Unterstützung der Trocknung beim Neubau (Mauerwerk/Innenraum)?

Diskutiere Unterstützung der Trocknung beim Neubau (Mauerwerk/Innenraum)? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, da wir massiv bauen und der Bau Ende März begonnen hat, ist laut Bauplan der Einzug für Ende September/Anfang Oktober 2012 vorgesehen....

  1. TimB83

    TimB83

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leipzig
    Hallo,

    da wir massiv bauen und der Bau Ende März begonnen hat, ist laut Bauplan der Einzug für Ende September/Anfang Oktober 2012 vorgesehen. Ich konnte oftmals lesen, dass man normalerweise einen Neubau über den Winter stehen lassen sollte, viele "Experten" sagen jedoch auch, dass man das heutzutage nicht mehr braucht.

    Nun wollte ich einmal fragen, wie man diese natürliche Trocknung des Hauses unterstützend beschleunigen kann?
    Der Rohbau steht und das Dach ist gedeckt, nun steht das Haus noch 2 Wochen bevor die Fenster das Haus dicht machen.

    Meine Idee ist, dass nach dem Elektriker und dem Klempner unsere Belüftungsanlage "BUDERUS LOGAVENT HRV21 (Link: http://www.buderus.de/sixcms/media.php/1156/04732_KUP_BUD_PInfo_Logavent_L%207747102564.pdf)" installiert ist und funktionieren sollte. Diese kontrollierte Be- und Entlüftungsanlage hat 4 Stufen, da niemand im Gebäude während der Baphase wohnt könnte man die Anlage doch eigentlich auf der höchsten oder zweithöchsten Stufe laufen lassen? Nachts ist es vielleicht nicht so gut, da dann außen die Luftfeuchtigkeit sehr hoch ist, so hatte ich mir überlegt, die Anlage mittels Zeitschaltuhr nur tagsüber laufen zu lassen.

    So könnte sie während der gesamten nächsten Bauzeit ca. 2 bis 3 Monate laufen. Die Fenster bräuchte man dann auch nicht öffnen. Was haltet ihr von der Idee oder erreicht man da nur das Gegenteil?

    Viele Grüße,
    Tim
     
  2. #2 fmw6502, 10.06.2012
    fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    mal abgesehen von der Verdreckung der KWL Rohre. wird das meiste Wasser noch durch den Putz und den Estrich eingebracht - zumindest der Estrich mag keine Zugluft...

    Ohne Rücksprache mit Deinem Bauleiter und den Gewerken solltest Du lieber nichts machen.

    Gruß
    Frank Martin
     
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.915
    Zustimmungen:
    4
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Was helfen kann: HEIZEN

    Heiz die Hütte auf 50 Grad auf, wenn der Estrich so weit ist und die Hütte wird trocken...

    Die Handwerker werden dich lieben :-P

    So eine Baustelle hatte ich gerade, da wurd die FBH mit 55 Grad Vorlauftemperatur gefahren...

    Und die Handwerker waren drinnen am Arbeiten...
     
  4. TimB83

    TimB83

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leipzig
    hehe ok klingt logisch :D

    Wir werden auf jedem Fall mit dem Bauleiter sprechen - aber zumindest die Variante mit dem richtig hoch heizen klingt gut - das könnte man von Freitag 12 Uhr bis Sonntag Abend machen - da ist eh kein Bauarbeiter auf der Baustelle :-)

    MfG Tim
     
  5. #5 Gast036816, 10.06.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    bringt auch nur etwas, wenn du dann regelmäßig täglich lüftest.
     
  6. #6 ThomasMD, 10.06.2012
    ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19.11.2009
    Beiträge:
    5.097
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Aber bitte genau entgegengesetzt lüften, als es Deine Intention war:
    Nachts lüften-Tags zu.
     
  7. #7 Alfons Fischer, 13.06.2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18.11.2010
    Beiträge:
    3.718
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    richtig: nachts lüften!
    zum Feuchteabtransport der Neubaufeuchte genügen in der Regel geringe Luftwechsel. Ich hab keinen Beleg dafür, aber schätze etwa 0,2-fach (Erfahrungswert aus Testläufen).
    Gehe aber bitte davon aus, dass der Lüftungsanlagenbauer einer Inbetriebnahme vor der abschließenden Baureinigung nicht zustimmen wird. Stichwort: Verschmutzung der Kanäle.

    Deshalb könnte es ein Ansatz sein (haben wir schon gemacht), sich einen einfachen Badlüfter zu besorgen, einen Stecker anmontieren zu lassen und diesen in irgend ein Loch in der Gebäudehülle zu stecken. Z.B. Abluftrohr der Dunstabzughaube in der Küche oder in den Abwasserkanal. Diese Lüfter haben in der Regel eine Leistung von 80 m³/h und können unter Einhaltung eines 0,2-fachen Luftwechsel etwa 150m² Wohnfläche belüften. Problematisch könnte sein, dass mit einem Lüfter keine gleichmäßige Belüftung möglich ist. Aber eine Entspannung bringt es auf jeden Fall...
     
Thema:

Unterstützung der Trocknung beim Neubau (Mauerwerk/Innenraum)?

Die Seite wird geladen...

Unterstützung der Trocknung beim Neubau (Mauerwerk/Innenraum)? - Ähnliche Themen

  1. BW Anbau Grenzbebauung - Abstandsfläche Bitte um Unterstützung

    BW Anbau Grenzbebauung - Abstandsfläche Bitte um Unterstützung: Hallo liebe Experten, ich bräuchte in einem Thema eure Unterstützung. Habe ein EFH mit Scheunen nebendran. Im EG ist es eine Grenzbebauung und...
  2. Unterstützung Spotplanung Küche Arbeitsplatte - Offen

    Unterstützung Spotplanung Küche Arbeitsplatte - Offen: Guten Tag liebe Forumsmitglieder, ich würde euch um Unterstützung bitten. :o Ich möchte zu dem normalen Deckenauslass LED Spots über der...
  3. Fensterbank aus Granit montieren

    Fensterbank aus Granit montieren: Hallo, Ich möchte eine Fensterbank aus Granit montieren. Unter mein Fenster, gibt’s schon eine kleine enge Fensterbank aus Holz, die als...
  4. Rechtliche Unterstützung bei LPH 6-7?

    Rechtliche Unterstützung bei LPH 6-7?: Guten Abend, fachlich bereitet der Architekt und ggf. TWP die Vergabe vor (LPH 6) und der Architekt wirkt bei der Vergabe mit (LPH 7). Da...
  5. LuftWasserWärmepumpe unterstützen mit Solarthermie oder wasserführender Kamin

    LuftWasserWärmepumpe unterstützen mit Solarthermie oder wasserführender Kamin: Hallo, ich grübel nun schon seit Wochen über die Thematik Heizung in einem Neubau. Es geht um ein Haus mit Luft-Wasser-Wärme-Pumpe und die...