Unterspannte Holzbalkendecke nach Dr. Berg

Diskutiere Unterspannte Holzbalkendecke nach Dr. Berg im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, nachdem unser Miteigentümer über uns sämtliche eh schon dürftigen Schallschutzmassnahmen herausgerissen hat, nehmen wir jetzt...

  1. mt1982

    mt1982

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizist
    Ort:
    Bochum
    Hallo zusammen, nachdem unser Miteigentümer über uns sämtliche eh schon dürftigen Schallschutzmassnahmen herausgerissen hat, nehmen wir jetzt ordentlich an seinem Alltag teil. Nehmen wir mal an, Geld spiele eine nur eingeschränkte Rolle bei der Sanierung der Decke. Selbige ist aber nur von unten möglich. Ich bin nach einiger Recherche auf das Verfahren der unterspannten Holzbalkendecke gestoßen. Ich hatte diesbezüglich auch schon Kontakt mit Dr. Berg selbst, der mir das ausführlich erläuterte. Demnach darf ich beim Trittschallschutz etwas Verbesserung erwarten, insbesondere beim Erschütterungsschutz. Beim Luftschallschutz hingegen soll sich die Konstruktion den Vorgaben des erhöhten Luftschallschutzes angleichen. Das Ganze kostet mich etwa 13.000 Euro, sollte also besser funktionieren.

    Irgendjemand dazu Erfahrungen oder kritische Überlegungen? Funktioniert das, gute Planung vorausgesetzt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gunther1948, 13. Februar 2016
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    nur aus den kosten allein eine gewollte funktion abzuleiten ist weisser nebel.

    gruss aus de pfalz
     
  4. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    hmm .. naja ..
    die steifigkeit der decke wird verbessert, die eigenfrequenz
    steigt : davon würde ich mir keine grossartigen schalltechnischen
    verbesserungen erwarten. allerdings hat man auch durch eine
    solche methode der statischen deckenverstärkung erweiterte
    möglichkeiten für akustisch wirksame begleitmassnahmen.
    wie wirksam diese massnahmen sind, kommt auf den einzelfall
    an: wenn vertragliche eine verbesserung zugesichert wird, wäre
    das schon mal gut... wenn das real erreicht wird, wär´s noch
    besser.
     
  5. mt1982

    mt1982

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizist
    Ort:
    Bochum
    Diese Versteifung erfolgt ja in Kombination mit einer entkoppelten Unterdecke. Das System wird ja in verschiedenen Untersuchungen sehr gefeiert und soll insbesondere den Luftschallschutz massiv verbessern. Ich finde dazu nur überhaupt keine Erfahrungsberichte. Ich wollte vom Preis auch keine Funktion ableiten sondern lediglich ausdrücken, dass es bei dieser Summe hoffentlich funktioniert.
     
  6. mt1982

    mt1982

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizist
    Ort:
    Bochum
    Ich verlinke hier noch mal den Flyer falls erlaubt. Ohne zusätzliche Maßnahmen auf der Deckenoberseite wird hier von 13 dB Verbesserung beim Luftschallschutz gesprochen. Wie gesagt, Trittschall jetzt mal ausgeklammert.
    http://ipfb-bau.de/PDF/UHD-Flyer_ipfb.pdf.

    Insbesondere Luftschall ist bei uns sehr verbesserungsbedürftig.

    Was sagt ihr denn zu den Angaben in dem Flyer?

    Danke für eure Einschätzung.
     
  7. mt1982

    mt1982

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizist
    Ort:
    Bochum
    Ok.... Schade, dass es dazu keine Praxiserfahrungen gibt. Wie wird das Risiko eingeschätzt? Kann der ausführende Betrieb bei gesunder Balkenstruktur schlimmstenfalls was kaputt machen? Oder besteht das einzige Risiko in der möglichen Unwirksamkeit der Maßnahme?
     
  8. Inkognito

    Inkognito Gast

    Das ist eine Balkenverstärkung von unten mittels Vollgewindeschrauben, wenn ich das beim überfliegen richtig gesehen habe. Das ist jetzt kein Hexenwerk.
     
  9. mt1982

    mt1982

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizist
    Ort:
    Bochum
    So habe ich das auch wahrgenommen, danke.
     
  10. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Zusammen mit einer Massenerhöhung der Decke könnte dass etwas bringen. Bei alleiniger Anwendung habe ich daran Zweifel.


    mit skeptischen Grüßen!
     
  11. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Ich denke das es günstigere und wirksamere Verfahren gibt um den Schallschutz zu verbessern. Allein die Schrauben wirken wie ein Dosentelefon, das man noch aus Kindheitstagen kennt. Das Belassen der vorhanden Decke gibt Abzüge sowohl in der Statik, als auch bei der Schallübertragung( Wandanschluß bleibt starr).
    Ein versierter Trockenbauer wird Ihnen sicherlich eine sowohl preislich, als auch Schalltechnisch bessere Lösung anbieten können
     
  12. Inkognito

    Inkognito Gast

    omega=(m/c)^(1/2)

    Das System versteifen und aus der Resonanzfrequenz des Trittschalls herauszubringen kann durchaus funktionieren. Die Steifigkeit zu erhöhen und gleichzeitig Masse aufzubringen ist kontraproduktiv (s.o.), jetzt alleine unter Betrachtung der Resonanz.
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Das ist korrekt, aber die Luftschallübertragung wird eben nicht reduziert, der geht weiter ungebremst durch, wie der Entwickler auch indirekt einräumt.


    mit skeptischen Grüßen!
     
  15. mt1982

    mt1982

    Dabei seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polizist
    Ort:
    Bochum
    Vielen Dank für die Überlegungen. Aber ist deshalb nicht die Maßnahme der federnd abgehängten Unterdecke mit doppelter Beplankung gegen den Luftschall wirksam? Das System beinhaltet ja neben der Versteifung auch immer auch die Unterdecke. Im Grunde wird da ja nichts anderes gemacht, wie bei einer guten Trockenbaulösung. Nur eben in Kombination mit einer Verminderung der Erschütterungsanfälligkeit. Das macht doch mehr Sinn als eine Trockenbaulösung alleine oder? Dass alleine die Versteifung ohne Unterdecke eher zu einer Verschlechterung führt, ist tatsächlich dort angegeben, erscheint mir aber auch plausibel.
     
Thema: Unterspannte Holzbalkendecke nach Dr. Berg
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unterspannte holzbalkendecke

Die Seite wird geladen...

Unterspannte Holzbalkendecke nach Dr. Berg - Ähnliche Themen

  1. Holzbalkendecke dauerhaft entfernen

    Holzbalkendecke dauerhaft entfernen: Guten Tag, entschuldigen sie meine vielleicht etwas naive Frage. Wir überlegen uns ein konkretes Haus (Ziegel oder Bimsstein) 1940ger Baujahr zu...
  2. Sanierung der Putzschicht bei einer Altbau Holzbalkendecke

    Sanierung der Putzschicht bei einer Altbau Holzbalkendecke: Hallo liebe Community, Ich habe am Freitag letzte Woche ein EFH Baujahr laut Gutachten ca 1956 bei einer Zwangversteigerung erstanden. Die Decke...
  3. Estrich auf Holzbalkendecke

    Estrich auf Holzbalkendecke: Guten Abend, ich würde gerne 5CM Heizestrich auf einer Holzbalkendecke verlegen. Bevor erste Fragen aufkommen, JA ein Statiker hat heute das OK...
  4. Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung

    Sanierung Holzbalkendecke bzw. Neufüllung: Guten Abend, ich Saniere derzeit mein Haus Bj. 54. Nun musste aus diversen Gründen(einziehen von Stahlträgern, Elektro, Begutachtung, etc.)...
  5. Schallbrücken vermeiden Holzbalkendecke

    Schallbrücken vermeiden Holzbalkendecke: Hallo zusammen, wir stellen gerade den Aufbau unserer Holzbalkendecken EG-OG und OG-DG neu her. Dach und Fassade sind gedämmt, alle Stockwerke...