Unverschuldete Mehrkosten von Schlussrechnung der Bauleitung abziehen

Diskutiere Unverschuldete Mehrkosten von Schlussrechnung der Bauleitung abziehen im Bauüberwachung, Bauleitung Forum im Bereich Rund um den Bau; Huhu, es gab schon viele Fragen zu diesem Thema, aber noch keine die auf meinen Sachverhalt zutrifft. Im Rahmen der Kernsanierung unseres...

  1. #1 Robertinho, 24.01.2024
    Robertinho

    Robertinho

    Dabei seit:
    24.01.2024
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Huhu, es gab schon viele Fragen zu diesem Thema, aber noch keine die auf meinen Sachverhalt zutrifft.

    Im Rahmen der Kernsanierung unseres Einfamilienhauses mit Bauleiterin/Architektin gab es im EG einen Heizestrich zu gießen. Oberkannte Heizestrich substanzbedingt 5cm HÖHER als angrenzender Flur.
    Bauleitung sah es vor, den Estrich mit Gefälle zu gießen, also von der Wand zur Tür die 5 cm abfallen zu lassen, um keine "Stufe" zu haben.
    Bauherren mahnten an, dass sie das nicht möchten, da hier eine Küche entsteht und ein Gefälle von 5cm auf ca. 4 Metern deutlich spürbar ist und wollte einfach eine kleine "Rampe" im Türbereich. Bauleitung konnte oder wollte es nicht verstehen, obwohl es mehrfach so gewünscht war. Es wurde ein Gefälle gegossen. Bauleitung sagte stets, sie sei die Fachfrau und man sollte sich nicht in fachliche Dinge einmischen. Fliesenleger und Küchenbauer verzweifelten in der Folge. Zu diesem Zeitpunkt war der Estrich jedoch schon bezahlt und von der Bauleitung abgenommen. Wir vertrauen darauf, dass aufgrund ihrer "Expertise" es kein Problem mit den Fliesen und der Küche geben sollte. Wir irrten. (Bestätigt von 3 verschiedenen Fliesenlegern).

    Wir mussten unter Mehrkosten den Estrich anpassen / aufgießen und haben am Ende wie ursprünglich gewünscht eine schöne kleine Rampe gelegt bekommen.

    Nun will die Bauleitung ihre volle Schlussrechnung. -
    Sind diese Mehrkosten etwas, das wir der Bauleitung hier in Rechnung stellen können?

    Ich hoffe, ich habe mich nicht im Themenbereich (Recht etc.) geirrt.

    Danke für eine kurze Antwort.

    R.
     
  2. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    4.991
    Zustimmungen:
    2.568
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    Abnahme macht der Bauherr, evtl. in Begleitung des Bauleiters
    Wurde der Wunsch schriftlich festgehalten?
     
    Fred Astair gefällt das.
  3. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.585
    Zustimmungen:
    3.962
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    Abnahmen kann auch die Architektin als Vollvertretung des Bauherrn machen, wenn dies im Architektenvertrag vereinbart war.
     
    simon84 gefällt das.
  4. #4 Robertinho, 24.01.2024
    Robertinho

    Robertinho

    Dabei seit:
    24.01.2024
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hi, danke für die Antworten.


    Die Wünsche, den Estrich "eben" zu machen und als Übergang zum Flur eine kleine Rampe zu erstellen wurde durch die Bauherren mindestens 1 Dutzend mal mündlich und schriftlich (Email, WA) geäußert.

    Die Abnahme war mit den Bauherren gemeinsam, welche zu diesem Zeitpunkt der Abnahme waren, es wären so alle Folgearbeiten (Fliesen, Küche) problemlos möglich.

    Verhältnis zwischen Bauleitung und Bauherren ist schlecht. Es entstanden häufig Mehrkosten aufgrund nachweislich mangelhaften Bestandsaufnahmen und somit unvollständigen Kostenvoranschlägen.

    Die Schlussrechnung (Gerade mal 2000E) halten wir daher für eine Frechheit. Müssen wir beidem "Widerspruch" auf irgendwas achten?

    Danke schonmal
     
  5. Alex88

    Alex88
    Moderator

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    4.991
    Zustimmungen:
    2.568
    Beruf:
    GF, Kaufmann, Trockenbaumeister
    Ich bin kein Anwalt und eine Rechtsauskunft kann hier auch nicht erfolgen, aber......
    Vorausgesetzt es ist so wie du beschrieben hast und die Dame hat sich über den schriftlichen Wunsch des BH
    hinweg gesetzt, würde ich die entstandenen Mehrkosten abziehen und warten was passiert.-
     
  6. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.585
    Zustimmungen:
    3.962
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    Sind das dann tatsächlich Mehrkosten? Klingt eher als wären es Sowieso-Kosten deren Umfang am Anfang der Untersuchungen des Bestandes nur nicht erkennbar waren. Das ist kein Planungsfehler sondern Bauherrenrisiko bei einer alten Bude.
     
  7. BaUT

    BaUT

    Dabei seit:
    30.10.2019
    Beiträge:
    6.585
    Zustimmungen:
    3.962
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Erklärbär
    Wie hoch waren denn die Mehrkosten der nachträglichen Estrichänderungen?
     
Thema:

Unverschuldete Mehrkosten von Schlussrechnung der Bauleitung abziehen

Die Seite wird geladen...

Unverschuldete Mehrkosten von Schlussrechnung der Bauleitung abziehen - Ähnliche Themen

  1. Mehrkosten durch verzögerte Bestellung des Projektentwicklers

    Mehrkosten durch verzögerte Bestellung des Projektentwicklers: Liebes Forum, wir bauen ein Haus mit einem Bauträgerkaufvertrag. Für Parkett und Fliesen haben wir ein gesetztes Budget pro Quadratmeter...
  2. Anzeige von Mehrkosten

    Anzeige von Mehrkosten: Hallo Leute, Ich hab eine Frage zur Anzeige von Mehrkosten und hoffe das ich hier mit dem Thema richtig bin. Ich habe heute der Hausbaufirma...
  3. Vorwandmontage Fenster im Altbau Mehrkosten

    Vorwandmontage Fenster im Altbau Mehrkosten: Hallo zusammen, bei unserem Einfamilienhaus (Bj. 1960) planen wir eine energetische Sanierung mit 16 cm Mineralwolldämmung und neuen (Holz-)...
  4. Bodengutachten - Sandstein ab 2,1-2,3 Meter Mehrkosten?

    Bodengutachten - Sandstein ab 2,1-2,3 Meter Mehrkosten?: Hallo, wir haben ein Bodengutachten bei uns gemacht. Die Ergebnisse hänge ich an. Ab einer Tiefe von 2,1m bzw. 2,3m kommt ein Sandstein (stark...