Unterschied Nachtspeicher vs. ÖL oder GAS?

Diskutiere Unterschied Nachtspeicher vs. ÖL oder GAS? im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hi alle zusammen wir haben uns ein Haus angesehen was uns sehr zusagt und auch vom Preis im Rahmen liegt, aber es hat noch Nachtspeicheröfen...

  1. xxcrashxx2

    xxcrashxx2

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servcie-Techniker
    Ort:
    FFM
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker
    Hi alle zusammen

    wir haben uns ein Haus angesehen was uns sehr zusagt und auch vom Preis im Rahmen liegt, aber es hat noch Nachtspeicheröfen und einen Großen Boiler im Keller(nennt man das so? oder doch riesen Durchlauferhitzer?). So wie es aussieht haben die Stadtwerke wohl günstigen Nachspeicherstrom in der Nacht und am Nachmittag.

    Weiter hat das Haus aber 2 Kamine so das man jede Ebene damit heizen könnte. Holz könnte man günstig besorgen.

    Das Haus ist von 1982 und hat ca. 160qm. Energieausweiß bekomme ich morgen erst.

    Der Makler hat ein Angebot eingeholt von einer örtlichen Firma zum kompletten Umbau auf Gas inkl. alles ca. 22-23T €. Dazu müßte aber noch der Gasanschluss von der Straße an das Haus geführt werden also die Kosten kommen nochmal dazu.

    Öl wird wohl schwierig da der mögliche Raum für die Heizung der Raum ist wo jetzt der riesen Durchlauferhitzer steht und da wird wohl keine Ölheizung inkl. Tanks reinpassen. Der hat vielleicht 6-8 qm.

    Jetzt ist für mich einfach die Frage würde eine neue Heizanlage überhaupt jemals die kosten von 22-23T €plus X wieder einspielen?
    Denn wenn der Strom mich zwar 1000€ im Jahr mehr kostet würde als Gas oder ÖL dann muß die neue Heizung ja erstmal über 23 Jahre laufen bevor sie sich gerechnet hat. Weiter habe ich gelesen das ÖL und Gas im Vergleich zum Strom stärker gestiegen sind und wohl auch weiter steigen werden.

    Mein Problem ist halt das ich bisher nur Fernwärme und Gasheizungen in meinen Wohnungen hatte. Deswegen die Frage wo man Nachtspeicherheizungen von den Kosten her einsortieren muß.

    Wie oben schon geschrieben würden wir aber versuchen das heizen mit dem Kaminen zuerreichen und die Nachtspeicher nur dann einsetzen wenn es gar nicht anders geht.

    Gibt es sonst noch sachen außer Gas und ÖL die sich lohnen bin für jede Hilfe dankbar.

    Cu

    Crash
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...kostenmässig ganz oben.

    Es könnte interessant sein, die Kamine ggf zu sanieren und die NSP-öfen mit Raumpelletöfen zu unterstützen...
    GGf auch einer davon wasserführend für WW Bereitung und Heizkörper.
    Allerdings bedarfs auch hier einer genauen Planung und Berechnung.
    gruss
     
  4. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    pfeiff auf den energieausweis und lass dir die stromrechnungen zeigen.
    Nachttarif etc. und erahnen wie lange es diesen sondertarif noch gibt.
     
  5. #4 crashhcrash, 12. Februar 2010
    crashhcrash

    crashhcrash

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ADM EWZ
    Ort:
    Rhein Neckar
    Benutzertitelzusatz:
    z.Z. Bauherr mit Archi und Einzelvergabe
    Nachtspeicher.............

    muss nicht teuer sein.
    Ich lebe seit 2005 in einer 120qm wohnung mit NS Öfen.
    Warmwasser war früher auch Zentral geregelt,wir haben aber umgerüstet auf einen elektronischen Durchlauferhitzer und alle Öfen von unserem Elektriker warten lassen .
    Man muss sich sich schon etwas umstellen,was zum Beispiel die Aufladung der Öfen angeht.Die meisten regeln die Aufladung zu hoch und vergessen das bei einem NS Ofen nicht nur durch Abstrahlungswärme geheizt wird.
    Wir haben im Schnitt reine Heizkosten von 700-800 € (das ganze mit einem spez. Tarif).
    Diese Tarife wird es wohl noch bis 2020 geben.


    Ansonsten würde ich versuchen bei dem Verkäufer noch den einen oder anderen Euro heraus zu holen,um deine evtl. neue Heizungsanlage dann nicht ganz so teuer erscheinen zu lassen.
     
  6. xxcrashxx2

    xxcrashxx2

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servcie-Techniker
    Ort:
    FFM
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker
    Das war mir schon klar aber so wie crashhcrash würde sich bei seinen Heizkosten ja ÖL oder Gas gar nicht rechnen.

    @Sepp hatte ich auch schon gefragt aber der Mieter des Hauses hat wohl nicht viel mit den Kaminen geheizt. Deswegen hatte er einen sehr hohen Verbrauch.

    @crashhcrash
    wie erhitzt zu dein Brauchwasser? üps überlesen :-)

    Ich habe gerade nochmal das Expose durchgelesen und dieses Riesending im Keller soll eine Luft-Wärmepumpe von Stiebel Eltron aus dem Jahr 2006.
    Jezt habe ich da mal etwas gegooglet und da wird von kostet von 1 kw pro Tag und Person für warmes Wasser geschrieben stimmt das?
    Ist also eine WP günstiger als ein Durchlauferhitzer?
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Falsch.
    Nur energiekostenmäßig ziemlich weit oben.
    Aber ne Vollkostenrechnung sieht schon ganz anders aus!

    Benutze mal die Suchfunktion.
    Dieses Thema haben wir hier schon oft sehr erschöpfend behandelt.
    Das dort Gesagte gilt nach wie vor.

    Kurz:
    Du hast richtig erkannt, daß eine Systemumstellung völlig unwirtschaftlich sein dürfte. Bis die neue Anlage sich amortisiert hat, muß sie schon wieder ersetzt werden...

    Ein Mischbetrieb Holz/Nachtspeicher ist einfach möglich und sehr sinnvoll, evtl. auch - wie schon erwähnt - mit Pelleteinzelöfen.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ist das eine BW-WP, dann wäre sie nicht so riesig.
    Die WW-Erzeugung wird damit aber deutlich günstiger im Vergleich zu einem DLE, insbesondere wenn ein entsprechender WW Bedarf vorliegt (x Personen).

    Eine Umrüstung auf Gas mit den entsprechenden Heizflächen (-körpern) wird sich so schnell nicht amortisieren. Ein Pelletofen kann den Aufstellraum heizen, aber kaum eine ganze Etage (oder besteht die Etage nur aus einem Raum?). Das funktioniert nur wenn Du die Wärme in den Räumen auch über die Etage verteilen kannst, und damit meine ich nicht irgendwelche offenen Türen. Also, Pelletofen zzgl. Wärmeverteilung rechnen.

    Wenn der Makler schon ein Angebot für Gasumstellung eingeholt hat, dann würde ich einfach den Kaufpreis um diese Summe reduzieren. Du solltest auch klären was da wirklich im Keller steht (BW-WP oder LW-WP?). Ich würde auch mal genau hinschauen, wieviel Aufwand wirklich notwendig ist um Heizkörper zu montieren.

    Gruß
    Ralf
     
  9. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    Das war gemeint und danach hatte er gefragt.....

    Ich hatte ihm auch nicht geraten, die Dinger sofort stillzulegen :biggthumpup:
     
  10. xxcrashxx2

    xxcrashxx2

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servcie-Techniker
    Ort:
    FFM
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker
    Hi

    Was ist denn eine BW-WP? LW ist ne Luft-Wärme Pumpe?
    Ich guck heute nochmal nach der genauen Bezeichnung des Gerätes. Aber das ding war wiklich groß.

    Sowas in der Art würde ich schätzen.
    http://www.stiebel-eltron.de/erneuerbare-energien/produkte/waermepumpe/warmwasser-waermepumpen/kompakt-baureihe-wwk/

    Pro Ebene gibt es 3 Zimmer, wofon aber 1 nicht groß beheizt sein muß da Schafzimmer. Schaffen das 2 Kamine? plus Nachtspeicher?
     
  11. xxcrashxx2

    xxcrashxx2

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servcie-Techniker
    Ort:
    FFM
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker
    Hi

    noch ne Frage. Wie ist das eigentlich mit der Stromabrechnung? ist in den NT Zeiten der ganze Strom im Haus billiger oder nur für die Heizung? Weil dann könnte man in die Wirtschaftlichkeitsberechnung ja auch einwerfen das man durch gezielte Nutzung dieser Zeiten stromsparen, den man bei ÖL oder Gas teurer bezahlen würde.
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das wäre eine BW-WP. Wird umgangssprachlich als Brauchwasser-Wärmepumpe bezeichnet. (WW-WP wäre wohl der bessere Ausdruck).

    Die schaffen das locker, Leistung haben die Dinger meist im Überfluß. Es ist nur die Frage, wie man die Wärme in den Räumen verteilt. Von alleine geht die nicht in alle Räume, und Umleitungsschilder haben bisher auch nicht geholfen. ;)
    Räume sollten schon richtig beheizt werden, sonst läuft man Gefahr, dass warme Luft die in die kalten Räume kommt, dort kondensiert und schon besteht Schimmelgefahr.

    Gruß
    Ralf
     
  13. xxcrashxx2

    xxcrashxx2

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servcie-Techniker
    Ort:
    FFM
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker
    Udn wie kann man eine BW-WP bewerten im vergleich bei der Erhitzung durch z.b. nen Durchlauferhitzer?
    Nochmal zum Prinzip einer WP. Sie funktioniert doch wie ein Kühlschrank nur umgekehrt oder? Aber das würde doch dann bedeuten das sie die Luft in den Räumen aus denen Sie die Lust zeith abkühlt oder? Wie drastisch ist denn die abkühlung?

    In den anderen Räumen würden ja die Nachspeicher helfen eine niedrige Temperatur zu halten. z.b. Schalfzimmer.

    Kannst du was zu meinem 2. Post sagen?

    cu
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Es wird die Luft im Aufstellraum abgekühlt, das ist aber nicht so gewaltig, da der Energiebedarf für die WW-Erzeugung nicht so hoch ist. Wie weit abgekühlt wird, das hängt von der Größe des Raums und von Eurem WW Bedarf ab. Bei Temperaturen unter +8°C schalten die normalerweise einen Heizstab zu. Bei einem entsprechend großen Raum (oder Raumverbund) und geringem WW-Bedarf wird es aber nicht so weit kommen.

    Richtig, aber der Pelletofen heizt normalerweise günstiger.

    Es gibt eine Menge Tarife. Die üblichen Wärmetarife erlauben nur den Anschluß von Wärmeerzeugern für Heizzwecke.
    Mit Einführung der intelligenten Stromzähler (smart meter) soll das geändert werden......aber das kann noch dauern. Die Zähler sind zwar verfügbar, aber die intelligenten Endgeräte noch nicht.

    Gruß
    Ralf
     
  15. #14 crashhcrash, 13. Februar 2010
    crashhcrash

    crashhcrash

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ADM EWZ
    Ort:
    Rhein Neckar
    Benutzertitelzusatz:
    z.Z. Bauherr mit Archi und Einzelvergabe
     
  16. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    und den NT-Strom kannst du aber für WaMa, Trockner, Durchlauferhitzer etc. benutzen. Völlig egal, zumindest bei meinem Stromanbieter...
     
  17. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vorsicht, Liefervertrag und Tarifdetails mit dem Versorger beachten. bei uns (EnBW) wäre das NICHT möglich. Tarif WärmePlus erlaubt ausdrücklich nur den Anschluß des Wärmeerzeugers und notwendiger Peripherie.

    Gruß
    Ralf
     
  18. xxcrashxx2

    xxcrashxx2

    Dabei seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servcie-Techniker
    Ort:
    FFM
    Benutzertitelzusatz:
    Techniker
  19. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dazu sage ich jetzt besser nichts......oder doch?

    Man sollte den Liefervertrag mit dem Versorger ERNST nehmen, das erspart Ärger.

    Gruß
    Ralf
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Bei Vattenfall gegenwärtig ja, da kommt nämlich ein Mitarbeiter ins Haus und verplombt nach dem Zählereinbau diverse Komponenten und Schräubchen. Über Mainpulationen an solchen Teilen möchte ich garnicht weiter nachdenken - abgesehen davon, dass die hier ganz schnell lebensgefährlich werden.
     
  22. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...ja, definitiv!

    DU!....der Strom steht nicht rund um die Uhr zur Verfügung...:biggthumpup:
     
Thema: Unterschied Nachtspeicher vs. ÖL oder GAS?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nachtspeicherofen vs gasheizung

Die Seite wird geladen...

Unterschied Nachtspeicher vs. ÖL oder GAS? - Ähnliche Themen

  1. Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450

    Viessmann Vitovent 300W (B400) vs Zehnder Q450: Hallo zusammen, aktuell plane ich mein EFH mit 280m² Wohnfläche und ~800m³ belüfteter Fläche (Wohnfläche+Nutzfläche mit 2,75m Höhe). Das Haus...
  2. Bungalow vs. Etagenhaus

    Bungalow vs. Etagenhaus: Hallo zusammen, und noch ein Frage an Euch: Wie schaut es eigentlich kostentechnisch aus, wenn man ein Bungalow oder 1,5-2-geschossig mit der...
  3. Architekt Kundenaquise vs. Honorar

    Architekt Kundenaquise vs. Honorar: Guten Tag, folgender Fall: Familie A möchte bauen. Hierzu verhandelt sie mit einem Makler über ein Grundstück G. Über ein anderes...
  4. Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau

    Zweifach- vs. Dreifachverglasung im Altbau: Hallo, da zwei meiner Fenster nicht mehr aufgehen, habe ich das zum Anlass genommen, mir ein Angebot über neue Fenster incl. Rahmen machen zu...
  5. Satinato vs. Sandstrahlglas (Optik)

    Satinato vs. Sandstrahlglas (Optik): Hallo, hätte eine Frage zum Unterschied dieses Glases bei Einsatz für Haustür bzw. Seitenteile. Der Haustürverkäufer meinte er würde aufgrund von...