Velux Tageslicht-Spot oder versetztes Pultdach?

Diskutiere Velux Tageslicht-Spot oder versetztes Pultdach? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir planen akutell unser NEH (max. 3 l. Haus). Unser Baukörper wird ca. 18 x 10 m - deswegen werden wir auf einer Ebene einen Gang von...

  1. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Hallo,

    wir planen akutell unser NEH (max. 3 l. Haus). Unser Baukörper wird ca. 18 x 10 m - deswegen werden wir auf einer Ebene einen Gang von ca. 8 meter Länge haben. Um diesen Gang (und einen anderen Raum) mit Tageslicht zu beleuchten wollen wir entweder

    1) eine architektonische Lösung wählen wie z.B. ein versetztes Pultdach ODER
    2) unser Zimmerer hat uns zudem auf die Velux Tageslich-Spot aufmerksam gemacht

    Weder unsere Architektin noch der Zimmerer haben die Tageslicht-Spots bisher verbaut. Lt. den Simulationen und Berechnungen sollten 2 Tageslicht-Spots für die Beleuchtung des Ganges ausreichen ...

    ABER:
    1) Wie natürlich ist das Licht aus dem Velux-Tageslich-Spots?
    2) Wie sieht's mit der Winddichtigkeit, Dämmung etc. aus? Hat schon jemand einen Blower-Door-Test für PH's damit bestanden?
    3) Wir sind uns sicher, dass der Spot für unser NEH ein massiver Schwachpunkt sein könnte - hat jemand Erfahrungsberichte?


    Wir wären über jegliche Erfahrungsberichte / Meinungen zum Tageslichtspot oder dem versetzten Pultdach sehr dankbar!


    Besten Dank
    ... der martin.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. tp17

    tp17

    Dabei seit:
    18. Oktober 2005
    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    Ostfriesland
    Habe keine Erfahrung damit, aber im gegensatz zum versetzten Dach mit Fenstern hättet ihr beim Spot doch sozusagen viel isolierende Luft zwischen innen und aussen, oder? Der Lichteinlass in der Zimmerdecke wäre doch von der kalten Aussenfläche räumlich getrennt? Ich sehe da im Moment keine Schwachstelle.
     
  4. BauLilli

    BauLilli

    Dabei seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    München
    Hi,
    wir haben uns über die Dusche so einen Tageslichtspot von Velux einbauen lassen.
    BDT hatten wir noch nicht.

    Du fragst wie "natürlich" das Licht ist?
    Es ist halt das Tageslicht, das von oben in den Spot einfällt. Also absolut natürlich. Als Ergänzung gibt es einen E-Anschluss mit Birne. Dann hast du Abends "natürliches" Kunstlicht - je nach Birne :-)

    Ich finde das Ding (bis jetzt) klasse.

    Bin gespannt auf andere Erfahrungen.
     
  5. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16. Mai 2007
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat
    ..einem Baukörper von 18x10, eingeschossig..können wir das Ergebnis mal sehen?

    was spricht gegen ganz normale Dachfenster mit gedämmten Schächten?
    gruss
     
  6. #5 Wolfgang38, 10. Januar 2008
    Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    auf alle fälle

    @acensai:

    Wir haben in unseren Bädern jeweils zwei Stück eingesetzt.

    Unser Haus steht für die Tageslichtspots mit unseren Dachschrägen natürlich günstig (Morgens ein Bad Richtung Osten, Abends ein Bad Richtung Westen).

    Für die dunklen Stunden mit Licht unterstützt (Energiesparlampen mit max 15Watt - entspricht max 75 W wegen Wärmeeinbringung!) einfach klasse. Kann hier BauLilli nur beipflichten.
    Aufpassen natürlich falls Du das Dach ausbauen oder benützen willst, da ja die "Lichtleiterrohre" (?) duch den Dachboden gehen. Wir haben einen beheizten Dachraum - ansonsten wären dieseLichtleiterrohre zu isolieren (Kondensat).

    Von außen sieht man dann Nachts die Beleuchtung. Sieht auch nett aus!

    Ich würd's sofort nochmals einbauen.:bounce:

    @BauLilli: was ist BDT (BullDTach???)
     
  7. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    ???

    Die Wärmeentwicklung einer 15 W Energiesparlampe ist annähernd gleich (etwas geringer sogar) wie die einer 15 W Glühlampe, während die Lichtausbeute, je nach Typ z.B. mit einer 75W Lampe vergleichbar ist.

    Thomas
     
  8. #7 Wolfgang38, 10. Januar 2008
    Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    so hät`s auch heißen sollen - Danke!
     
  9. #8 Wolfgang38, 10. Januar 2008
    Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    so hätt`s auch heißen sollen - Danke!
     
  10. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Danke - also die Berichte über die Helligkeit / Beleuchtung sind ja recht vielversprechend ....

    Bei den techn. Fakten gibt's aber leider ein paar Fragezeichen. Lt. Hersteller hat das Fenster einen u-wert von 2,2 (dies entspricht ca. dem Wert meines Sonnenbrillen-glases :cry )

    ... aber wie's mit der Dichtigkeit der gesamten Konstruktion aussieht ist an sich unklar - Wie's mit einem Blower Door Test - Ergebnis aussehen würde, ist leider offen ...

    Wir streben eine EKZ von max. 25 kWh/m2a an - zudem macht halt die KWL nur dann Sinn, wenn die Hütte auch wirklich gut dicht ist ... Welche EKZ's habt ihr erreicht / angestrebt? Steht bei euch noch ein BDT (Blower Door Test) an?


    Besten Dank
    ... der martin.

    @ Bernix: 18 x 10 meter auf 2 Etagen (Hanghaus, unterste Etage halb im Hang) ... der Plan ist eben u.a. wg. obiger Fragestellung leider noch nicht fertig :-) ...
     
  11. acensai

    acensai

    Dabei seit:
    18. Juli 2007
    Beiträge:
    911
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbständig
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    angehender Bauherr
    Dachfenster mit gedämmten Schacht ...

    ... ja genau - das könnte auch eine der Alternativen sein (Fixverglasung, sowieso nach Süden ausgerichtet) und es sollte sehr hell und freundlich im Gang sein ...
     
  12. BauLilli

    BauLilli

    Dabei seit:
    7. Oktober 2007
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    München
    Blower-Door-Test

    ;)
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Wolfgang38

    Wolfgang38

    Dabei seit:
    31. August 2006
    Beiträge:
    773
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Fahrenzhausen
    was für eine EKZ wir haben - weiss ich aus dem Stand jetzt nicht. Wir waren mit einem Bau für Niedrigenergiehaus KfW 60 ins Rennen gegangen und haben mit dem T9 und einigen anderen Dingen (aber nichts hingerechnet) um 3 Prozent ein KfW40 Haus verpasst.

    Dicht muss der Anschluss im Bad sein. Weil Du ja nicht das Dampfwasser aus dem Bad / der Dusche in den Lichtkanal ziehen darfst "Kondensat". Isolierwert U 2,2 war für mich auch ein Thema, bedenke aber, dass du eine stehende Luftsäule als Isolator dazwischen hast.
    Die Dinger sind für Niedrigenergiehäuser gebaut (da vertrau ich mal auf die Aussagen von Velux!).

    BDT :):biggthumpup: haben wir nicht gemacht-steht auch nicht an.
    Wir haben auch eine kontrollierte Lüftungsanlage - ich versteh Deine Frage, würde mir aber dahingehend keine Sorgen machen.
    Wo schließt Du Deine KWL an? An den normalen Hausstrom oder an den Heizkreis für die Heizung (vorausgesetzt du hast eine WP für billigen Heizstrom!) DEnkst Du an die Sperrstunden. Ich ärgere mich mehr, dass ich die Lüftung am normalen Hausstrom hängen muss, da die Sperrstunden ja fallen- wie die Stromwerke lustig sind. Und ich keinen Lust habe, wenn ich dann daheim bin, keine g'scheite Luft im Haus zu haben!

    @bauLilli: Danke schön - jetzt bin ich aufgeklärt :)
     
  15. #13 Joe Divola, 9. März 2008
    Joe Divola

    Joe Divola

    Dabei seit:
    9. März 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo,

    ich habe auch die Absicht einen Lighttube/Lichtkanal ... einzubauen.
    Kann mir jemand sagen, mit welchen Kosten (inklusive Einbau) man ca. zu rechnen hat. So kann man auch einen ostenvoranschlag besser einordnen.

    Vieln Dank,
    Joe
     
Thema:

Velux Tageslicht-Spot oder versetztes Pultdach?

Die Seite wird geladen...

Velux Tageslicht-Spot oder versetztes Pultdach? - Ähnliche Themen

  1. Feuchteschutz Pultdach und Blitzschutz

    Feuchteschutz Pultdach und Blitzschutz: Servus liebes Forum, ich baue zur Zeit mein EFH. Der Rohbau steht und das Dach ist drauf. Es handelt sich um ein Pultdach welches mit Prelaq...
  2. Erfahrungen mit Velux Tageslichtspots?

    Erfahrungen mit Velux Tageslichtspots?: Hallo, wir bauen gerade unser Haus um und planen unser Bad im OG. Dieses misst ca. 4,5m x 2,0m und hat keine Fenster. Um trotzdem an Tageslicht...
  3. Dachschalung Pultdach zu dünn?

    Dachschalung Pultdach zu dünn?: Guten Tag, ich baue einen Neubau und habe ein Pultdach mit 5 Grad. Hier ist eine OSB - Platte mit 18mm verbaut worden. Ich habe eine...
  4. Doppelstehfalz-Pultdach undicht

    Doppelstehfalz-Pultdach undicht: Hallo, ich hatte heuer mehrmals einen Wassereintritt bei einem im Frühjahr 2014 verlegten Dopplestehfalz-Dach (Pultdach, Dachneigung 7°, unter dem...
  5. Pultdach

    Pultdach: Hallo, bin neu hier und muss jetzt mal einfach "Kenner" befragen, da mir die Suche im www zu viele Antworten und Lösungen gab. Nach einer...