Unterspannbahn und Dämmung

Diskutiere Unterspannbahn und Dämmung im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo! Vorweg, das ist ein wirklich hilfreiches Forum wo wir bisher alles gefunden haben was wir wissen wollten! (Daumen hoch!) Nun habe ich...

  1. #1 karinaundsoeren, 9. Januar 2011
    karinaundsoeren

    karinaundsoeren

    Dabei seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angestelle/r
    Ort:
    Gifhorn
    Hallo!

    Vorweg, das ist ein wirklich hilfreiches Forum wo wir bisher alles gefunden haben was wir wissen wollten! (Daumen hoch!)

    Nun habe ich eine spezielle Frage, und konnte leider nichts finden....

    Folgende Frage: Unser Dach wurde im Hebst gedeckt.

    Hier wurde eine Unterspannbahn "Braas Monier Divoroll Universal S" verbaut.
    Nun fragt der Herr der bei uns den Trockenbau macht ob er die Zwischensparrendämmung des Daches bis an die Folie ranlegen kann oder ob er mir einer Luftschicht von 2 cm arbeiten muss.

    Ich hoffe Ihr könnt helfen.

    Danke schon mal!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Warum weiss das der Herr denn nicht? Wenn er doch den energetischen Part mitübernimmt, sollte er def. wissen, was er da zu tun hat.
     
  4. #3 karinaundsoeren, 9. Januar 2011
    karinaundsoeren

    karinaundsoeren

    Dabei seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angestelle/r
    Ort:
    Gifhorn
    Ööööööööhhhhm tjaaaaaaaa. wenn ich das wüsste......

    Aber vielleicht bekomme ich ja noch eine Antwort auf meine Frage....
     
  5. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
  6. #5 karinaundsoeren, 9. Januar 2011
    karinaundsoeren

    karinaundsoeren

    Dabei seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angestelle/r
    Ort:
    Gifhorn
    !

    Oh danke!

    Und wo genau bzw welcher Wert gibt das an?!
     
  7. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Legen Sie doch einfach das Datenblatt vor. Der Trockenbauer muss das wissen.

    Aber da Sie eh nochmal nachfragen: "Diffusionsoffen" und "UDB-A" ist das wichtige.

    @Vossi: Am Wochenende hatte ich auch einen Termin mit nem Innenausbauer.
    Grund war: "Schallschutz bei Aufsparrendämmung" und "Dampfbremse/ Klimamembran"

    O-Ton: Bei Aufsparrendämmung dämme ich immer mit 80mm. Miwo (WLG konnte Er mir nicht mal sagen).
    Als Dampfbremse nimmt Er immer eine "Normale", da die ja, wenn es mal Reinregnet, kein Wasser durchlässt. Sondern nur in die andere Richtung.
    Die bremse wird nur an den Sparren rund ums Fenster angeschlossen, da es nicht nötig ist, das Fenster mit einzubinden.
    Immerhin klebt Er die Tackerklammern ab, mit dem Hinweis: "Dachdecker, Du stellst Dir nicht vor, was da an Feuchte durchgeht".

    Na also, Er macht sich ja doch Gedanken:respekt

    Ich habe dem AG meine Bedenken gegen den Dämmungsgott mal schriftlich mitgeteilt.
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Laut Datenblatt ist die Folie Diffusionsoffen und kann somit voll gedämmt werden.
     
  9. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    @ Dachi. Grenzwertig...
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Mhhh...

    Man sollte nicht anfangen zu schreiben und dann mal eben der Nachbarin 3 Löcher in den Betonsturz bohren gehen...

    Dann sind andere schneller mit der Antwort *grins*

    Dachi: War wohl besser mit der Bedenkenanzeige...
    Solche "Handwerker" sollten sich vielleicht mal fortbilden? Ob das echt ein Trockenbauer war? Also einer der das Handwerk gelernt hat?
     
  11. #10 karinaundsoeren, 9. Januar 2011
    karinaundsoeren

    karinaundsoeren

    Dabei seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angestelle/r
    Ort:
    Gifhorn
    Also bei unserer Braas Divoroll Universal S steht das auf dem Datenblatt:
    Produktbeschreibung
    Die universelle, hochdiffusionsoffene
    Unterdeckbahn für Schalung, formstabile
    Dämmung oder als Unterspannung. Vierschichtiger
    Produktaufbau aus recyclingfähigem
    Produktmaterial aus Polypropylenvlies,
    Verstärkungsgitter und Funktionsfilm. Die dunkle
    Oberseite ermöglicht eine blendfreie Verlegung -
    auch bei starker Sonneneinstrahlung. Die Divoroll
    Universal-S besitzt ein integriertes Klebeband zur
    winddichten Verklebung!
    Produktvorteile
    · Universell einsetzbar als Unterspannbahn,
    Unterdeckbahn und Schalungsbahn
    · Niedriger sd-Wert, hoch dampfdiffusionsoffen
    · Sehr hohe Regensicherheit
    · Sehr gute Reißfestigkeit und
    Nagelausreißfestigkeit
    · Baustoffklasse B 2 gem. DIN 4102-1
    · integriertes Klebeband
    Technische Daten
    Maße:
    Rollenlänge: 50 m
    Rollenbreite: 1,50 m
    Gewicht:
    Flächengewicht: ca. 150 g/m²
    Rollengewicht: ca. 13 kg
    Farbe:
    Grau
    Eigenschaften des Materials
    sd-Wert: <= 0,03 m
    WDD-Wert: >= 1300 g/m² x 24 h
    Wassersäule nach DIN EN 20811: >= 3000 mm
    Reißfestigkeit nach DIN EN 12311-1: längs ca. 320 N/5 cm, quer ca. 220 N/5 cm
    Nagelausreißfestigkeit nach DIN EN 12310-1: längs ca. 250 N, quer ca. 265 N
    Brandverhalten nach DIN 4102-1: B2
    Freibewitterung: 4 Monate (UV-Beständigkeit)
    Temperaturbeständigkeit nach DIN 53361: -40°C bis +80°C

    Also mit oder ohne Luftschicht?!?
     
  12. #11 RollerBauSV, 9. Januar 2011
    RollerBauSV

    RollerBauSV

    Dabei seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauplaner/Zimmerermeister
    Ort:
    Raum Calw Baden Württemberg
    die Frage sollte nicht nur sein ob LUFT oder nicht, sondern wie gehts weiter? Was für Dämmung?
    Welche Art von Dampfbremse?
    Also wie sieht, oder wie soll der Fertige Dachaufbau aussehen?
     
  13. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Ohne, hat doch H.Pf. Trotzdem die Entscheidung lt. Datenblatt dem Ausführenden überlassen....
     
  14. #13 Gast943916, 9. Januar 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    würde bei mir keinen handstreich machen....
    frag ihn doch mal was er als erlenten Beruf hat, wetten der steht in keinem Zusammenhang mit Dachdämmung?
     
  15. #14 karinaundsoeren, 9. Januar 2011
    karinaundsoeren

    karinaundsoeren

    Dabei seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angestelle/r
    Ort:
    Gifhorn
    20cm 035 Steinwolle als Zwischensparrendämmung, dann nochmal 3 cm Untersparrendämmung, Dampfsperre, dann die Gipsplatten. Sag ich mal so als Laie...
     
  16. #15 RollerBauSV, 9. Januar 2011
    RollerBauSV

    RollerBauSV

    Dabei seit:
    12. Dezember 2010
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauplaner/Zimmerermeister
    Ort:
    Raum Calw Baden Württemberg
    Handelt es sich bei dem BV. um einen NEUBAU oder eine SANIERUNG?

    Ich geh mal von nem Neubau aus.
    Wenn der Trockenbauer solche Fragen stellt, stellt sich die Frage wer hat die Planung des gesamten Daches gemacht, der weiß sicherlich besser bescheid.
    Aufbau wär sicher so ausführbar, wenn alles FACHGERECHT ausgeführt wird.:hammer:
     
  17. #16 karinaundsoeren, 9. Januar 2011
    karinaundsoeren

    karinaundsoeren

    Dabei seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kfm. Angestelle/r
    Ort:
    Gifhorn

    Das Dach hat eine Dachdeckerfirma gemacht die nichts mit dem GU zu tun hatte. Der Innenausbau wird nun wieder vom GU gemacht und der Handwerker der den Innenausbau macht würde nun gern wissen ob er eine Luftschicht hinter der Dämmung lassen muss oder nicht....
     
  18. #17 Gast943916, 9. Januar 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    s c h m e i s i h n r a u s
     
  19. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Wird schwierig mit GU, Gipser.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Gast943916, 9. Januar 2011
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    aber machbar...
    freu mich schon auf den Fred: "mein TB hat Mist gemacht, was kann ich tun?"
     
  22. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    könnte kommen. Erstmal wäre im dann wohl völlige Unfähigkeit nachzuweisen...
    Stelle ich mir schwierig vor. Aber das Gesamtgefüge lässt nichts gutes ahnen...
     
Thema:

Unterspannbahn und Dämmung

Die Seite wird geladen...

Unterspannbahn und Dämmung - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  5. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...