Verbund- oder Estrich auf Trennlage in der Garage

Diskutiere Verbund- oder Estrich auf Trennlage in der Garage im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich möchte in meinen Garagen Estrich einbringen und stehe vor der Frage ob ich den Zementestrich als Verbundestrich oder als...

  1. bergs

    bergs

    Dabei seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo zusammen,

    ich möchte in meinen Garagen Estrich einbringen und stehe vor der Frage ob ich den Zementestrich als Verbundestrich oder als Estrich auf einer Trennlage herstelle. Soweit ich es in Erfahrung bringen konnte sind beide Varianten problemlos möglich. Die Frag die ich mir stelle ist, wo liegen die Vor- bzw. Nachteile der beiden Varianten.
    Genutzt werden die Garagen um vorwiegend Autos darin zu parken.

    Vielen Dank für Eure Informationen.

    MFG
    Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Verbund hat nur Vorteile bei extremen Belastungen und/oder dünnen Estrichen.

    Falls mind. 40 mm möglich sind, ist der Estrich auf Trennlage vorteihafter. Durch die Trennlage ist auch eine Abdichtung gegen aufsteigende Feuchtigkeit möglich.

    Die Oberfläche sollte schon jetzt festgelegt werden, möglich ist z.B. Hartstoffeinstreuung, maschinelles Glätten, Imprägnierung. Fliesen oder Beschichtungen sind nicht die einzigen Möglichkeiten, und auch nicht immer die Besten.
     
  4. bergs

    bergs

    Dabei seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Erftstadt
    Vielen Dank

    für die Infos. Als Oberfläche wollte ich einen 2-K Anstrich verwenden, wie er auch in Werstätten verwendet wird. Hast du mit solch einem Belag schon einmal Erfahrungen gesammelt?

    Danke und viele Grüße
    Stefan
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Mir sind solche Anstriche zu rutschig, wenn Wasser drauf kommt. Ausserdem verkratzen die leicht, bei Hinterläufigkeit blättert es ab. Sieht optisch anfangs schick aus. Wie es in ein paar Jahren aussieht, ist die andere Frage.
    2-K Versiegelungen stellen Ansprüche an den Untergrund, der Estrich muss deshalb weitere Anforderungen erfüllen, der Estrichleger ist ja kein Hellseher. Das muss geplant werden. Manche Estrichleger führen auch Versiegelungen aus.
     
  6. bergs

    bergs

    Dabei seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Erftstadt
    Des Weiteren gibt es unterschiedliche Meinungen zum Thema Bewehrung. Der eine Estrichleger sagt man muss den Esrtich bewehren, dar andere sagt man muss es nicht. Ist es rastam einen Zementestrich mit z.Bsp Estrichgittern zu bewehren oder kann das in einer Garage auch vernachlässgt werden? Soweit ich weiß dient die Bewehrung nur der Hemmung von Rissbildungen, oder?

    Danke!
     
  7. bergs

    bergs

    Dabei seit:
    31. Dezember 2009
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Erftstadt
    Ich habe

    gerade etwas darüber im Netz gefunden, was meine Frage und die andererer, beantwortet. :think

    "Die Neufassung der DIN 18 5602:200404 unterscheidet zwischen Bewehrungen aus Matten und Fasern und ordnet Funktionalitäten zu:
    „5.3.2 Bewehrung
    Eine Bewehrung von Estrichen auf Dämmschicht ist grundsätzlich nicht erforderlich. Das Entstehen von Rissen kann durch eine Bewehrung nicht verhindert werden. In manchen Fällen kann eine Bewehrung zweckmäßig sein. Es wird zwischen einer Gitter- und einer Faser Bewehrung unterschieden. Bei einer Bewehrung aus Stahlmatten, Betonstahlmatten nach DIN 4884 (mit Maschenweiten 150 mm x 150 mm) oder Betonstahlgitter (Maschenweite 50 mm bis 70 mm, Stabdurchmesser 2 mm bis 3 mm, Stahlfestigkeit 500 N/mm2) sollen die Verbreiterung von auftretenden Rissen und der Höhenversatz der Risskanten minimiert werden. Bei einer Bewehrung aus Fasern soll die Bildung von Schrumpf bzw. Frühschwindrissen verringert werden. Die Wahl der Bewehrung (Zweck, Art und Ausführung) obliegt dem Planer und ist im Leistungsverzeichnis anzugeben."

    Das gesamte Dokument findet ihr hier:
    http://www.ibf-troisdorf.de/files/bewe2005.pdf

    Viele Grüße
    Stefan
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Verbund- oder Estrich auf Trennlage in der Garage
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. estrich in garage auf trennlage

    ,
  2. garagenestrich

    ,
  3. autogagrage estrich

    ,
  4. estrichaufbau garage,
  5. estrich garage
Die Seite wird geladen...

Verbund- oder Estrich auf Trennlage in der Garage - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  3. Garage in ein bestehendes Gebäude bauen

    Garage in ein bestehendes Gebäude bauen: Hallo alle zusammen, Ich bin Landwirt in Mecklenburg-Vorpommern und besitze einen 3 Seiten Bauernhof von 1888. Wie es ja bei solch alten Höfen...
  4. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  5. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...