US-Bundesstaaten verbieten Verbundsysteme

Diskutiere US-Bundesstaaten verbieten Verbundsysteme im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; hier der Artikel dazu: http://www.welt.de/print/die_welt/finanzen/article13501182/Daemmplatten-gefaehrden-die-Gesundheit.html Ist die...

  1. MGHH

    MGHH

    Dabei seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    HH
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    soviel zum thema journalistische sorgfalt ...
     
  4. #3 Gast23627, 22. Juli 2011
    Gast23627

    Gast23627 Gast

    Die Bevolkerung der USA...

    besteht zu 80% aus Dummköpfen die kaum lesen und schreiben können und nicht einmal wissen wo auf der Weltkarte Europa liegt...
     
  5. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ....jepp

    in einem von mir gelesenen Original stellte sich das meiner Erinnerung so dar...

    Holzrahmenbauten ohne jegliche Dampfsperre werden mit einem Dämmsystem "aufgerüstet", bei dem zudem die Aussenseite "extrem dicht" ist.
    Allerdings in dem einen oder anderen Fall nicht genug sondern mit Verarbeitungsfehlern, die das Eindringen von Regenwasser zwischen Originalwand und Dämmung ermöglichte.

    Resultat war, dass die Holzständer wegfaulten....
     
  6. MGHH

    MGHH

    Dabei seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    HH
    Diese Aussage ohne weitere Erläuterungen bringt mir persönlich jetzt keine Erleuchtung...


    Kann ich nach einem Jahr Amerikaaufenthalt bestätigen, die wissen teilweise noch nicht einmal, wo ihr eigener Wohnort liegt.
     
  7. papabaut

    papabaut

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Zirndorf
    Oh Gott,

    wie kann man mit Halbwahrheiten so einen Stuß erzeugen.
    Wen nicht lüftet hat Schimmel. Aber auch hier hilft die Isolierung eher gegen den Schimmel, da die Außenwände wärmer sind.

    Man müßte das luftdichte Verschließen der Häuser ohne Einbau einer KWL verbieten. Und nicht das Dämmen.

    Was haben die Oregon für Wände wenn das Hinterlüften der Dämmung sich positiv auf das Klima im Haus niederschlägt?

    Ein verwirrter.
     
  8. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ...was soll das werden? Ami-Bashing?
     
  9. Wieland

    Wieland Gast

    Im 15. Jahrhundert waren in Deutschland die Wände bedeutend feuchter !
    Auch vor 40 Jahren !


    :hammer:
     
  10. Minime

    Minime

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    M-V
    Dann möchte ich auf die DIN 1946-6 verweisen, welche für Neubauten und Sanierungen (unter speziellen Bedingungen) die Erstellung eines Lüftungskonzeptes verlangt, indem der Planer oder Verarbeiter vorgibt, wie der notwendige Luftaustausch aus Sicht der Hygiene und des Bauschutzes erfolgen kann.
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann ist das Problem also die Nicht-Anwendung der DIN in den USA...?
     
  12. papabaut

    papabaut

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Physiker
    Ort:
    Zirndorf
    Moin,

    ich kenne die DIN. Aber trotzdem bauen wohl noch viele ohne eine KWL. In unserem Neubaugebiet wurden in den letzten beiden Jahren 8 Häuser gebaut. 2 haben KWL, 4 definitiv nicht, und bei den anderen glaube ich, daß auch nichts drin ist.

    Ich durfte schon hören, daß Bauherren auf eine Lüftung verzichten weil damit ja die Luft zu schlecht ist. Sie waren mal in einem Haus mit KWL und die Luft war zu trocken oder zu schlecht. Kann mich nicht mehr erinnern. Dafür werden aus designgründen Wärmebrücken im größeren Maß akzeptiert. Gefühlt schaffen sie die Einergieeinsparverordnung nur auf dem Papier.

    Helge
     
  13. Minime

    Minime

    Dabei seit:
    18. Juli 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner
    Ort:
    M-V

    Im Artikel wird ja der Bogen nach Deutschland gespannt. Wollte nur damit sagen, das es bei uns Bemühungen gibt, das zu verhindern.

    Hatte jetzt mal vorrausgesetzt, dass jedem normalen Menschen klar sein dürfte, dass den da drüben unsere Vorschriften sonstwo vorbei gehen.
     
  14. Wieland

    Wieland Gast

    Meiner Meinung nach, hat sich die Problematik mit Feuchtigkeit u. Schimmel, gerade
    durch WDV Systeme stark verbessert u. nicht verschlechtert.
    Natürlich muss ein ausreichender Luftwechsel in Wohngebäuden statt finden u.
    den jeweiligen Belastungen angepasst werden.
    Das bekommt man doch in Deutschland schon in die Wiege gelegt ! Ähnlich dem
    Waschen u. Zähne putzen o?

    Es gibt natürlich seltene Außnahmen, die auch hier Zulande die Regel bestätigen.


    :e_smiley_brille02:
     
  15. Lukas

    Lukas

    Dabei seit:
    27. März 2005
    Beiträge:
    11.785
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bodenleger
    Ort:
    B, NVP, IN, St Trop
    Diese "Wortschöpfung" finde ich mindestens genau so dämlich, wie die verallgemeinernden Einschätzungen.

    Idioten gbts überall und ich bin mir nicht so sicher, obs in D prozentual wirklich so bedeutend anders aussieht.

    Gruß Lukas
     
  16. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ..wie hättest du es denn gerne ausgedrückt...?

    Idioten gibts hier vielleicht weniger....aber sie können dir in der U-bahn begegnen.....

    PS: Dir vielleicht weniger, ich nehme nicht an dass du mit der U-bahn zum Kunden fährst....ich nutze sie aber gelegentlich...
     
  17. gonso

    gonso

    Dabei seit:
    16. Mai 2011
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Informatiker
    Ort:
    Regensburg
    Wen ich richtig übersetze:
    1.) Verboten ist dampfdichte Dämmung auf Ständerbauweise.
    2.) Explizit erlaubt ist die Anbringung auf Mauerwerk bzw. Beton.

    Es wird nur dampfundurchlässige Dämmung betrachtet.

    Die Hinweise in USA sind schon etwas spezifischer als der Welt Artikel:
    http://www.cbs.state.or.us/bcd/whatsnew/barrier_notice.pdf

    Das Problem mit den Algen ist ja wohl kein Problem der Dämmung sondern der sauberen Luft. Mehr Schadstoffe in die Luft und schon wächst da nix mehr.

    Ahnen Raten Deuten ist das Problem, Zahlen Daten Fakten
    wäre die Lösung is halt Aufwändiger und bringt weniger Leser.

    Gruß
    gonso

    PS: bashing - offentliche Beschimpfung (Umgangssprache für verbal abuse)
     
  18. Roth

    Roth

    Dabei seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    973
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Franken
    Das Keine-Kommas-setzen-können scheint sich inzwischen bis nach Deutschland verbreitet zu haben... :mauer
     
  19. Netzer

    Netzer

    Dabei seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maler/Lackierer
    Ort:
    Bayern
    "Die Bevolkerung der USA...

    besteht zu 80% aus Dummköpfen die kaum lesen und schreiben ..."


    Und die Bevolkerung hier? :mega_lol::mega_lol::mega_lol:
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 passivbauer, 22. Juli 2011
    passivbauer

    passivbauer

    Dabei seit:
    14. September 2010
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Freiburg
    Wie kann man soviel Blödsinn in einem Artikel schreiben - erschreckend. Und wir müssen denn verunsicherten Bauwilligen/Laien wieder die Bauphysik von vorne neu erklären...
     
  22. #20 Gast036816, 22. Juli 2011
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    ....nur 79 von 100.

    ich will das 80%-ige analphabetentum in den USA nicht bestätigen, aber das allgemeinwissen ist erschreckend schlecht. es gibt z. b. die frage von amerikanern, ob die berliner mauer im 2. weltkrieg durch die vielen bombenangriffe arg beschädigt worden sei.

    ich bin mir nicht so sicher, ob die gefahren in den USA durch die dämmung allein verursacht sind. es sind mehrere komponenten, die dazu beitragen. die amis sind es nicht gewohnt, regelmäßig zu lüften, air-conditioning hat doch immer alles erledigt. die leichtbauweise sorgt auch noch für ein tolles barackenklima.
     
Thema: US-Bundesstaaten verbieten Verbundsysteme
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wärmedämmverbundsystem usa

Die Seite wird geladen...

US-Bundesstaaten verbieten Verbundsysteme - Ähnliche Themen

  1. ab wann rauchen verbieten?

    ab wann rauchen verbieten?: Hallo zusammen :) Wir sind am Hausbau und es wird fleissig gequalmt. Draussen fliegen die kippen rum, da sag ich mir, nicht kleinlich sein und...
  2. Fremdwährungdarlehen in US$?

    Fremdwährungdarlehen in US$?: Ich bin kein Freund von Fremdwährungsdarlehen, aber ich möchte informiert bleiben. Die Amis haben niedrige Zinsen und der Dollar ist relativ...