Verkleben der Dämmplatten

Diskutiere Verkleben der Dämmplatten im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo, direkt uns gegenüber wird ein WDVS angebracht. Jetzt hat unser Sohn (arbeitet bei uns im väterlichen Malerbetrieb) gesehen, daß die...

  1. jezzie

    jezzie

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin Malerbüro
    Ort:
    Raum Darmstadt
    Hallo,

    direkt uns gegenüber wird ein WDVS angebracht. Jetzt hat unser Sohn (arbeitet bei uns im väterlichen Malerbetrieb) gesehen, daß die Arbeiter nur an den Ecken und in der Mitte der Platten einen Batzen Kleber aufbringen. Kennt jemand ein System, bei dem diese Art der Verklebung erlaubt ist? Ich kenne keines, überall ist Wulst-Punkt Verklebung vorgeschrieben.

    Bevor ich jetzt den Bauherrn anspreche, frag ich lieber erst mal hier.
    Außerdem liegen da Dämmplatten von Sto Top 32, von Hasit war ein Kran hier und hat abgeladen, äußerst dubios das ganz, die Arbeiter im Blaumann, nur ein Bauschild vom Dachdecker.

    Was würdet ihr machen, auf gute Nachbarschaft pfeifen und den Zoll mal hinschicken?

    Gruß
    Ingrid
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Hundertwasser, 28. August 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Kommt darauf an was du ereichen willst. Die verklebung so wie du sie beschreibst und auch eine Systemmischung sind nicht zulässig. Wenn du zum Nachbar gehst und der bekommt was in den falschen Hals gibts ewig Ärger. Sagst du nichts und hinterer kommts zum Schaden heisst es: Na die hätten ja gleich was sagen können.

    Ich würde aber schon mit dem Bauherrn reden und auf die technischen "Besonderheiten" seiner Baustelle aufmerksam machen.
     
  4. jezzie

    jezzie

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin Malerbüro
    Ort:
    Raum Darmstadt
    Hallo Hundertwasser,

    danke für die Antwort, habe den Bauherrn inzwischen angesprochen, er hat sich bedankt, hatte aber gleichzeitig das Gefühl, es interessiert ihn nicht wirklich.

    Er erzählte, er habe das Material selbst gekauft.
    Naja, so wie das aussieht, sind das wahrscheinlich Schwarzarbeiter.
    Bauherr stellt Material, irgendein sogenannter "Bauleiter" hat wohl die Oberaufsicht, eine Fa. die sich Baubetrieb nennt.

    Gruß
    Ingrid
     
  5. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Also dann doch den Zoll... :winken
     
  6. #5 wasweissich, 28. August 2007
    wasweissich

    wasweissich Gast

    wenn die blaumann tragen , sind es doch blauarbeiter.................:):bounce:
     
  7. #6 VolkerKugel (†), 28. August 2007
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Josef ...

    ... nu werd´ nicht albern :konfusius
     
  8. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @leute

    Leben und Leben lassen!
    Lass das mal die aufgabe von zoll sein, wen ihr jemanden verpfeifen wollt dann die die wirklich scheiße bauen!
    Ob es schwarzarbeiter sind oder nicht weiß doch keiner von euch! Nur weil der Malerbetrieb neben an den Auftrag nicht bekommen hat sofort mit diese vorurteile finde ich nicht gut.
    Meine meinung und nicht die von der Redaktion :offtopic:
     
  9. jezzie

    jezzie

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin Malerbüro
    Ort:
    Raum Darmstadt
    Hallo Yilmaz,

    hatte ja geschrieben "wahrscheinlich" Schwarzarbeiter, ich weiß es ja nicht.
    Jedenfalls sind es keine Deutschen, eher aus Osteuropa.

    Wir haben im Moment genug zu tun, es spricht also kein Neid aus mir.
    Wenn ich dann aber sehe, wie solch ein Murks gebaut wird, von Arbeitern die so offensichtlich keine Ahnung haben, schwillt mir schon der Kragen.

    Gruß
    Ingrid
     
  10. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    damit hättest du dein pflicht getan und würde auch damit sein lassen. Spätesten bei den ersten mängel klingelt man bei euch an der Bürotür :biggthumpup:
     
  11. #10 Hundertwasser, 29. August 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Kannst ja deinem Nachbarn schon mal die Internetadresse dieses Forums geben. So wie die Sache aussieht hat er das Material gekauft und sich ein paar Billigarbeiter geholt. Der Ideale Nährboden für spätere Mängel. Also ganz entspannt zurücklehnen und die Fassade anschauen. Vielleicht noch ein paar Fotos machen, nur so für später.
     
  12. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    last die blauarbeiter weiterwurschteln. daß die pfuschen darauf wurde der auftraggeber ja nun aufmerksam gemacht. zur mängelbeseitigung wird er (hoffentlich) eine fachfirma beauftragen...
     
  13. jezzie

    jezzie

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin Malerbüro
    Ort:
    Raum Darmstadt
    Es geht weiter...

    Grins,

    die haben doch tatsächlich mehrere Lücken von etwa 5 cm Breite zwischen den Platten mit Armierungsmörtel aufgefüllt.

    Außerdem hat das Haus hervorstehende Sandsteinfensterbänke, die werden aber nicht abgeschlagen, sondern in die Dämmung eingebaut, die Dämmung hat da nur noch ca. die Hälfte der Dicke. Sind das nicht optimale Voraussetzungen für spätere Abzeichnungen auf der Fassade?

    Gruß
    Ingrid
     
  14. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    ein paar fotos wären schön...:)
     
  15. jezzie

    jezzie

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin Malerbüro
    Ort:
    Raum Darmstadt
    Nee, Leute,

    Fotos kann ich keine unauffällig machen, leider.
    Wenns mir mal unauffälig gelingt, gerne.

    Gruß
    Ingrid
     
  16. jezzie

    jezzie

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin Malerbüro
    Ort:
    Raum Darmstadt
    Nicht wundern,
    hab im Profil PLZ und Wohnort wieder rausgenommen, am Ende liest der Bauherr hier noch mit....

    Gruß
    Ingrid
     
  17. #16 Hundertwasser, 29. August 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Wahrscheinlich postet der hier demnächst seine Wehwehchen.
     
  18. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Ja Ja und dann kommen die Fragen :p
     
  19. jezzie

    jezzie

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sekretärin Malerbüro
    Ort:
    Raum Darmstadt
    Es wird immer besser

    Neowall-Dämmplatten >10, ABER weder Mineralwoll-Lamellen über den Öffnungen noch eine Gewebeschlaufe......

    Ich wollte es ja gestern abend wieder dem Bauherren sagen, aber mein Männe meinte ich solls lassen, die hauen mir vielleicht aufs M......

    Und nu?

    Gruß
    Ingrid
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Hundertwasser, 30. August 2007
    Hundertwasser

    Hundertwasser

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    3.275
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
    Ort:
    Harburg
    Benutzertitelzusatz:
    Maler und Landstreicher
    Tja, wenn der Bauherr nix wissen will, dann lass es lieber.
     
  22. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Leben und Leben lassen ist ja ok, aber...
    Auch wenn Ihr mich jetzt steinigt, ich würde bei einem solchen Verdacht den Zoll anrufen. Wenn die dann nix finden, ist es ja auch ok.

    Aber sind wir wirklich schon so ein Volk von "nicht Zuständigen" geworden? Da prügelt nebenan der Mann seine Frau grün und blau, aber "ist doch Aufgabe der Polizei, sich drum zu kümmern". Und wenn der Staat sich um alles kümmern soll, ist es kein Wunder dass er immer teurer wird und immer weniger Leistung erbringen kann.
    Toleranz ist nicht Weggucken. Und Schwarzarbeit schadet uns allen, die wir ehrlich unsere Steuern und Abgaben zahlen. Das IST "Scheiße bauen", wenn man anderen den Arbeitsplatz wegnimmt. Wir müssen uns schon selbst auch um unser Gemeinwohl kümmern, sonst verkümmert es. Im Rahmen der Gesetze selbstverständlich, nicht durch Selbstjustiz.

    Gruß

    Thomas
     
Thema:

Verkleben der Dämmplatten

Die Seite wird geladen...

Verkleben der Dämmplatten - Ähnliche Themen

  1. Terrasse druckfeste Dämmplatten für Stelzlager?

    Terrasse druckfeste Dämmplatten für Stelzlager?: Hallo, welche Terrassendämmplatten sind ausreichend druckfest damit Stelzlager (Plattenlager) auf ihr keine Abdrücke hinterlassen welche zu...
  2. Unterspannbahn Unterdeckbahn verkleben

    Unterspannbahn Unterdeckbahn verkleben: Guten Morgen an die Fachleute, nachdem mein Dach (vieleicht kann sich der eine oder andere an mich erinnern) immer noch nicht auf der Reihe...
  3. Klinker platzen

    Klinker platzen: Hallo, Seit drei Jahren wohne ich im Haus Baujahr 68, in den 70 Jahren wurde ein Anbau mit dachterrasse errichtet und der Anbau verklinkert....
  4. Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???

    Dämmplatten hinter Heizkörper sinnvoll???: Hallo, ich würde gerne mal eure Meinungen und Erfahrungen zum Thema Dämmplatten hinter Heizkörper hören. In meinem Fall handelt es sich um...
  5. PU-Dämmplatten für die Sauna in 40 oder 60mm?

    PU-Dämmplatten für die Sauna in 40 oder 60mm?: Hallo an Alle, ich möchte demnächst die Holzrahmenwände für unsere Sauna aufstellen. Nun stellt sich mir die Frage ob ich die Konstruktion in...