doch...
     
  15. #14 Pruefhammer, 4. Februar 2014
    Pruefhammer

    Pruefhammer

    Dabei seit:
    26. Juli 2011
    Beiträge:
    1.312
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Düren
    @R.B. : das würde mich mal interessieren, welche Marke/Modell das sein soll. Also eine Maschine, die >10W Wirkleistung aufnimmt und sich gleichzeitig nicht vom Netz trennen lässt. Ich habe die Enwticklung solcher Geräte noch recht genau in Erinnerung, mehr als 4-5W waren es eigentlich nie, die da von der Steuerung in stand-by konsumiert wurden. Da im Vergleich zu Fernsehern, Videorecordern etc. dieses "stand-by" bei Hausgeräten erst recht spät eingesetzt hat und man teilweise dann halt auch auf eine echte Netztrennung verzichtet hat, war der stand-by "Verbrauch" nicht höher als 4-5W. Neuere Maschinen sind da natürlich noch deutlich genügsamer oder haben gleich einen Netzschalter.
     
  16. AlexSinger

    AlexSinger

    Dabei seit:
    19. November 2013
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mannheim
    nimm doch besser einen "Timeout-Schalter" für die Steckdose. Dort steckst Du die Waschmaschine rein. Ein Tastendruck und die Steckdose wird aktiviert z.b. für 3 Stunden. Dann kannst Du waschen und nach 3 Stunden trennt der Timeout-Schalter die Steckdose automatisch vom Netz.
    Ok jetzt kommt der Einwand daß der Schalter auch einen Standby-Verbrauch hat - aber der ist minimal (<0.1W). Ich finde das bequemer als ständig einen Schalter ein & aus zu schalten - man vergisst es dann doch und die Wama zieht Strom im Standby...
     
  17. feelfree

    feelfree Gast

    Super Vorschlag. Wo gibts den diesen timeout Schalter?
    Ganz toll ist es dann, wenn nach Wäsche 1 noch Wäsche 2 gewaschen wird und vergessen wird, den timeoutschalter nachzutriggern.
    Ergo: völlig praxisuntauglich.
     
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist um die 10 Jahre her, sorry wenn ich da nicht mehr mit allen Details aufwarten kann. Wenn ich mich richtig erinnere war das eine Bos..... oder Bauk......, aber mein Frauchen kann das vielleicht noch beantworten, die hatte eher damit zu tun. Und JA, ich habe die Wirkleistung gemessen, davon kannst Du ausgehen.
    Mir ist das nur aufgefallen, weil ich damals angefangen habe verschiedene Verbraucher im Haus zu untersuchen. In der Waschküche hatte ich einen Zwischenzähler montiert. Zuerst hatte ich meine Frau in Verdacht (kann die überhaupt einen Zähler ablesen?) dann musste ich aber feststellen, dass es an den Maschinen lag.
    Bei der Aktion habe ich auch noch ein paar andere Überraschungen gefunden.

    Zwischenzeitlich wurden sowohl die WaMa als auch der Trockner entsorgt und durch neuere Geräte ersetzt.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    In nordischen Ländern sind solche Schalter üblich. Allerdings nicht für Großgeräte, sondern eher bei Arbeitsplatzsteckdosen in der Küche (Eierkocher, Wasserkocher etc.).
    Da ist es ME auch sinnvoll.

    Für ne WaMa würde ich sowas nicht benutzen. Ist auch nicht notwendig, denn die muß man doch sowieso nach dem Durchlauf händisch entleeren.
    Im Gegenteil, bestünde so Gefahr, genau DIESES zu vergessen (weil die Maschine augenscheinlich ja aus ist)!
     
  21. AlexSinger

    AlexSinger

    Dabei seit:
    19. November 2013
    Beiträge:
    926
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Mannheim
    gibt's bei Amazon... ich nutze es für einen Handtuchtrockner. Tuch drauf, 1 Std einstellen und es trocken & schaltet sich aus automatisch. Du kannst es in Zweier-Potenzen triggern. 15 Min, 30 Min, 1 Std, 2 Std, 4 Std, 8 Std.

    Und wer so vergesslich ist, der darf überhaupt keine Waschaschine zu hause haben...
     
Thema:

Unterputzschalter 16 A 230 V

Die Seite wird geladen...

Unterputzschalter 16 A 230 V - Ähnliche Themen

  1. Sicherheitsfolie A 1 Sprossenfenster

    Sicherheitsfolie A 1 Sprossenfenster: Hallo, es geht um das Anbringen von Sicherheitsfolie der Klasse A 1 zum Einbruchschutz auf Fensterflächen. Nun geht es hier um doppelverglaste...
  2. Mauerwekr V-Plus / Deckelnd ohne Vlies

    Mauerwekr V-Plus / Deckelnd ohne Vlies: Hallo zusammen, bräuchte wieder einmal Expertenrat. Es geht um ein Ziegelmauerwerk. Ungefüllter Planziegel mit 42,5m Lt. Bau-Vertrag...
  3. 380 V- Freileitung über Grundstück behindert Bauarbeiten des GU - wer zahlt?

    380 V- Freileitung über Grundstück behindert Bauarbeiten des GU - wer zahlt?: Folgender Fall: Bau EFH auf Grundstück. Die Stromversorgung läuft in dieser Straße über 380 V Freileitung. Die Freileitung ist vor Baubeginn über...
  4. Dickbeschichtung a. d. vertikalen & horizontalen Stoßkanten des Kellers haben Risse

    Dickbeschichtung a. d. vertikalen & horizontalen Stoßkanten des Kellers haben Risse: Hallo Fachleute, ich habe versucht, mich in der Thematik "Dickwandbeschichtung", zu belesen. Dennoch bin ich nicht in allem schlau geworden....
  5. Bachelorarbeit im Vergaberecht

    Bachelorarbeit im Vergaberecht: Sehr geehrte Vergaberechtler, ich studiere Bautechnik (Bauingenieurwesen) und möchte meine Bachelorarbeit im Bereich Baurecht, speziell im...