Unterschied Poroton T 0,8 und T8 ?

Diskutiere Unterschied Poroton T 0,8 und T8 ? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, Gibt es einen Unterschied beim Porotonstein T 0,8 und T8 ? Wofür steht das NM hinter T 0,8 NM ? Danke für Infos

  1. matom

    matom

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Hallo,

    Gibt es einen Unterschied beim Porotonstein T 0,8 und T8 ?

    Wofür steht das NM hinter T 0,8 NM ?

    Danke für Infos
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. matom

    matom

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Hat sich geklärt kann geschlossen werden :winken
     
  4. matom

    matom

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Hallo,

    ich bräuchte doch bitte mal eine Einschätzung von euch.
    Eine Außenwand aus Poroton T0,8 NM ( 17,5 cm) + WDVS 12 cm Dämmung ist totaler Humbug?!

    Poroton nimmt man doch normalerweise ohne Dämmsystem dann halt breiteren Stein ( 36,5 cm?) oder wenn dieses Dämmsystem dann auch mit Kalksandvollstein, oder?
     
  5. AndyAC

    AndyAC

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Aachen
    nö-"normaler" Portonstein+ Dämmung ist nichts ungewöhnliches.
     
  6. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    den Unterschied zwischen T8 und deinem T 0,8 haste schon rausgefunden?

    und du meinst das der T0,8 in 17,5 die beste Wahl für den tragenden Teil deiner Aussenwand ist?

    Was sagt eigentlich dein Planer / Statikus dazu?

    :confused:
     
  7. matom

    matom

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Hi,

    ich bin zwar nur Laie aber mache mir auch genau wegen der Tragfähigkeit sorgen und auch wegen des Schalls.

    Ich würde da gerne 17,5 KSV nehmen doch der Statiker hat das ganze mit Poroton 17,5 T0,8 durchgerechnet. Im Grunde hat der ja dafür studiert und wird doch wissen was der rechent oder ?

    Den einzigen Vorteil des T 0,8 gegenüber KSV sehe ich darin das der T 0,8 weniger Wärmeleitfähig ist.
     
  8. #7 Baldbauherr, 12. August 2009
    Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    Ich habe da so meine Zweifel :) Was genau hat er denn im Grunde studiert? Ist es noch der gleiche Planer der auch Deine Grundrisse verplant hat oder ein "Extra"-Statiker?
     
  9. matom

    matom

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Extra Statiker Dipl. Ing. Irgendwas extern beauftragt
     
  10. #9 Baldbauherr, 12. August 2009
    Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    Hm, und der Statiker sucht den passenden Stein zum Grundriss oder wer sucht den Stein aus?
     
  11. matom

    matom

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Tust du mir n Gefallen und lässt deine Dipl. Soz. Arb. Fragen in deinem Job, genau so wie deine abfälligen Kommentare über meinen Planer! Es ist sehr peinlich auf einer Kommentarwelle mitzuschwimmen in der man eigentlich nicht mithalten kann, da man aus einem ganz anderen Bereich kommt.

    Wir haben 2 zur Auswahl gegeben Poroton und KSV sind im Vertrag festgehalten.
     
  12. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    #6: passt doch?
    statik passt? wärmeschutz passt?
    schallschutz .. vermutlich keine anforderungen?
     
  13. matom

    matom

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Also entnehme ich deiner spöttischen Antwort das hier der Schallschutz, wie vermutet arg wenig ist?

    Sei dazu gesagt freistehendes Haus mindestens 6 Meter zum nächsten Haus einzige Strasse ca. 30 Meter entfernt.

    MfG
     
  14. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Ich möchte auch mal etwas sticheln...

     
  15. Bughandle

    Bughandle

    Dabei seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    BW
    Lieber Herr "Sachbearbeiter", auch ich verstehe dein Rumpöbeln nicht.
    Der Hinweis war angebracht.
    Außerdem hast Du schon einige Male deine fehlende Sachkenntnis und schlechten Diskussionsstil bewiesen, ganz zu schweigen von Rechtschreib- und Grammatikfehlern.
    Also bitte den Ball flach halten, danke.
     
  16. stevie

    stevie

    Dabei seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing. (FH)
    Ort:
    nähe Bremen
    Um es nochmal verständlicher zu machen, ich spielte darauf an,
    dass man, außer des hier angegebenen Berufes, auch mal etwas
    anderes erlernt haben könnte :konfusius
     
  17. matom

    matom

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Hallo,

    wie war das Sprichwort ? So wie es reinschreit so schallt es auch wieder raus ?

    Nett wurden meine Fragen auch nicht beantwortet eher spötisch und schadenfroh demnach siehe Sprichwort. Pöbeln war das sicher nicht nur angepasstes Verhalten an den Sprachstil dieses Forums!

    Fehlende Sachkenntnis, ja sicher!! Soll ich als Bauherr mal eben ne Ausbildung als mauer oder Statiker nachholen und Berufserfahrung aneignen? Das ist mal nen schwaches Anschuldigung!


    Rechtschreibfehler, jap stimmt schreibe aus der Arbeit da ist meist nur ein kleines Zeitfenster gegeben. da ich nun mal geld für lösungen bekomm und nicht surfen!

    Bitte nun beim Thema bleiben :winken
     
  18. #17 Baldbauherr, 13. August 2009
    Baldbauherr

    Baldbauherr

    Dabei seit:
    4. Oktober 2008
    Beiträge:
    860
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Soz.Arb
    Ort:
    Karlsruhe
    das da wäre? Ist es sinnvoll Außenwände mit Innenwandsteinen zu bauen?
    Ich halte es nicht unbedingt für eine gute Steinwahl. Warum Dein Statiker mit diesen Steinen rechnet, wirst Du hier im Forum wahrscheinlich nicht erfahren.
    Wenn Du selbst Zweifel wegen Schallschutz etc. hast, dann frage doch einfach mal Deinen Planer, weshalb er diesen Stein ausgesucht hat und nicht den T8. Evtl auch eine Preisvorgabe deinerseits?

    Achso, ja, ich habe eine solide Ausbildung und ein paar Jahre Berufserfahrung auf dem Bau, zugegebenermaßen aber im Holzbau, also bin ich wahrscheinlich nicht qualifiziert genug auf Deine Fragen einzugehen.
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. matom

    matom

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Nun, ich glaub ich habe hier etwas forsch überreagiert:( und deine Fragen falsch einsortiert dafür entschuldige ich mich bei dir für meinen Tonfall und den Bezug zu deinem Job. Danke das du dich weiter beteiligst.

    Ja ich habe mir Gedanken zum Schallschutz gemacht habe auch schon nachgefragt, aber es werden alle DIN Normen zum Schallschutz eingehalten so steht das auch auf dem 1:50 Plan drauf.
    Von daher habe ich sicher wenig Argumente?

    Wie gut ist den die DIN Norm zum Schallschutz also wie gut sind denn da die Werte die eingehalten werden müssen?
     
  21. #19 Ralf Dühlmeyer, 17. August 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Da schimpft ein Fuchs den anderen Räuber :D
     
Thema:

Unterschied Poroton T 0,8 und T8 ?

Die Seite wird geladen...

Unterschied Poroton T 0,8 und T8 ? - Ähnliche Themen

  1. Fliesen auf zwei unterschiedlichen Untergründen

    Fliesen auf zwei unterschiedlichen Untergründen: Hallo! Ich habe eine Wand, die linke Seite ist Ziegelmauerwerk (bisher nicht verputzt) und die rechte Seite der Mauer besteht aus Holz. Ziel...
  2. Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???

    Poroton TV-10 36,5 + Klinker oder 17,5 T? + Kerndämmung und Klinker???: Hallo, ich stehe bei einem Neubau vor der Entscheidung des Wandaufbaus. Was ist hier nach ENEV 2016 üblich und sinnvoll? KFW-55 Werte sehe ich...
  3. KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?

    KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?: Hallo zusammen, ich schick gleich nochmal eine Frage hinterher. Moment stellt sich die Situation bei meiner Entscheidung für eine KWL für den...
  4. KWL und Baufeuchte im Neubau - Unterschied zwischen Rotations- und Gegenstrom-WT?

    KWL und Baufeuchte im Neubau - Unterschied zwischen Rotations- und Gegenstrom-WT?: Hallo zusammen, ich in gerade in den letzten Zügen der Entscheidungsfindung für unsere KWL im Neubau. Konkret komme ich bei folgender...
  5. Holzbalken vs. Doppel T Träger

    Holzbalken vs. Doppel T Träger: Hallo zusammen Wir haben ein Haus von 1912 und sind momentan voll dabei zu renovieren. Die Decken haben eine Balkenlage aus 220/100 Balken....