Vergleich zweier Finazierungsangebote (hoher Blankoanteil)

Diskutiere Vergleich zweier Finazierungsangebote (hoher Blankoanteil) im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Experten, wir haben für eine Immobilienfinanzierung über 245.000 EUR (mit ca. 75.000 Blankoanteil) die beiden nachfolgenden Angebote...

  1. #1 Kaktus Knasus, 25. Mai 2010
    Kaktus Knasus

    Kaktus Knasus

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV Fachmann
    Ort:
    Baden-Baden
    Hallo Experten,

    wir haben für eine Immobilienfinanzierung über 245.000 EUR (mit ca. 75.000 Blankoanteil) die beiden nachfolgenden Angebote bekommen ...
    Das Angebot 2 scheint mir insgesamt (auf den ersten Blick) günstiger zu sein. Allerdings wird für das TA-Darlehen während der Ansparphase keine Tilgung gezahlt, das könnte sich also wieder relativieren?
    Ich habe Schwierigkeiten die beiden Angebote zu vergleichen. Welche Finanzierung ist besser bzw. kostengünstiger?

    Schon mal im voraus vielen Dank für die Hilfe ...


    Angebot 1 gesamt monatl. Belastung ca. 1300 EUR
    -----------------------------------------------
    Riester-Annuitäten Darlehen
    100.000 EUR
    3,6% Zinsbindung bis Zuteilung, danach 2,95% BSV
    --> ca. 550 EUR monatl.

    KfW (L-Bank)
    70.000 EUR
    4,05% 15 Jahre Zinsbindung
    1,38% Tilgung
    --> ca. 317 EUR monatl.

    Annuitäten Darlehen
    75.000 EUR
    4,75% 10 Jahre
    2,25% Tilgung
    10% Sondertilgungsmöglichkeit p.a.
    --> ca. 432 monatl.


    Angebot 2 gesamt monatl. Belastung ca. 1310 EUR
    -----------------------------------------------
    Riester-Annuitäten Darlehen
    100.000 EUR
    3,6% Zinsbindung bis Zuteilung, danach 2,95% BSV
    --> ca. 550 EUR monatl.

    Tilgungsaussetzungs-Darlehen mit Besparung BSV
    50.000 EUR
    4% Zinsbindung bis Zuteilung, danach 3,6% BSV
    --> ca. 305 EUR monatl.

    Annuitäten Darlehen
    95.000 EUR
    4,15% 10 Jahre
    1,6% Tilgung
    10% Sondertilgungsmöglichkeit p.a.
    --> ca. 455 EUR monatl.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nur damit wir uns richtig verstehen, d.h. die 75T€ sind nicht besichert?
    Wert der Immobilie dann also 170T€?

    Mach mal einen Zahlungsplan über die kommenden 15 Jahre, inkl. Salden. Dann vergleichen. Bearbeitungsgebühren (Prov. bei BSV) nicht vergessen.

    Warum sind bei den Annuitätendarlehen die Zinssätze so verschieden, obwohl sich die Darlehenssumme kaum verändert? Sicherheitenproblem?

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 Kaktus Knasus, 25. Mai 2010
    Kaktus Knasus

    Kaktus Knasus

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV Fachmann
    Ort:
    Baden-Baden
    Ja, abzgl. Sicherheitsabschlag 20% wäre bei Bank 1 ca. 170TEUR bzw. 30% bei Bank 2 ca. 150TEUR per Grundschuld besichert. Deshalb auch unterschiedliche Zinssätze, da es sich um verschiedene Banken handelt.

    Provision für den BSV bei Bank 2 sind 1%, d.h. 500 EUR...

    Ich müsste bei Angebot 2 eigentlich besser dastehen, allerdings hätte ich nach 10 Jahren eine höhere Anschlussfinanzierung. Wenn ich dann von einem Zinssatz von 7,5% ausgehe relativiert sich dass alles wieder so ziemlich ...

    Viele Grüße aus Baden
     
  5. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Bei Angebot 2 komme ich mit der monatlichen Rate der TA-Finanzierung nicht klar.

    Unterstellen wir 4% Zinssatz für die 50T€, dann macht das 166,- € pro Monat. Dazu die Ansparrate für den BSV (4 Promille) macht noch einmal 200,- €, also zusammen 366,- € pro Monat. Mit 3 Promille gerechnet kommt´s hin (316,- €), aber das wäre niedriger als die Regelsparrate, und selbst die führt schon zu langen Sparphasen. Zudem passen die Zinssätze der Tarife irgendwie nicht zu den 3,6% die Du genannt hast.

    Ich habe die Zahlen jetzt nur grob überschlagen und noch nicht in einen Tarifrechner eingegeben.

    Die BSV Konstruktionen sind wohl deswegen eingeplant, weil die BSpk. in den Nachrang geht. Ob´s von den Zahlen sinnvoll ist, müsste man anhand eine Zins-/Tilgungsplans verifizieren. Dabei die Summen der Zins- und Tilgungsleistungen beachten. Die Guthabenverzinsung ist eher moderat, das dürfte sich weniger auswirken. Somit hat man vermutlich über die LZ gesehen eine hohe Zinsbelastung (-summe), während sich der Tilgungsanteil im BSV kaum auswirkt.
    Ich vermute, der (moderate) Zinsvorteil wird teuer erkauft. Da könnte die KfW Variante besser dastehen. Genaueres weiß man aber erst wenn man die Zahlungsströme und Salden etc. verglichen hat.

    Gruß
    Ralf
     
  6. #5 Kaktus Knasus, 25. Mai 2010
    Kaktus Knasus

    Kaktus Knasus

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV Fachmann
    Ort:
    Baden-Baden
    Ja, die Sparrate ist niedriger als die Regelsparrate von 250 EUR. Zuteilung wäre lt. Aufstellung bei 41% nach 12 1/2 Jahren und die Verzinsung in der Ansparphase ist 1%. Das Ganze ist m.E. schon schlechter als L-Bank-Wohnen-mit-Kind; könnte aber besser sein als die 4,75% des unbesichtern Darlehens von Bank 1.

    Ich werde mal versuchen, ob ich beide Angebote im Excel gegenüberstellen kann ...

    Danke!
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Auf jeden Fall rechnen. 12 Jahre bis zur Zuteilung, da kommen für das TA-Darlehen schon eine Menge Zinsen zusammen (> 24T€).

    Gruß
    Ralf
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. face76

    face76

    Dabei seit:
    15. April 2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
    Soviel ich weiß, liegt die Höchstgrenze der KfW bei 50.000 EURO (pro Wohneinheit)??? :wow

    Oder ist es Förderprogramm 124 (dann bis 100.000 EURO)??
     
  10. #8 Kaktus Knasus, 25. Mai 2010
    Kaktus Knasus

    Kaktus Knasus

    Dabei seit:
    25. Mai 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV Fachmann
    Ort:
    Baden-Baden
    ... es handelt sich um L-Bank Wohnen mit Kind, entspricht in etwa KfW 124: der Zinssatz wird von der L-Bank etwas verbilligt.
     
Thema:

Vergleich zweier Finazierungsangebote (hoher Blankoanteil)

Die Seite wird geladen...

Vergleich zweier Finazierungsangebote (hoher Blankoanteil) - Ähnliche Themen

  1. Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe

    Zulässige Abweichung Treppenstufen Höhe: Hallo zusammen, Unser Parkettleger hat die Rohtreppe mit Holz umfalzt. Leider sind die Höhen außerhalb der Toleranzen erste Stufe 18,5cm zweite...
  2. Terrassenmauer Höhe ausgleichen

    Terrassenmauer Höhe ausgleichen: Hallo zusammen, ich möchte eine Terrassenmauer mit einem BIMS Hohlblockstein mauern. Diese Mauer soll auch ein Gefälle von 2% haben. Wenn ich mit...
  3. Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren

    Gratsparren höher und flacheren Winkel als die anderen Sparren: Hallo, wahrscheinlich ist ja alles OK. Kann uns jemand sagen, warum der Gratsparren deutlich höher ist? Der Dachdecker möchte das bei uns schon...
  4. Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden

    Höhe zwischen Wasserschlitzkappen und Boden: Hallo zusammen, Leider konnte ich keine Antwort auf meine Frage nirgends finden. Daher über diesem Weg. Folgende Situation stellt sich bei mir...
  5. Bei mehreren Schaltern auf 105 Höhe nach oben oder unten gehen?

    Bei mehreren Schaltern auf 105 Höhe nach oben oder unten gehen?: Hallo zusammen, bevor ich die Frage stelle zunächst ein kurzer Hinweis, da mit Sicherheit Anmerkungen hierzu kommen werden: Ich bin gelernter...