Verbundestrich trocknen (ohne FBH)

Diskutiere Verbundestrich trocknen (ohne FBH) im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Hi! Leider ist in unserem EG der Estrich auf einer Fläche von 220cm x 80cm nicht trocken. Der Estrich wurde am 25. Februar, also vor fast 7...

  1. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Hi!

    Leider ist in unserem EG der Estrich auf einer Fläche von 220cm x 80cm nicht trocken.

    Der Estrich wurde am 25. Februar, also vor fast 7 Wochen gelegt. Es ist fast überall Anhydritestrich mit FBH, und der ist auch schön trocken, nur die o.g. Fläche ist Verbundestrich und ohne FBH, weil dort später ein Aquarium stehen wird.

    Die CM-Messung ergab dort eine Restfeuchte von 1,3%. Wir müssen auf mind. 0,5% runter, bevor man übers Verlegen (Parkett, verklebt) nachdenken kann.

    Die Frage ist nur, wie wir das am besten (=schnellsten) hinbekommen. Habt ihr Vorschläge?

    Erste Maßnahme war, den Raum (Wohnzimmer) wieder zu beheizen. Die Luftfeuchte ist zwar okay (zwischen 40 und 60%), und es stehen fast ständig Türen und Fenster offen, aber je trockener die Luft desto besser, schätze ich.

    Hilft ein Trocknungsgerät etwas?

    Was können wir sonst tun?

    Danke für alle Tipps!
    Christiane
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Hallo,

    ich hole meine Frage noch mal hervor, weil der Estrich leider immer noch nicht trocken ist.

    Seit etwa zweieinhalb Wochen läuft jetzt ein Bautrockner, und zwar unter einem Gestell, das mit Planen abgedichtet ist und über dem feuchten Bereich steht. Das soll bewirken, dass die Feuchte vorwiegend dort herausgeholt wird und nicht das ganze Haus austrocknet.

    Das Gerät funktioniert auch gut und holt Wasser heraus (ich schätze 0,5l pro Tag), und bei den ersten beiden Nachmessungen zeigten sich auch Fortschritte: Nach 1,3% zu Beginn dann 1,0%, später 0,8% - jeweils mit ca. 5 Tagen Abstand. Heute sollte eigentlich zum letzten Mal gemessen werden, aber diesmal war der Wert wieder höher (0,9%). Naja, die Randbereich trocknen vermutlich schneller als genau in der Mitte, von daher kann ich das prinzipiell nachvollziehen.

    Die Frage ist nur, wann der Estrich endlich trocken sein wird und war wir noch tun können. Wir werden erst mal wieder die FBH in Betrieb nehmen, damit die wenigstens ringsum Wärme abstrahlen kann. Und der Trockner läuft natürlich weiter.

    Die Luftfeuchtigkeit im Haus ist sehr niedrig, je nach Messgerät zwischen 20% und 40%. Der (Verbund-)Estrich, der ca. 9cm dick ist, ist 9,5 Wochen alt.

    Habt ihr sonst noch Tipps?

    Danke
    Christiane
     
  4. Lebski

    Lebski Gast

    Warten? 9 cm ist verdammt dick. Oberfläche mal anschleifen, kann bischen was bringen, mehr ist kaum machbar.

    Und abschätzen soll das mal dein Estrichleger. Der hätte dir auch einen anderen Estrich in dem Bereich anbieten können (sollen). Oder zumindest unten eine schnelltrocknende Schicht, oder druckfester Unterbau, oder......
     
  5. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Hi,

    laut Estrichleger und Bauleiter (und Forum) war Verbundestrich die beste Alternative, um große Lasten aufnehmen zu können (1,6t schweres Aquarium). Ein druckfester Unterbau in Form von speziellen Platten (keine Ahnung, wie die genau heißen) ist ja schon drunter, sonst wäre der Estrich 19cm dick...

    Die 9cm sind auch ohne Gewähr, womöglich ist es noch mehr, da müsste ich den Bauleiter noch mal befragen. Hilft aber ja auch nix...
     
  6. Dingo

    Dingo

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Sachsen
    Nur nicht ungeduldig werden :winken

    Parkett unter dem Klavier schon fertig?
    Was war mit dene 9m langen Tapetenbahnen im Treppenhaus? schon dran?
    Und dann war doch noch das Treppengeländer welches feinst säuberlich lackiert werden muß?
    :konfusius
     
  7. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Jaja, viele Fragen, ich weiß :D Aber neulich haben wir einmal nicht nachgefragt, und es ist prompt schief gegangen :biggthumpup:
     
  8. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Hi,

    leider tut sich immer noch nichts. Seit zwei Messungen hat sich an der Restfeuchte nichts verändert, sie steht seit ca. 3 Wochen bei 0,9% :(

    Wir werden jetzt auf Anraten des Parkettlegers das Planengestell über dem Bereich entfernen, damit die entzogene Feuchte nicht teilweise wieder in den Estrich zurückkehrt (keine Ahnung, ob das sein kann, meinem Verständnis nach nicht, denn es sammelt sich schließlich nach wie vor Wasser in der Auffangschale des Trockners).

    Dass es bei einem solch dicken Estrich lange dauert, damit haben wir uns abgefunden. Allerdings irritiert mich, dass der Erfolg des Trocknungsgerätes erst so deutlich war (von 1,3% auf 0,9% in ca. einer Woche) und sich jetzt nichts mehr verändert. Woran liegt das bzw. was hat es zu bedeuten?

    Danke
    Christiane
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Headhunter2, 6. Mai 2011
    Headhunter2

    Headhunter2

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT'ler
    Ort:
    Bayern
    Der Laie sagt: das Trocknungsgerät hat die ersten 2 oder 3 cm vom Estrich schnell trocknen können, aber alles was drunter ist braucht halt ne Weile bis es nach oben "durchdiffundiert" ist, deswegen gehts seitdem erstens langsamer und kann die Feuchte kann sich (wie geschehen) auch nochmal erhöhen.

    Die Faustregel sagt ja 1cm/Woche, insofern solltet ihr es bald geschafft haben :28:
     
  11. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Hi!

    Vielleicht ist es für den einen oder anderen von Interesse: Nach nur gut einer Woche Trocknungszeit OHNE das Planengestell samt Trocknungsgerät drunter, also einfach so an der Luft, ist der Wert auf 0,58% gesunken. Offenbar hat diese Konstruktion doch nur anfangs bei der noch recht hohen Restfeuchte geholfen, danach nicht mehr.

    In einigen Tagen gibt's die (hoffentlich) letzte Messung, und dann kann endlich auch das Wohnzimmer mit Parkett belegt werden.

    Viele Grüße
    Christiane
     
Thema: Verbundestrich trocknen (ohne FBH)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verbundestrich trocknen

Die Seite wird geladen...

Verbundestrich trocknen (ohne FBH) - Ähnliche Themen

  1. Ventilantriebaktoren für FBH

    Ventilantriebaktoren für FBH: Hallo, ich verstehe nichts mehr. Mein Heizungsbauer sagt er liefert die FBH inkl. Verteiler und Stellmotoren. Ab den Stellmotoren muss der...
  2. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  3. FBH Dünnschichtsystem auf OSB

    FBH Dünnschichtsystem auf OSB: Hallo sagt ein noob hier im Forum Ich suche Hilfe hier im Forum. Wir sanieren hier ein altes Fachwerkhaus mit Holzbalkendecke. Das EG ist soweit...
  4. Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH

    Ungleichmäßig warme Fliesen über FBH: Hallo zusammen, da die kühleren Tage jetzt wieder da sind, ist bei uns wieder eine Frage aktuell geworden. Wir haben eine FBH, die im Abstand...
  5. Verbundestrich im Keller

    Verbundestrich im Keller: Hallo, habe hier folgende Situation. 12m² Zimmer im Keller, alter Verbundestrich 30mm war total zerrissen und hohl-klingend. Abgetragen und im...