unterschied T12 - T14

Diskutiere unterschied T12 - T14 im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; hallo,wir wollen dieses jahr unser haus bauen und den rohbau in eigenleistung machen.nun meine frage welcher entscheidender unterschied ist...

  1. marco79

    marco79

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maurer
    Ort:
    eisenach
    hallo,wir wollen dieses jahr unser haus bauen und den rohbau in eigenleistung machen.nun meine frage welcher entscheidender unterschied ist zwischen dem T12 und dem T14 Steinen ??????:confused:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 22. Februar 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    dass ein maurer sowas fragen muss , im forum ........:shades
     
  4. #3 Carden. Mark, 22. Februar 2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ich will garnicht wissen ob jeder Gärtner mir genau sagen kann was ich hinten im Garten habe.
    Ob wohl - der könnte mir alles erzählen, ich bin der letzte der das weiß :)

    T 12 - Brösel Keks - Druckfestigkeitsklasse 6 bis 10, klein Lamda (0.12 W/mk) mit Dünnbettmörtel

    T 14- schon fester - Druckfestigkeitsklasse 8 + 12, klein Lamda (0.14 W/mk) mit Dünnbettmörtel

    Was für eine Wanddicke haste denn geplant?
     
  5. lawrence

    lawrence

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    1.389
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Nordbaden
    Ausserdem wie kann ein Maurer freiwiliig mit T12/T14 heute noch bauen?!
     
  6. #5 Fragenmonster, 22. Februar 2010
    Fragenmonster

    Fragenmonster

    Dabei seit:
    12. Januar 2009
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeitstier
    Ort:
    Hunsrück
    vllt. kommt noch Dämmung drauf !?!?! ;)
     
  7. marco79

    marco79

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maurer
    Ort:
    eisenach
    36,5 cm ist geplant,ich denke mal dann wirds der T14
     
  8. marco79

    marco79

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maurer
    Ort:
    eisenach
    tja,lieber herr vorarbeiter,man kann nicht alles wissen.dafür habe ich nicht studiert :deal
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    was willst du da noch an Dämmung draufpacken?

    Du kommst da nicht an die Mindestwerte dran von der EnEv2009


    U-Wert mit Wärmedämmputz laut U-wert-Rechner: 0,33W/m2K
    Und erforderlich sind 0.24W/m2K
     
  10. raaner

    raaner

    Dabei seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Frankfurt
    Erzählt doch nicht immer so´n Käse!:frust
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker

    Mhhh....

    Dann erzähl doch mal das richtige und nicht nur rummotzen...

    Würdest du mir das auch in Natura so ins Gesicht sagen? Dann hast du eine schlechte Erziehung...


    Ich hab mich da auf die Programmierer des U-Wert-Rechners verlassen, da wird das so angegeben.



    Davon abgesehen sind die Werte trotzdem grottig...
     
  12. Biotron

    Biotron

    Dabei seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    nix am bau
    Ort:
    Berlin
  13. raaner

    raaner

    Dabei seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Frankfurt
    Nix für ungut. Ich wollte Dir nichts böses.

    Aber für Neubauten gibt es keine bauteilbezogenen Mindestwärmedurchgangskoeffizienten (und gab es auch noch nie).
    Wird aber an allen Ecken propagandiert:mad:
     
  14. raaner

    raaner

    Dabei seit:
    16. Oktober 2009
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Frankfurt
    Was aber auch weder ein Höchst-, Mindest- oder Sonstwaswert ist.
    (Ich weiß, hast Du auch nicht behauptet, aber nur um sicher zu gehen;))
     
  15. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Danke raaner.
     
  16. #15 wasweissich, 23. Februar 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast


    ich weiss auch lange nichts alles .

    wenn ich aber bezüglich material fragen habe , ist aber unser fachhändler , dann , wenn nötig der/die hersteller , und dann ein forum , das ist meine reihenfolge....
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. marco79

    marco79

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    maurer
    Ort:
    eisenach
    hallo,ich hab ne wanddicke von 36,5 cm geplant.soll ich da noch ne dämmung von aussen drauf machen und wenn ja wie dick?????:biggthumpup:
     
  19. fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22. September 2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Für Dein Haus wirst Du einen Planer (bzw. StempelAugust) sowie u.a. einen Ersteller des EnEV-Nachweis' benötigen.
    Diese sind bzgl. der Dämmung zu befragen, da hier beim besten Willen keiner Dir sagen kann, ob Dein Haus mit T14 36,5cm die EnEV einhält.

    Gruß
    Frank Martin
     
Thema:

unterschied T12 - T14

Die Seite wird geladen...

unterschied T12 - T14 - Ähnliche Themen

  1. Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede

    Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus (Generalunternehmer) haben wir vorab mit dem Elektriker gesprochen. Ich sagte ich möchte gerne in jeden...
  2. unterschiedliche kw Zahl bei ähnichem Kamineinsatz

    unterschiedliche kw Zahl bei ähnichem Kamineinsatz: Hallo zusammen, wir planen einen Kamin in unserem Wohn-/Ess- und Küchenbereich im Neubau. Es soll ein Panoramakamin werden. Es sind zwei Einsätze...
  3. Fliesen auf zwei unterschiedlichen Untergründen

    Fliesen auf zwei unterschiedlichen Untergründen: Hallo! Ich habe eine Wand, die linke Seite ist Ziegelmauerwerk (bisher nicht verputzt) und die rechte Seite der Mauer besteht aus Holz. Ziel...
  4. KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?

    KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?: Hallo zusammen, ich schick gleich nochmal eine Frage hinterher. Moment stellt sich die Situation bei meiner Entscheidung für eine KWL für den...
  5. KWL und Baufeuchte im Neubau - Unterschied zwischen Rotations- und Gegenstrom-WT?

    KWL und Baufeuchte im Neubau - Unterschied zwischen Rotations- und Gegenstrom-WT?: Hallo zusammen, ich in gerade in den letzten Zügen der Entscheidungsfindung für unsere KWL im Neubau. Konkret komme ich bei folgender...