ursprüngliche Steckdose muss verlegt werden: Kabel verlängern ok?

Diskutiere ursprüngliche Steckdose muss verlegt werden: Kabel verlängern ok? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo! Bei unserem Bau haben die Rohbauer eine Abkastung im Badezimmer zu groß gebaut. Deshalb muss die Trockenbauwand ein wenig wandern....

  1. stebud

    stebud

    Dabei seit:
    18. November 2012
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufm. Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Hallo!
    Bei unserem Bau haben die Rohbauer eine Abkastung im Badezimmer zu groß gebaut.
    Deshalb muss die Trockenbauwand ein wenig wandern.
    Eine Steckdose in der KS-Wand ist davon auch betroffen.
    Da bisher alle Gewerke mehr oder weniger Defizite hatten, würde ich mich hier gerne schlau machen, ob man die Kabel, die bisher aus KS-Wand herausgucken einfach verlängern und die Steckdose in die Trockenbauwand verlegen kann.
    Worauf müssen wir achten, wenn die Kabel verlängert werden?
    Besten Dank!
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ja, eine Verlängerung ist machbar.

    Ich würde darauf achten, dass der Eli nicht irgendwelche Klemmen nimmt, und dass zum Abschluss eine Messung durchgeführt wird.

    Wie er die Reparatur/Verlängerung dann fachgerecht ausführt, das sollte ihm überlassen bleiben. Ich gehe mal davon aus, dass er weiß was zu tun ist und mit welchem Material man arbeitet.

    Gruß
    Ralf
     
  4. stebud

    stebud

    Dabei seit:
    18. November 2012
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kaufm. Angestellter
    Ort:
    Dortmund
    Das mit dem Wissen was zu tun ist, ist bei uns auf der Baustelle so eine Sache.
    Bis auf den Putzer waren alle Gewerke mehr oder weniger mit Fehlern durchsäht.
    Wir glauben nicht mehr an den guten Handwerker, seitdem der Gas-Wasser-Scheiße-Mensch kein Warm- und Kalt-Wasser zur Dusche gelegt hat.
    Welche Möglichkeiten des Verlängerns sind denn vernünftig?
    Und was genau soll hinterher durchgemessen werden?
    Danke, Stefan
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Mir kann niemand erzählen, dass ein gelernter Elektriker nicht in der Lage ist die Verbindung fachgerecht herzustellen. Das lernt er schon im 1. Lehrjahr. Also einfach den Elektriker anrufen, der soll das machen. Er weiß auch was, wie zu messen ist. Es wäre völlig sinnfrei wenn ich jetzt versuchen würde, Dir die Messungen im Detail zu erläutern. Bis Du das gelesen hast, ist der Eli bereits fertig mit der Arbeit.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 SElektrotechnik, 5. Juli 2013
    SElektrotechnik

    SElektrotechnik

    Dabei seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechnikermeister
    Ort:
    Mainz
    Es ist traurig zu hören das bei euch scheinbar nur Experten am Werk sind.. Aber ich frage mich wie das zu Stande kommt? Mit GU gebaut der saftige preise nimmt und die Arbeiten an die billigsten der Branche vergibt, zum Leidwesen der Bauherrn & der Firmen die ihr Handwerk beherrschen.. Ich find es erschreckend das sich die Bauherrn selbst gefährliches Halbwissen aneignen müssen um dem Handwerker ihres Vertrauen zu sagen wie was gemacht wird....
     
  7. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Eine Möglichkeit ist ,das dem Eli nicht bekannt war, wie groß und ob überhaupt eine Verkastung in der Nähe der Steckdose hinkommt.
    Das hat auch nichts mit "GU gebaut" und billig bauen zu tun.Das kann genauso beim Bau mit einem Architekt ,der die Bauleitung übernimmt passieren.
    In dem Fall fehlte einfach die Abstimmung zwischen dem Gewerk Elektro und Trockenbau.
    Hier hat eben der Eli den schwarzen Peter gezogen.
    Eine Lösung wäre vielleicht die Leitung mit einem passenden Schrumpf-Schlauch mit den entspechenden Schraub-Verbindern zu verlängern.
    Oder wenn die Leitung lang genug ist ,einen anderen Weg zu nehmen.
     
  8. #7 karo1170, 5. Juli 2013
    karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Liegt der Leitungsauslass nach Verschieben der Trockenbauwand dann innerhalb dieser Trockenbauwand?
    Am einfachsten ist sicherlich am jetzigen Auslass eine Dose zu setzen, Klemmen rein und die Leitung dort weiterzufuehren.
     
  9. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    Ein Bild wäre nicht schlecht!
    Wenn die Möglichkeit besteht?
    Ansonsten wird das hier nämlich anstrengend,denn es ist Wochenende!
    (fast)
    nolu13
     
  10. #9 SElektrotechnik, 6. Juli 2013
    SElektrotechnik

    SElektrotechnik

    Dabei seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechnikermeister
    Ort:
    Mainz
    Mir ging es nicht um die dort erfolgte Leistung, sondern um die Aussage des threadstarter dass dort nur Mist gelaufen ist..

    Ich würde aber mit pressverbinder und schrumpfschlauch verlängern.. Schraubverbindungen müssen zugänglich bleiben.

    Sicherlich ist der abkasten erst Auf den plan gekommen nachdem der Eli mit dem Rohbau lange fertig war... Zudem stand in einem Posteingang" zu groß geraten".. Da liegt es nahe das der Trockenbauer " Wild " drauf los gebaut hat .. Ich erlebe das tagtäglich das nicht auf maximalen Platz für'n Bauherrn geachtet wird, sondern es Hauptsache schnell schnell geschieht...
     
  11. nolu13

    nolu13

    Dabei seit:
    29. Januar 2013
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    RLP
    ob ich in dem Fall Pressverbinder oder Schraubverbinder verwende ist zweitrangig.
    Beides ist zulässig!
    Schon mal versucht eine Schrumpfschlauch-Verbindung freizulegen?
     
  12. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Wäre mir neu. Schraubverbinder sind lösbare Verbindungen.
     
  13. the motz

    the motz

    Dabei seit:
    10. März 2011
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    regeltechniker/operater
    Ort:
    Großmugl
    Schraubverbindungen sind nicht wartungsfrei!
    Müssen zugänglich bleiben!!!
     
  14. Joogie

    Joogie

    Dabei seit:
    19. Dezember 2012
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Stahlwerker
    Ort:
    Peine
    Solange sich Gewerke selbst behindern aufgrund zeitmangel, ect. kommt es zu solchem mist.

    Ich persöhnlich halte es mit derzeit 3 häusern so, das vor dem putzen und trockenbau alles durchgemessen wird. Vor allem auch netzwerk und koax leitungen.
    Im ersten bau war alles fertig, super natürlich das der puzer, was erst im nachhinein festgestellt wurde, 4 cat 6 leitungen fast durchhackte. Statt 2.5cm putz legte er nur 1.5 cm auf, und er schnitt mit seinem abzieh blech die leitungen zu 2/3 durch.

    Ich halte es jetzt so:
    Vor dem putzen und estrich wird die elektrik, die heizung und warm/kaltwasser abgedrückt. Mit protokoll klar, aber das hat mir im 2. haus einigen ärger gespart. Es dauert so sicher 1-2 wochen länger, nur wenn was defekt ist, ist das gejammer der gewerke groß, du kannst es nicht nachweisen. Hat die strippe der heizungsmensch oder der putzer oder der estrichleger geschrottet.

    Zum verlängern, lösbare verbindungen sind verboten. Questschen + isolierung mit schrumpfschlauch.
     
  15. Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    @joogie
    Dieser "Unfall" währe nicht passiert, wenn du diese Leitungen wie üblich in einem Rohr auswechselbar hättest verlegen lassen.
     
  16. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Wo ist das üblich?
     
  17. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    In Köln und umzu definitiv nicht... Dafür kenn ich genug Baustellen da..
     
  18. karo1170

    karo1170

    Dabei seit:
    15. April 2013
    Beiträge:
    1.059
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Sachsen
    Es gibt auch wartungsfreie Schraubverbindungen. Findet man in Gel- oder Giessharzmuffen z.B.
    Waere mir neu, das diese zugaenglich bleiben muessen.
     
  19. Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    TK-Leitungen gehören in Rohren bzw. auswechselbar verlegt. Alles andere ist Murks. Egal wo es passiert.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wo steht, das das TK-Leitungen sind? Ich lese da Steckdosen... Und DIE Zuleitungen müssen nicht auswechselbar ausgefühlt werden. Und werden zu 90%, eher mehr, nicht auswechselbar geführt...
     
  22. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    So besser?
     
Thema: ursprüngliche Steckdose muss verlegt werden: Kabel verlängern ok?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. steckdose versetzten

    ,
  2. steckdosen versetzen

    ,
  3. steckdose verlängern

    ,
  4. steckdose versetzen kabel verlängern,
  5. elektroleitung verlängern steckdose
Die Seite wird geladen...

ursprüngliche Steckdose muss verlegt werden: Kabel verlängern ok? - Ähnliche Themen

  1. Löscher im Gaubenbereich Pfusch oder Ok so?

    Löscher im Gaubenbereich Pfusch oder Ok so?: Hallo zusammen, unsere Dacharbeiten sind beendet. Allerdings sind bei der Gaube überall löscher wo man nach aussen schauen kann. Ich fragte den...
  2. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...
  3. Größe der Kinderzimmer ok?

    Größe der Kinderzimmer ok?: Hallo zusammen, wir planen aktuell ein Haus zu kaufen, dessen Bau diese Woche begonnen hat. Der Grundriss unten hat uns sofort gefallen. Oben...
  4. Steckdose für Waschmaschine

    Steckdose für Waschmaschine: Hallo, in einer Mietwohnung soll Waschmaschine und Trockner im Bad aufgestellt werden. Damit beide gleichzeitig laufen können, sind wohl zwei...
  5. Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...

    Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...: Liebe Fachfrauen und Fachmänner, vorweg... ich bin kein fachkundiger Mensch in Bezug auf das Verlegen auf Fliesen. Ich versuche mir nur gerade...