Vergünstigungen für "Barzahler"

Diskutiere Vergünstigungen für "Barzahler" im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo! Ich lese immer und überall nur was von Vergünstigungen bei Bauvorhaben mit Krediten. Wie sieht die Lage eigentlich aus wenn man das...

  1. DerBauherr

    DerBauherr

    Dabei seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    München
    Hallo!

    Ich lese immer und überall nur was von Vergünstigungen bei Bauvorhaben mit Krediten.
    Wie sieht die Lage eigentlich aus wenn man das Geld für den Bau schon zusammenhat und keinen Kredit braucht? Gibt es da auch staatliche Förderungen oder andere Zuschüsse?

    Viele Grüße,

    Martin.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ropi

    Ropi

    Dabei seit:
    18. Mai 2006
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Aachen
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Hallo Martin,

    Also, fuer meine Holzpelletsanlage, Lueftungsanlage und die energiesparende Umwaelzpumpe gab es Foerderung ohne dass ich einen Kredit nachweisen musste. Und die Eigenheimzulage gabs auch ohne Kredit. Bei KFW und aehnlichem liegt es ja auf der Hand, dass wenn man Bar bezahlt das nicht braucht oder?

    Also mach Dich mal schlau, wass es an Zuschuessen fuer energiesparendes Bauen gibt. Mein Wissen ist da 5 Jahre alt. Die Foerderungen sind oft auch lokal ausgepraegt (z.B Energieversorger, gekoppelt mit Vertraegen zur Energieabnahme etc.).

    Ist ein weites Feld. Viel Erfolg beim weiteren Suchen.
    Gruss,
    Ropi
     
  4. Reinsch

    Reinsch

    Dabei seit:
    14. Oktober 2011
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Oldenburg
    KFW Programm 430 Zuschussvariante
     
  5. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Ich hatte online mal so nen Förderungskatalog gefunden, der sogar bis hin zu städtischen
    Förderungen alles penibel aufgelistet hat, was es so gab.
    In der Folge der Registrierung hatte ich "ein wenig" Werbung in Form von Prospekten bekommen.... (Druckerpapierkartongröße :D) Das nur als Warnung, wenn du das dingens auch findest :)

    Meine Stadt hat übrigens 5 €/m² Grundstückspreis erstattet bei erreichen eines gew. energetischen Niveaus des Baus. (Grundstück war folglich von der Stadt gekauft)
    (Oder du nimmst dir nen Förder-Kredit auf und legst dein "Bargeld" gewinnbringender an :) ) *duckundwech*
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
  7. agn19

    agn19

    Dabei seit:
    8. März 2011
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    betriebselektriker
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Frankenpower
    Nehm dir doch einen Energieberater (für den bekommst du auch einen Zuschuß)
    Die kennen sich mit den neuesten Vorschriften und Möglichkeiten aus.

    So würde ich es zumindest machen wenn ich das Geld für´s Haus zusammen hätte.

    Oder du gehst gleich zu einem Architekten der Engerieberater ist. :e_smiley_brille02:

    Gruß Marko
     
  8. coroner

    coroner

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.908
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Consultant
    Ort:
    Ulm/Deutschland
    Benutzertitelzusatz:
    Baulaie
    Es könnt na klar auch ein Energieberater sein... der auch Architekt ist [​IMG]
     
  9. Konrad29

    Konrad29

    Dabei seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Unna
    Jepp - also ich denke, DU kannst auch so eine ganze menge an Förderungen beantragen. Schau Dich bei der KfW einfach mal um - da gibt es einige Möglichkeiten.
     
  10. Peddy84

    Peddy84

    Dabei seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Baden Württemberg
    Nehm doch einfach den KFW Kredit und leg dein Bares an.:e_smiley_brille02:
     
  11. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Etwas viel Leichtsinnigeres könnte man derzeit kaum machen... :o
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Peddy84

    Peddy84

    Dabei seit:
    17. Oktober 2011
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Baden Württemberg
    Es gibt auch so etwas wie Festgeld. Die KFW Kredite sind derzeit so günstig das man dort einen höheren Zinssatz für sein Geld bekommt.
     
  14. Torian

    Torian

    Dabei seit:
    11. Mai 2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Rutesheim
    Wenn bei einer Währungsreform die Guthaben durch 10 geteilt werden aber die Schulden nur durch 7,5 dann darfst du dich über deine ~0,7% Gewinn der Vorjahre "freuen"...
     
Thema:

Vergünstigungen für "Barzahler"