Verfugen von Granitsteinen

Diskutiere Verfugen von Granitsteinen im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Wir haben unser Grundstück mit einer einreihigen Lage Granitsteinen umgeben und sind nun am überlegen ob wir diese verfugen sollen oder nicht. Wir...

  1. hirma

    hirma

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Bayern
    Wir haben unser Grundstück mit einer einreihigen Lage Granitsteinen umgeben und sind nun am überlegen ob wir diese verfugen sollen oder nicht. Wir möchten das Ganze erst einmal an zwei übriggebliebenen Steinen probieren und uns das Ergebnis anschauen. Für das Verfugen wurde mir Trasszement empfohlen. Leider habe ich aber vergessen zu fragen, wie dieser angemacht wird. Im www findet man dazu jede Menge unterschiedlicher Meinungen (z.B. mit Sand oder ohne Sand). Kann mir jemand sagen wie es für diesen Zweck richtig gemacht wird.
     
  2. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Feste Fuge dürfte da problematisch sein.
    Wie sind die Steine denn verlegt (Untergrund)?
     
  3. hirma

    hirma

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Bayern
    Die Steine liegen in einem ca. 5cm starken Kiesbett, darunter befindet sich der gewachsene Boden. Die Steine sind im übrigen gebrochene Mauersteine im Format 20X20X40 cm
     
  4. #4 wasweissich, 28.02.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und warum lässt du die fuge nicht einfach frei , anstatt trassmörtel , trasszement pur ( :mauer ) oder egalwas , das sowieso ab- und herausbricht (und das wird es bei diesem unterbau , wobei der nicht grundsätzlich verkehrt ist , aber halt nichts zum verfugen )reinzuschmieren ?

    j.p.
     
  5. hirma

    hirma

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Bayern
    Durch das Verfugen ensteht meiner Meinung nach ein gleichmäßigeres Bild. Aber wie gesagt, wir sind ja noch am überlegen.
     
  6. #6 wasweissich, 28.02.2008
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn du es gleichmässig haben willst , musst du gesägte steine nehmen , und nicht gebrochene .
     
Thema:

Verfugen von Granitsteinen

Die Seite wird geladen...

Verfugen von Granitsteinen - Ähnliche Themen

  1. Eingangspodest aus Blockstufen - Verfugen nötig?

    Eingangspodest aus Blockstufen - Verfugen nötig?: Hallo, bisher ist unser Eingangspodest - bestehend aus aneinanderelegten Blockstufen mit 5mm Abstand - ohne Abdichtung der Fugen ausgeführt. Bei...
  2. Natursteinmauer nachträglich verfugen

    Natursteinmauer nachträglich verfugen: Hallo zusammen, ich habe im Garten vor meinen Stellplätzen fürs Auto eine Natursteinmauer. Diese würde ich jetzt gerne nachträglich verfugen und...
  3. Backsteinfassade neu verfugen; richtiger Mörtel

    Backsteinfassade neu verfugen; richtiger Mörtel: Hallo zusammen, wir sind gerade dabei, unser kürzlich erworbenes Häuschen aufzumöbeln. Baujahr 1890 und ich glaube, seitdem wurde an der Fassade...
  4. Verfugungen / Dachüberstand

    Verfugungen / Dachüberstand: Hallo zusammen, schon lange lese ich im Forum mit (es war mir nicht nur einmal eine große Hilfe, danke dafür!), habe nun aber eine eigene Frage...
  5. Betonplatten wasserundurchlässig verfugen

    Betonplatten wasserundurchlässig verfugen: Hallo zusammen, ich habe mir vor die Haustür ein kleines Podest aus Beton gegossen und dieses mit Betonplatten in Holzoptik beklebt. Jetzt stellt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden