Verbundsteine auf Estrich?

Diskutiere Verbundsteine auf Estrich? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben ein problem, Ich fang mal ganz vorne an: Aaaaalso, unser Erdgeschossboden ist ca. 1.20 Meter über dem Boden draussen....

  1. #1 pastaepesto, 8. April 2008
    pastaepesto

    pastaepesto

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    Hallo, wir haben ein problem,

    Ich fang mal ganz vorne an:

    Aaaaalso, unser Erdgeschossboden ist ca. 1.20 Meter über dem Boden draussen. Deshalb haben wir natürlich unsere Terasse dieser höhe angepasst.
    Zuerst hochgemauert, dann geschalt, betonplatte gegossen und dann estrich obendrauf.
    Jetzt wollte ich eigentlich die verbundsteine mit fliesenkleber draufkleben. doch jeder dem ich von meinem vorhaben erzählt habe hat mir davon abgeraten.
    denn spätestens im winter wenn sich das wasser an den steinen gesammelt hat würden sich mit dem frost die steine lösen bzw. "wegplatzen".
    jetzt habe ich mir überlegt ganz einfach gelben sand aufzuziehen (vielleicht mit ner 20mm Zahnspachtel) und die steine ganz leicht mit nem gummihammer reinklopfen.
    meint ihr das könnte ich so machen? oder gibt es da noch möglichkeiten die mir einfach nicht einfallen. so etwas habe ich noch gemacht, deshalb frage ich die profis um rat.

    zusätzlich will ich die äusserste reihe mit einem überstand und wassernase legen, damit das wasser nicht die wand runterläuft. wie kann ich das machen (die liegen dann ja nur im sand)?

    vielen dank schonmal im vorraus
    gruß fons
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wasweissich, 8. April 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    :bounce:suppaaaaaaaa
    es kommt sehr selten vor , aber jetzt ist es soweit....... mir fällt dazu nix ein .

    beide lösungen sind blödsinn.........

    das muss ich erstmal verdauen , vielleicht bin ich morgen schlauer .

    hast du vielleicht ein - zwei bilder ?


    j.p.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Hat denn die Platte ein Gefälle?
    Wie ist sie abgedichtet und wohin wird sie entwässert?
     
  5. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Nicht verwechseln! Hier sind nicht die Regeln für Fliesenbeläge im Außenbereich anzusetzen. Es muß jedoch verhindert werden das sich keine Wasserlinsen und ansammlungen im Belag befinden können. Wenn dies ausgeschlossen ist "Könnte" das klappen, aufgrund der Fugen der Steine wage ich dieses zu bezweifeln.... und die Konstruktion kann dann so nicht funktionieren.
     
  6. #5 pastaepesto, 9. April 2008
    pastaepesto

    pastaepesto

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    Hallo, ja die platte hat auf 3 meter fast4 zentimeter gefälle, gefälle geht vom haus weg. und abdichten wollte ich das ganze jetzt auf dem estrich, wobei das ganze nicht unbedingt nötig sein dürfte, da untendrunter nichts ist.
    kann ich die steine vielleicht ganz anders verlegen?
    mit silikon und dann quarzsand einfegen. :yikes quatsch.
    nee irgendwas was ganz anderes?

    danke fons
     
  7. JoSeb

    JoSeb

    Dabei seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    = DRECKsolit und MISTolan
    Achtung: hier wird gerade eine neue Verlegeart für Verbundsteine erfunden!
     
  8. #7 wasweissich, 9. April 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    es gibt viele möglichkeiten , eine terrasse zu bauen .
    betonpflaster auf estrich/betonplatte ist die schlechteste.......... und da hilft auch kein silikon .

    glasierte terrassenplatten , quarzit oder ähnlich dichter naturstein im wasserresistenten bettungsmörtel , dichte fuge ........... wäre vielleicht noch eine möglichkeit , vielleicht....

    j.p.
     
  9. #8 pastaepesto, 10. April 2008
    pastaepesto

    pastaepesto

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    2 cm granulatschicht?

    oder

    hab so ne ca. 6 mm dicke dainagebahn gefunden. weiß nicht ob ich hier den link reinsetzen darf. die kann man mit fliesenkleber (so ist es dort beschrieben) auf den estrich kleben. aber wie werden die steine dann befestigt?

    fons
     
  10. #9 pastaepesto, 18. April 2008
    pastaepesto

    pastaepesto

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    Haaaallo,
    nach langem hin und her, hab ich mir was ganz anderes überlegt. :think
    ich habe granitplatten gefunden (60x60x4cm)
    wenn ich diese mit PCI Flexkleber (die gelben säcke) auf den estrich klebe, und dann ganz normal verfuge? dürfte doch nichts mehr passieren, oder?

    ich hoffe diesmal hab ich wenigstens eine gute idee. :winken

    gruß
    fons
     
  11. #10 wasweissich, 18. April 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wie ist dein bauwerk zum gebäude hin abgedichtet ?

    (der ansatz mit granitplatten ist mal ein anfang.......)
     
  12. #11 pastaepesto, 19. April 2008
    pastaepesto

    pastaepesto

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    An der Hauswand ist zuerst Flüssigbitumen aufgetragen worden und dann haben wir Noppen/Drainagebahn angebracht. Die gleiche wie an den Kellerwänden.

    Wäre es besser wenn ich die Granitplatten nach dem Verlegen noch inprägniere? Die Platten sind an der Oberfläche rauh.


    Gruß Fons
     
  13. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12 wasweissich, 19. April 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    mei vorschlag wäre (so würde ich es bauen) auf dein podest eine abdichtung (EPDM) an der wand mit klemmschiene befestigt , und die granitplatten auf mörtelsäckchen verlegt , dann brauchts auch keine impregnierung ...........
    j.p.
     
  15. #13 pastaepesto, 19. April 2008
    pastaepesto

    pastaepesto

    Dabei seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriemechaniker
    Ort:
    Saarlouis
    Soll ich das EPDM einfach auslegen oder auf den beton kleben?
    kann ich dann nicht statt mörtelsäckchen fliesenkleber nehmen?
    danke für deine tipps.

    gruß
    fons
     
Thema:

Verbundsteine auf Estrich?

Die Seite wird geladen...

Verbundsteine auf Estrich? - Ähnliche Themen

  1. Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?

    Kücheninsel auf Estrich befestigen - Stützbefestigung kleben?: Hallo, in unsere ETW wird Estrich mit Fußbodenheizung eingebaut. Unsere zukünftige Küche baue ich selbst auf (Ikea). Jetzt benötigen wir wegen der...
  2. Estrich ausgleich und belegen

    Estrich ausgleich und belegen: Hallo, wir haben folgendes Problem bei einer Renovierung Altbau, bestehender Estrich hat ein Gefälle von 0 - 3,5 cm, wie können wir diese...
  3. Fliesen auf jungem Estrich

    Fliesen auf jungem Estrich: Moin zusammen. Ich habe ein altes Haus saniert habe meinen gipsputz gerade trocken und bekomme nächten Freitag am 8.12 Zementestrich. Der Estrich...
  4. Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?

    Neuen Estrich mit FBH vor Frost schützen?: Hallo, am Mittwoch wird bei uns der Zementestrich eingebaut. Das Aufheizprotokoll startet nach 21 Tagen. Kann ich vorher um den Bau insgesamt...
  5. Fußbodenverteiler kein Estrich

    Fußbodenverteiler kein Estrich: Hallo Zusammen, innerhalb unserer Verteilerkästen wurde kein Estrich o.ä. aufgefüllt. Ist das so in Ordnung bzw sauber ausgeführt? Meiner Meinung...