Veränderte Bitumendickbeschichtung

Diskutiere Veränderte Bitumendickbeschichtung im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Tach, gestern wurde bei uns bei zwei Wänden die Bitumendickbeschichtung aufgebracht (Remmers Profi-Baudicht 2K). Gestern und heute morgen...

  1. PsychoBob

    PsychoBob

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bayern
    Tach,

    gestern wurde bei uns bei zwei Wänden die Bitumendickbeschichtung aufgebracht (Remmers Profi-Baudicht 2K).

    Gestern und heute morgen war das Ganze noch pechschwarz:

    [​IMG]


    Heute Abend war ich wieder auf der Baustelle und es bot sich mir folgendes Bild:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Was kann das sein?
    Leider war keiner mehr da, den ich fragen konnte.
    Und unseren externen Gutachter erreiche ich am Wochenende auch nicht mehr.
    Kann es sein, dass die Dickbeschichtung heute nochmal mit irgendwas nachbehandelt wurde?
    Die Beschichtung wurde ab gestern Mittag bei 10 bis 15 Grad aufgetragen.
    Es gab über Nacht keinen Frost und keinen Regen.

    Das Mauerwerk war an der Außenseite definitiv trocken.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Gast

  4. PsychoBob

    PsychoBob

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bayern
    Es wurden definitiv schon 2 Lagen Dickbeschichtung aufgetragen, d. h. die Abdichtung sollte fertig sein...
     
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Nach kratzspachtelung sieht das aber nicht aus. Entweder stimmt was mit dem material nicht oder der untergrund war nass. Arbeite sehr oft selber mit Profi baudicht. So ein erscheinung ist mir noch nie vorgekommen.
     
  6. Gast

    Gast Gast

    ja, fertig in 2 Lagen sieht wirklich anders aus.
    auch noch nie gesehen
     
  7. PsychoBob

    PsychoBob

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bayern
    Danke für die Antwort.

    Der Untergrund war meiner Meinung nach nicht mehr feucht, 2 Tage vor Auftragen der Beschichtung war gutes Wetter...
    Auch sind die Temperaturen über Nacht nicht unter 5 Grad gesunken, habe eben nochmal geschaut.

    Auf diesem Foto hier ist das Mauerwerk noch zu sehen, das sieht doch nicht feucht aus, oder?

    [​IMG]

    Zudem tritt das Phänomen ja auch auf dem mit der Dichtschlämme vorbehandelten Deckenbereich auf. Dort sollte doch auf keinen Fall nocht Feuchtigkeit sein, oder?

    Was wäre denn der Worst Case?
    Alles nochmal runter? Wie lange dauert das denn?

    Sollte sich das jemand vom Hersteller der Dickbeschichtung anschauen?
     
  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Über fenster fließt was weisses, was ist das? Die KMB ist auf HBl-ziegel aufgebracht, der nimmt viel wasser auf und dieser bleibt teilw. in flüßiger form in den poren drin. Vieleicht deswegen oder Materialfehler, oder vieleicht was anderes beigemischt!
    Am besten den remmers-vertreter dazu ziehen. Vileicht hat er eine erklärung.
    Definitiv zwei lagen mit gewebe? Schichtdicken gemessen? Protokoliert alles?
     
  9. #8 wasweissich, 29. Oktober 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    also , wenn ich mir die innenseite der mauer ansehe , würde ich mal behaupten , dass die steine recht nass sind..........
     
  10. PsychoBob

    PsychoBob

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bayern
    Es wird nach 18195-4 abgedichtet, d. h. ohne Gewebe zwischen den beiden Schichten.

    Ja, innen sind die Steine noch nass. In diesem Kellerraum steht auch viel Wasser, und das Fenster war bis vor zwei Tagen noch mit Folie abgeklebt.
    An der Aussenseite war's oberflächlich aber trocken, denn dort kommt ja auch die Wärme der Sonne an (wir hatten die letzten Tage immer um die 15 Grad bei Sonnenschein, die gezeigte Wand liegt im Südwesten).

    Gibt es nicht irgendeinen weiteren Auftrag, der vor dem Aufbringen der Perimeterdämmung erfolgt sein kann?

    Bekommt man das Zeug denn nochmal so einfach runter?
     
  11. PsychoBob

    PsychoBob

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Bayern
    Habe heute morgen mit dem Rohbauer telefoniert und ihn nach der Verfärbung der Abdichtung befragt.

    Er meinte, das sei normal.

    Das Mauerwerk sei vor Auftrag der Bitumendickbeschichtung auf jeden Fall trocken gewesen.
    Es wurde auch noch ein Voranstrich mit Kiesol gemacht.

    Auch der Bauleiter des GÜ war vor dem Abdichten vor Ort, um sich von der Trockenheit des Mauerwerks zu überzeugen.
    Man hat auf jeden Fall den Eindruck, dass das Thema Abdichtung ernst genommen wird.

    Am Montag schaut sich unser Gutachter das Ganze an. Bin mal gespannt, was der meint.
    Den Vertreter von Remmers werde ich aber auch noch kontaktieren.
     
  12. Der Polier

    Der Polier

    Dabei seit:
    2. August 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    Bayern
    Also wenn ich hier mal 'ne Anmerkung machen darf....
    Auf dem ersten Bild sieht es so aus als ob die Hohlkehle mit Dickbeschichtung ausgebildet wurde. Das ist grober Unfug:mauer Wie bitte soll diese Hohlkehle, bei einem geschätzten Radius von 4-5 cm, austrocknen?
    Desweiteren glaube ich kaum, das die mitlere Schichtdicke von 4 mm eingehalten wurde.
    Die verfärbungen kann ich mir auch nicht erklären......
    Wurde die endgültige Beschichtung etwa nochmal verkieselt???
     
  13. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Der Polier;
    Eben nicht, die hohlkehle ist nicht aus KMB

    auch nicht! Man kann die Hohlkehle aus KMB (gemäß hersteller rilis) machen.
     
  14. #13 Carden. Mark, 30. Oktober 2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Ich glaube nicht, dass eine (angebliche) Kratzspachtelung zum Zeitpunkt des Schichtenauftrags durchgetrocknet war. (das Zeug ist im Bereich der Fugen geschrumpft)Solange das Zeug noch feucht ist, nimmt es auch noch weitere Feuchtigkeit nebst lösliche Anteile auf und transportiert diese nach vorne. Die weißlichen Rückstände werden, schätze ich, werden dann diese sein.
     
  15. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    wo sieht ihr den eine Kratzspachtelung? Bild Nr.? ich sehe keine
     
  16. #15 wasweissich, 30. Oktober 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    die sehen die nicht (kratzspachtelung , aber wenn diese auf der nassen wand mit dem kiesol vermischt wurde , und dadrauf auch noch zu frisch zweimal draufgepappt ...

    da weiss dann das kiesol nicht , wo es hingehört ...

    m.w.n. muss die kratzspachtelung zeit haben zu trocknen , und wie ich das oben lese , ist alles an einem tag gelaufen ....
     
  17. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Josef,
    es ist keine kratzspachtelung gemacht worden. 1 Lage, 2 Lage fertig. Das ist für mich aber zweitrangig. Die weiße erscheinungen sind für mich ein rätsel weil nicht normal.
     
  18. #17 wasweissich, 30. Oktober 2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    das sich die fugen des mauerwerks nach zweischichtauftrag genau verfolgen lassen ist aber auch nicht normal....
     
  19. #18 Carden. Mark, 30. Oktober 2010
    Carden. Mark

    Carden. Mark

    Dabei seit:
    23. Januar 2004
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    öbuv Sachverständiger
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    evtl. solltest Du Dich mal mit der Zweitrangigkeit auseinandersetzen.
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Mark,
    In diesem fall hilft mir die kratzspachtelung überhaupt nicht wenn die aufgebrachte kmb kaputt ist. Ich setze mich mit kratzspachtelung nicht auseinander ich bringe den an die wand an :)
     
  22. Der Polier

    Der Polier

    Dabei seit:
    2. August 2010
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Polier
    Ort:
    Bayern
    Und ich bleibe dabei.... Die Hohlkehle wurde mit KMB erstellt.
    Wie trocknet die jemals aus?
     
Thema: Veränderte Bitumendickbeschichtung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. remmers multi baudicht 2k erfahrung

    ,
  2. remmers multi baudicht erfahrung

Die Seite wird geladen...

Veränderte Bitumendickbeschichtung - Ähnliche Themen

  1. 2 K Bitumendickbeschichtung

    2 K Bitumendickbeschichtung: Moin Moin, bin neu und gerade dabei unseren "Keller" aus zu bauen, bzw mich zu informieren. Kurz zum vermeindlichen Keller: Wir wohnen im...
  2. UV-Beständigkeit Bitumendickbeschichtung

    UV-Beständigkeit Bitumendickbeschichtung: [FONT=&quot]Hallo Forum, im Herbst 2016 wurde zur Sockelabdichtung eine Bitumendickbeschichtung aufgebracht. Leider werden die Außenanlagen erst...
  3. Bitumendickbeschichtung notwendig bei WW?

    Bitumendickbeschichtung notwendig bei WW?: Hallo, werde meinen unbeheizten Keller gezwungenermaßen (KFW55) außen dämmen müssen. Als Dämmung verwende ich Styrodur 3035CS 120mm. Der...
  4. Nochmal bitumendickbeschichtung über Dichtungsschlämme?

    Nochmal bitumendickbeschichtung über Dichtungsschlämme?: Hallo Heute war der Gala-Bauer bei uns am Haus wegen Ausführung der Pflasterarbeiten. Er hat sich das Gelände angekuckt und dann darauf...
  5. Noppenbahn , Bitumendickbeschichtung vor dem Verlegen der Terasse auftragen?

    Noppenbahn , Bitumendickbeschichtung vor dem Verlegen der Terasse auftragen?: Hallo zusammen, wir möchten diesen Monat die Terasse pflastern lassen. Es könnte zügig losgehen, d.h. ab der kommenden Woche - deshalb wäre ich...