Unterschiedliche Geschosshöhen

Diskutiere Unterschiedliche Geschosshöhen im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben unseren Rohbau von einem ansässigen Maurerbetrieb errichten lassen. Im Rahmen des Innenausbaus fiel uns nun auf das die...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Bomtecker30, 17. Dezember 2009
    Bomtecker30

    Bomtecker30 Gast

    Hallo,

    wir haben unseren Rohbau von einem ansässigen Maurerbetrieb errichten lassen. Im Rahmen des Innenausbaus fiel uns nun auf das die Geschosshöhe im OG 2,61 Meter beträgt im Gegensatz zu den laut Plan korrekten 2,50 Meter im EG. Es hätte einheitlich 2,50 Meter sein sollen.

    Nun stellt sich mir die Frage, was hat das für Auswirkungen.
    Es wurde dadurch ja mehr Material verbaut (Grundfäche 10.5*10.5), Es wurde mehr gegipst, es werden mehr Tapeten benötigt, es muss mehr Volumen beheizt werden, die Wärmeschutzberechnung ist falsch und und und.

    Ich bin für jede diesbezügliche Information dankbar, ebenso über mögliche Schritte die ich nun gegen den Unternehmer unternehmen kann.

    Vielen Dank.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.525
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Ich wette wenn es 3 cm niedriger wäre als 2,50m hätten sie alles abreissen lassen!
    Andere wären froh über so ein vorteilhaften fehler. Egal.
    Ich würde vorher genau überprüfen wer was falsch gemacht hat, falsch geplant falsch ausgeführt? Was für ein Dachtyp? höhe Drempel Dachneigung?
    Mfg.
     
  4. #3 Bomtecker30, 17. Dezember 2009
    Bomtecker30

    Bomtecker30 Gast

    Geschosshöhen

    Es handelt sich um 2 Vollgeschosse. Dachtyp ist ein Zeltdach.

    Demnach gehe ich mal davon aus das dies keine Auswirkung auf die Geschosshöhe hat.

    Laut Plan sind jeweils 2.50 Meter eingezeichnet. Im EG mit 15 cm Aufbau (2.65), im OG mit 12.5 cm Aufbau (2.625).

    Wo liegt bitte der Vorteil?
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 17. Dezember 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Wie wäre es, wenn Sie Ihre Frage mal so formulieren, dass die Experten hier eine sinnvolle Antwort geben können.

    Ich verstehe nämlich auch nicht, was eigentlich wie wo das Problem sein soll?
     
  6. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Ralf, die Frage ist doch ganz einfach...

    ... Wieviel darf ich abziehen?:mega_lol:

    Und fang nicht unter 10 an:mega_lol:
     
  7. #6 Bomtecker30, 17. Dezember 2009
    Bomtecker30

    Bomtecker30 Gast

    Mein Problem besteht darin das laut Plan folgende Angaben angedacht waren.

    EG
    Sollhöhe 2.50 Meter
    Isthöhe 2.50 Meter

    OG
    Sollhöhe 2.50 Meter
    Isthöhe 2.61 Meter

    Nun möchte ich von den Experten wissen welche Auswirkungen diese fehlerhafte Höhe hat.

    Für mich offensichtliche Auswirkungen habe ich bereits beschrieben:
    Höhere Materialkosten Gewerk Rohbau
    Höhere Materialkosten Gewerk Gips
    Höhere Materialkosten Gewerk Maler
    Höhere Heizkosten.

    Da ich als Laie gerne sämtliche Auswirkungen kennen möchte, bitte ich um Rat von den Experten.

    Vielen Dank.
     
  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.525
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo Bomtecker,
    können sie ein schnittzeichnung einhängen? Die zweite decke ist kein betondecke?
    Mehrpreis Rohbau können nicht sein, da der sowieso vom Rohbauer eingebaut?
    Mfg.
     
  9. #8 Ralf Dühlmeyer, 17. Dezember 2009
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Auswirkungen für wen? Vertragsverhältnis? Vergabeart? Bauleitung? Ausführungsplanung? Ansichten? Schnitte?
     
  10. #9 HolzhausWolli, 17. Dezember 2009
    HolzhausWolli

    HolzhausWolli

    Dabei seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    2.078
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Siegen
    Benutzertitelzusatz:
    Baustatus: Längst fertig
    Also ehrlich.....

    Diesen "Mangel" hat unser Hausbauer leider nicht hingelegt, freu dich doch über mehr Raum nach oben. Das schafft mehr Möglichkeiten in der Deckengestaltung, z.B. Wenn Du mal eine abhängen willst etc.

    Der Rohbaupreis wird eh pauschal sein, denke ich mal, oder ? Mehrkosten sind doch dann nicht zu erwarten, wenn der Rohbauer den Fehler gemacht hat.

    Zu den "Mehrkosten" für Gips und Tapete sag ich jetzt lieber mal nix....:o

    Die höheren Heizkosten sind so marginal, dass sie wahrscheinlich ohne großen Aufwand gar nicht nachweisbar sind.
     
  11. Bomtecker30

    Bomtecker30 Gast

    Zuerst mal anbei der Schnitt. Baumaterial wurden von mir gezahlt. Für sämtliche Arbeiten war eine (Lohn-)Pauschale vereinbart.

    Dann entschuldige ich mich bei den ganzen Experten hier, das ich als Laie nicht einschätzen kann ob dies eventuell Probleme mit der Baubehörde geben kann usw... Die obigen Punkte sind mir auf Anhieb in den Sinn gekommen, sicherlich gibt es noch weitere. Diesbezüglich hab ich um Rat gebeten.

    Nicht mehr und nicht weniger.

    Ob ich jetzt in den Gelben Seiten nach der Russen-Mafia suche um die Mehrkosten für die Tapeten einzutreiben, bin ich noch am überlegen.(SARKASMUS)
     
  12. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Ich würde allerdings vom Unternehmer entspr. Ist-Pläne einfordern um in der Lage zu sein die tatsächliche 'Änderung' gegenüber der Soll-Planung zu erkennen. (Ist alles ab 1.OG nun 11cm höher; also auch OK Dach. Ist denn OK Bodenplatte auf Sollniveau....undundund). Das ist schon wichtig zu wissen um auch detaillierter über evtl. negative Folgen entscheiden zu können. Denn nur eine Erhöhung der lichten Raumhöhe sehe ich auch eher als Vorteil.
     
  13. Bomtecker30

    Bomtecker30 Gast

    Auswirkungen

    Laut Bebauungsplan darf die Traufhöhe 6 Meter nicht überschreiten. Laut der bereits angehangenden Schnittzeichnung sollte diese 5,95 Meter betragen. Somit wären wir hier bei nunmehr 6,06 Meter.

    Kann dies problematisch werden?
     
  14. RMartin

    RMartin

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Offenbach
    Kann, muss nicht.
    Deswegen benötigst Du Pläne über den Ist-Zustand des Bauwerks. Der Unternehmer soll in die Ausführungspläne nun die tatsächlichen Höhenkoten und Maßketten (, die sich auf Höhen beziehen) in die Grundrisse- und Schnittzeichnungen nach fachgerechter Vermessung eintragen.
     
  15. #14 Thomas Traut, 17. Dezember 2009
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Hat mal wieder einer nach 100tel bauen müssen? Rohbauhöhen von 2,65 finde ich übrigens beim Mauerwerksbau genial, vor allem falls es Poroton sein sollte. Woraus besteht denn die letzte Decke? Werden die 5,935 Traufhöhe eingehalten, welche Bedeutung für die Abstandsflächen hat dieses Maß? Was sagt Ihr Planer zur Abweichung?
     
  16. Bomtecker30

    Bomtecker30 Gast

    Auswirkungen

    @Thomas Traut

    Es handelt sich um eine Decke aus Betonelementen der Firma Romey. Analog zum EG. Ich gehe davon aus das auch bei der vorderen Traufhöhe 11cm hinzugerechnet werden müssen. Die Räume im OG sind jedenfalls einheitlich zu hoch.

    Es ist erst gestern aufgefallen und daher war noch keine Zeit die Auswirkungen mit dem Architekten (die Schwägerin des Maurers) zu erörtern.
     
  17. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Hi!

    Wer hat was wo gemessen? Ist der Estrich schon drin?

    Gruß Lukas
     
  18. Pelztier

    Pelztier

    Dabei seit:
    21. November 2008
    Beiträge:
    439
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Trier
    Der Estrich ist nur im EG drin! Duck und wech:28:
     
  19. Bomtecker30

    Bomtecker30 Gast

    Auswirkungen

    Estrich ist seit 6 Wochen drin.

    Gemessen wurden die 2.50 bzw. 2.61 von OKE bis Decke.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bomtecker30

    Bomtecker30 Gast


    Das wäre wohl die beste Lösung ^^
     
  22. Holznagel

    Holznagel

    Dabei seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IM/P
    Ort:
    sachsen
    Nochmal Estrich drüber:konfusius
     
Thema:

Unterschiedliche Geschosshöhen

Die Seite wird geladen...

Unterschiedliche Geschosshöhen - Ähnliche Themen

  1. Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede

    Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus (Generalunternehmer) haben wir vorab mit dem Elektriker gesprochen. Ich sagte ich möchte gerne in jeden...
  2. unterschiedliche kw Zahl bei ähnichem Kamineinsatz

    unterschiedliche kw Zahl bei ähnichem Kamineinsatz: Hallo zusammen, wir planen einen Kamin in unserem Wohn-/Ess- und Küchenbereich im Neubau. Es soll ein Panoramakamin werden. Es sind zwei Einsätze...
  3. Fliesen auf zwei unterschiedlichen Untergründen

    Fliesen auf zwei unterschiedlichen Untergründen: Hallo! Ich habe eine Wand, die linke Seite ist Ziegelmauerwerk (bisher nicht verputzt) und die rechte Seite der Mauer besteht aus Holz. Ziel...
  4. KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?

    KWL - Verwendung von Kanalsystem und Lüftungsgerät unterschiedlicher Hersteller?: Hallo zusammen, ich schick gleich nochmal eine Frage hinterher. Moment stellt sich die Situation bei meiner Entscheidung für eine KWL für den...
  5. KWL und Baufeuchte im Neubau - Unterschied zwischen Rotations- und Gegenstrom-WT?

    KWL und Baufeuchte im Neubau - Unterschied zwischen Rotations- und Gegenstrom-WT?: Hallo zusammen, ich in gerade in den letzten Zügen der Entscheidungsfindung für unsere KWL im Neubau. Konkret komme ich bei folgender...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.