"Vereinfachter Bauantrag"

Diskutiere "Vereinfachter Bauantrag" im Bauen mit Architekten Forum im Bereich Architektur; Hallo Liebe Gemeinde, mein Architekt hat beim Bau des FEH einen Bauantrag nach dem Vereinfachtem Genehmigungsverfahren gestellt. Was ist da...

  1. #1 solyanim, 30. Mai 2011
    solyanim

    solyanim

    Dabei seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gastronom
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Liebe Gemeinde,

    mein Architekt hat beim Bau des FEH einen Bauantrag nach dem Vereinfachtem Genehmigungsverfahren gestellt.

    Was ist da der Unterschied zu einem "nicht vereinfachten" Antrag?
    Was kann ich da für Vorteile/Nachteile haben?
    Bitte die Antworten für einen Laien :(

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 30. Mai 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Warum wird nicht der Antragsersteller gefragt??? Der sollte die Gründe doch am besten kennen, oder???
     
  4. #3 solyanim, 30. Mai 2011
    solyanim

    solyanim

    Dabei seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Gastronom
    Ort:
    Düsseldorf
    Das Haus steht schon und das Verhältniss nicht mehr. Ich wollte wissen ob zu dem Mist was er schon gemacht hat, Ich dass auch noch hinzufügen kann.

    Einfach nur aus Interesse, ob dem Bauherren Nachteile entstehen können oder nicht.

    Nicht lachen aber ein Nachbar hat behauptet das die Quadratmeterzahl der Wohnfläche kleiner ausfallen kann, wenn man den Antrag so stellt. Habe zwar im Netz nichts gefunden, aber wie so üblich bereitet das einem Kopfschmerzen. Besonders vor der Gerichtsverhandelung....


    Also Hilfe ja oder nein?

    Danke
     
  5. Wieland

    Wieland Gast

    Beim vereinfachten Baugenehmigungsverfahren, wenn zulässig, trägt der Entwurfsverfasser die Verantwortung zur Einhaltung der gesetzlichen / baurechtlichen Vorgaben.

    Grüße
     
  6. #5 DerSuchende, 30. Mai 2011
    DerSuchende

    DerSuchende

    Dabei seit:
    25. Oktober 2008
    Beiträge:
    927
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Forscher
    Ort:
    REG Arnsberg
    ob es dir hilft? k.a.
    hoffentlich hörste nicht erst in der gerichtsverhandlung, den auszug aus deinem a-vertrag: "das Risiko trägt der bauherr. damit der architekt nicht (z.b. für eine spätere aufhebung der baugenehmigung) zur verantwortung gezogen werden kann."
    mfg
     
  7. #6 D3esperator, 30. Mai 2011
    D3esperator

    D3esperator

    Dabei seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Wirtschaftsinformatiker
    Ort:
    Frankfurt
    bei mir gibt es das "freie genehmigungsverfahren" was binnen 1 monat bearbeitet werden muss (von der behörde). hier muss man sich komplett an den bebauungsplan halten.

    dann gibt es noch das vereinfachte verfahren, was binnen 3 monaten bearbeitet wird und abweichungen zum b-plan beinhalten kann. ob die "sonderwünsche" genehmigt werden, steht in den sternen.

    wie sich nun die genehmigungsverfahren definieren / abgrenzen, weiss ich allerdings auch nicht.
     
  8. #7 ralph12345, 3. Juni 2011
    ralph12345

    ralph12345

    Dabei seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    997
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Hamburg
    Die vereinfachte Statikprüfung ist damit nicht gemeint?
    Die Antragsart, wo der Ersteller der Statik das am Bau überprüft und sich die Behörde dafür eine umfangreiche Prüfung der Statik im Rahmen des Bauantrages erspart..?
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 ManfredH, 3. Juni 2011
    ManfredH

    ManfredH Gast

    Hallo??? Es geht hier um ein Einfamilienhaus und um eine Frage zum Baugenehmigungsverfahren und nicht um Prüfstatik!
     
  11. #9 Baufuchs, 3. Juni 2011
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    @solyanim

    Der Nachbar erzählt Unfug.

    Vereinfacht dargestellt:

    in NRW gibt es:

    - Genehmigungsfreistellung (man hält sich an B.-Plan) Bauamt prüft nix, Architekt haftet
    - vereinfachtes Genehmigungsverfahren (B.-Plan vorhanden, Bauamt prüft ob öffentl. Baurecht eingehalten wird.
    - Bauantragsverfahren (kein B.-Plan vorhanden (z.B. 334 BauGB) oder B.-PLan vorhanden, Bauherr beantragt trotzdem dieses Verfahren, weil Bauamt umfangreicher prüft.

    So wie es bei dir gelaufen ist, wird das schon passen.
     
Thema:

"Vereinfachter Bauantrag"

Die Seite wird geladen...

"Vereinfachter Bauantrag" - Ähnliche Themen

  1. Bauantrag eingereicht - Nachweis vergessen

    Bauantrag eingereicht - Nachweis vergessen: Ich habe beim Bauordnungsamt einen Bauantrag abgegeben. Ich bin quasi zum Sachbearbeiter und habe kurz mit ihm gesprochen und gesagt, dass ich...
  2. Gaube nachträglich einbauen - Genehmigung Hamburg

    Gaube nachträglich einbauen - Genehmigung Hamburg: Hallo zusammen, ich habe unterschiedliche Aussagen zu der Genehmigungspflicht von Gauben zum nachträglichen Einbau in ein EFH in Hamburg...
  3. Bitte Hilfe! Probleme mit Architekt

    Bitte Hilfe! Probleme mit Architekt: Hallo, ich hoffe hier etwas Hilfe zu finden. Zum Sachverhalt: Wir bauen ein EFH und haben bereits eine genehmigte Bauvoranfrage. Als diese...
  4. Fehler im Bauantrag, was kann jetzt passiern

    Fehler im Bauantrag, was kann jetzt passiern: Hallo, ich habe 2003 in dem Elternhaus oben ein zweite Wohnung gebaut mit Balkon. Wurde auch vom Bauamt genehmigt. Nun möchte ich den Balkon...
  5. Vorgehensweise für Bauantrag :"Bauen im Aussenbereich"?

    Vorgehensweise für Bauantrag :"Bauen im Aussenbereich"?: Hallo wir haben ein Grundstück das im Dorf ist und möchten von Nachbar einen Teil seines abkaufen und daraufbauen. Jetzt hat sich rausgestellt,...