Verfugen von Granitsteinen

Diskutiere Verfugen von Granitsteinen im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Wir haben unser Grundstück mit einer einreihigen Lage Granitsteinen umgeben und sind nun am überlegen ob wir diese verfugen sollen oder nicht. Wir...

  1. hirma

    hirma

    Dabei seit:
    28. Juni 2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Bayern
    Wir haben unser Grundstück mit einer einreihigen Lage Granitsteinen umgeben und sind nun am überlegen ob wir diese verfugen sollen oder nicht. Wir möchten das Ganze erst einmal an zwei übriggebliebenen Steinen probieren und uns das Ergebnis anschauen. Für das Verfugen wurde mir Trasszement empfohlen. Leider habe ich aber vergessen zu fragen, wie dieser angemacht wird. Im www findet man dazu jede Menge unterschiedlicher Meinungen (z.B. mit Sand oder ohne Sand). Kann mir jemand sagen wie es für diesen Zweck richtig gemacht wird.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Feste Fuge dürfte da problematisch sein.
    Wie sind die Steine denn verlegt (Untergrund)?
     
  4. hirma

    hirma

    Dabei seit:
    28. Juni 2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Bayern
    Die Steine liegen in einem ca. 5cm starken Kiesbett, darunter befindet sich der gewachsene Boden. Die Steine sind im übrigen gebrochene Mauersteine im Format 20X20X40 cm
     
  5. #4 wasweissich, 28. Februar 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und warum lässt du die fuge nicht einfach frei , anstatt trassmörtel , trasszement pur ( :mauer ) oder egalwas , das sowieso ab- und herausbricht (und das wird es bei diesem unterbau , wobei der nicht grundsätzlich verkehrt ist , aber halt nichts zum verfugen )reinzuschmieren ?

    j.p.
     
  6. hirma

    hirma

    Dabei seit:
    28. Juni 2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Bayern
    Durch das Verfugen ensteht meiner Meinung nach ein gleichmäßigeres Bild. Aber wie gesagt, wir sind ja noch am überlegen.
     
  7. #6 wasweissich, 28. Februar 2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn du es gleichmässig haben willst , musst du gesägte steine nehmen , und nicht gebrochene .
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Verfugen von Granitsteinen

Die Seite wird geladen...

Verfugen von Granitsteinen - Ähnliche Themen

  1. Eingangspodest verfugen

    Eingangspodest verfugen: Hallo, unser Eingangspodest besteht aus einem Betonfundament (Bodenplatte) und darauf wurde nun mit Natursteinmörtel ein Belag aus Granitplatten...
  2. Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad

    Frage wegen Feutchtigkeit im Granitstein im Bad: Hallo zusammen, wir haben dieses Jahr ein EFH gekauft. In unserem Bad befinden sich ein "geschliffener" Granitboden. Dieser hat im Bereich der...
  3. Terassenplatten über den Winter nicht verfugen?

    Terassenplatten über den Winter nicht verfugen?: Hallo, ich habe meine Terrasse 50 qm mit Terrassenplatten neu ausgelegt, Format 60x40 cm, Fuge 4 mm. Von einem Terrassenleger habe ich jetzt den...
  4. Schlemm auf Pflastersteinen entfernen

    Schlemm auf Pflastersteinen entfernen: Hallo, haben gestern unsere neu verlegten Pflastersteine mit Pflasterfugenmörtel wasserundurchlässig verfugt und wie in der Anleitung...
  5. Granitstein Mauer auf L-Steine aufsetzen

    Granitstein Mauer auf L-Steine aufsetzen: Hallo in die Runde, als Neuling möchte ich mich zunächst kurz vorstellen. Ich bin Sebastian, 32 Jahre alt und habe mit meiner Frau vor 3...