Unterverteilung in jedem Geschoß einbauen

Diskutiere Unterverteilung in jedem Geschoß einbauen im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, in unserem Haus geht der Wohnbereich über 3 Etagen. Die Elektroinstallation ist Baujahr 1955 und wird komplett erneuert. Der...

  1. ontario00

    ontario00

    Dabei seit:
    19. Oktober 2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betonbauer
    Ort:
    Lichtenfels
    Hallo,

    in unserem Haus geht der Wohnbereich über 3 Etagen. Die Elektroinstallation ist Baujahr 1955 und wird komplett erneuert. Der Hausanschluß und Zähler befinden sich üblicherweise im Keller. Ist es sinnvoll in jedem Stock einen Unter-Verteiler einzubauen. Das spart doch einiges an Kabelmetern? Und ich muß nicht jedesmal in den Keller wetzen wenn eine Sicherung fliegt. Ich hätte für jeden Raum einen Stromkreis für Licht und einen Stromkreis für Steckdosen geplant. Das macht pro Etage ca. 10 Stromkreise.


    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jonny

    Jonny

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    4.343
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur
    Ort:
    84104 Tegernbach
    Ja

    Grüsse
    Jonny
     
  4. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Auf jeden Fall. Auch ein dicker Trennschalter am Eingang zur UV kann ganz nützlich sein. :biggthumpup:

    Gruß
    Ralf
     
  5. #4 peterhubertus, 27. Oktober 2008
    peterhubertus

    peterhubertus

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Werder/Havel (Land Brandenburg)
    meine ganz persönliche Laienmeinung ist: Je mehr Sicherungsgruppen, desto besser! Ich würde sogar pro Zimmer für die Steckdosen 2 Gruppen machen. Einmal z.B. für Computer und einmal für den Rest: Fliegt eine Sicherung raus, muss nicht gleich der PC abstürzen. Wenn man für die Deckenbeleuchtung auch noch 2 Gruppen macht, dann ist es nicht gleich völlig duster, wenn mal eine raushaut. Und alles schön beschriften mit kleinem Labelprinter zum Aufkleben. Das muss nicht auffallen und schafft Ordnung und Übersicht.
    Kühlschrank, Tiefgefrierer, Waschmaschine, Trockner etc etc jeweils eine eigene Sicherung gönnen.
     
  6. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    873
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Hm macht aber nur dort Sinn, wo ich Techikinsel auch plane.z:b.: Arbeitszimmer : EDV, Wohnzimmer : HiFi,TV usw.
    Ansonsten finde ich es übertrieben.


    Also das finde ich total übertrieben.
    An und für saich für diese Argumentation bräuchtest Du auch 2 RCD pro Zimmer. Denn die hauts genauso oft/wenig wie einen LS.


    Das macht Sinn, bzw, ist sogar teilweise vorgeschrieben.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nicht unbedingt. Man sollte so eine UV nicht unnötig kompliziert machen. Trennung von Licht- und Steckdosenkreisen ist OK. Aber dann noch mehrere Licht- und Steckdosenkreise in einem Raum, das wäre doch zuviel des Guten, zumindest so lange wir von den üblichen EFH Raumdimensionen ausgehen.

    Es gibt Räume da sind mehrere Kreise sinnvoll oder durch die Verbraucher vorgegeben. Ich wüßte aber keinen Grund warum ich beispielsweise in meinem Schlafzimmer 2 Lichtkreise und 2 Steckdosenkreise installieren sollte. Das gilt analog für´s Kinderzimmer.
    In einer Küche sieht die Sache wieder anders aus. Da sind aufgrund der Leistungsaufnahme der Verbraucher mehrere Steckdosenkreise schon sinnvoll.

    Also, Raumnutzung und Verbraucher im Hinterkopf behalten.

    Gruß
    Ralf
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 27. Oktober 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Vor allem braucht jeder Automat ja auch eine Leitung. Der arme Eli, der Oberschenkel-dicke Kabelstränge in die UV einführen und drin verdrahten darf.

    MfG
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Und die vielen Leitungen müssen ja auch noch irgendwie verlegt werden....aber macht ja nix, da schlitzen wir einfach..:D

    Gruß
    Ralf
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 27. Oktober 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Klar - 11,5er Flurwand. Aussen 5 cm, innen 1,5 cm - da bleiben doch locker 5 cm Steg stehen. REICHT.

    :yikes
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Zur Not kann man sie ja mit GK aussteifen. :mega_lol:
    PEEEEEDERRRR

    Gruß
    Ralf
     
  12. BuergerX

    BuergerX

    Dabei seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektromeister
    Ort:
    im schönem osten
    Och gönn dem Eli ne Vorwand und du hast ruhe....
     
  13. #12 peterhubertus, 27. Oktober 2008
    peterhubertus

    peterhubertus

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Werder/Havel (Land Brandenburg)
    Das ist ja auch nur mein erster Denkansatz. Werde das noch mit meinem Eli besprechen und mich 'besänftigen' lassen. Letztlich aber möchte ich einen bestens organisierten Schaltkasten mit noch einigen Reserveplätzen. (Schliesslich hält das viele Kupfer ja auch das Haus besser zusammen ;) )

    Momentan wohne ich in einem alten, grossen Haus in Holland. Da sind tlw. EG und 1.OG zusammengefasst (z.B. Deckenbeleuchtung Wozi und Steckdosen Schlazi), dann noch der Gartentoröffner auf eine 2.OG Gruppe gelegt, weil da noch ein Kabel reinpasste usw usw.: Grauenhafter Mist! Da liegen tlw. Leitungen diagonal in den Wänden, weil's ja Kupfer spart. . . (no further comment).

    Peter
     
  14. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Wenn ein Raum über mehrere Stronkreise versorgt wird, so muss sichergestellt sein, dass die Zuordnung zu den Steckdosen, Schaltern und Verbrauchern eindeutig festzustellen ist.
    Das bedeutet im Zweifelsfall zu beschriftende Steckdosen etc.
     
  15. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    Naja Kupfer als Wertanlage ist im Prinzip ja mal ne Alternative ;)

    Schonmal überlegt wann bzw. wie oft eine Sicherungs auslöst ? Das steht meien Meinung in keinem Verhältniss zueinander...

    Pro Raum 2 Kreise ( Licht und Steckdosen) reicht ewig ( Küche mal ausgenommen da machen mehr Kreise definitiv Sinn).
    Alles was ich bis jetzt im Alltag erlebt hab sind ausgelöste LS bei defekten Lampen ( und das kommt jetzt auch nicht wirklich oft vor).

    Für EDV getrennte Kreise -> naja am besten noch mit andersfarbigen Steckdosen fürs perfekte Bürofeeling daheim :28: ;)

    Wenn man wirklich soo Panik vor Stromverlust am PC hat ist eher eine USV die Lösung, die deckt dann nämlich auch den Fall eines Stromausfalls ab...
     
  16. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wertanlage? :yikes

    Schau Dir mal den Verlauf an.
    und warum werden CU-ROHRE trotzdem immer noch teurer und teurer? :frust:frust

    Es ist zum Heulen. :fleen

    Gruß
    Ralf
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
  19. OliS

    OliS

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroniker
    Ort:
    Althengstett
    eben! kaufen wenns billig ist - verkaufen wenns teuer ist :D
     
Thema:

Unterverteilung in jedem Geschoß einbauen

Die Seite wird geladen...

Unterverteilung in jedem Geschoß einbauen - Ähnliche Themen

  1. Zwischensparrendämmung oberstes Geschoss

    Zwischensparrendämmung oberstes Geschoss: Guten Abend zusammen, ich finde es ein super Forum darum habe ich mich gleich mal angemeldet. Wir wollen das oberste Geschoss mit einer...
  2. Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen

    Einbau neuer Heizung: Estrich abgetragen: Liebe Forum-Teilnehmer, Vergangene Woche wurde bei mir eine neue Heizung mit Brennwert-Technik eingebaut. In diesem Zusammenhang war ich...
  3. Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen

    Fensteröffnung Garage zumauern - Lüfter einbauen: Ich hab eine Garage in der ein altes großes Metallfenster rausnehmen möchte und es zumachen will. Darin kommen 2 Lüfter zur Regulierung der...
  4. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  5. Wartungsklappe in 2-zügigem Schornstein einbauen

    Wartungsklappe in 2-zügigem Schornstein einbauen: Servus! Unser Haus ist fertig und wir wohnen seit ~2 Jahren darin. Leider wurde der Schornstein so eingebaut, dass sich die Wartungsklappen im...