Verkleidung Fallrohre - Gipskarton+Dämmung oder viell. Beton?

Diskutiere Verkleidung Fallrohre - Gipskarton+Dämmung oder viell. Beton? im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Liebe Bauexperten, zuerst einmal vielen Dank von einem Neuen für Euer Engagement in diesem Forum, es ist für jeden Hausbauer sehr interessant,...

  1. Bau2013

    Bau2013

    Dabei seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Bayern
    Liebe Bauexperten,

    zuerst einmal vielen Dank von einem Neuen für Euer Engagement in diesem Forum, es ist für jeden Hausbauer sehr interessant, auch wenn man nicht immer alles versteht :28:

    Meine Kurzvorstellung:
    - BV in Bayern
    - 2-geschossig mit Zeltdach, unterkellert, Aussenwände Ytong 42,5 cm, Innenwände Ziegel
    - Status aktuell: Rohbau mit Dach und seit 1 Tag Fenstern - damit Installateure nicht so frieren und nicht erst im April kommen ;-)

    Themengebiet des Beitrags: Verkleidung der Fallrohre nach der Sanitärinstallation, vor dem Verputzen.
    Ich habe viel gelesen über die Verkleidungstechniken, mein Planer würde grundsätzlich folgendes empfehlen:
    - Fallrohr schallgedämmt ummantelt und Schellen mit Gumminbelag, mit entspr. Bodendurchführungen
    - Gipskartonformteile
    - dazwischen ggfs. weitere Dämmung (vom Planer nicht genauer spezifiziert)

    1. Frage: Zwischendämmung Steinwolle oder was dämmt gut gegen Luftschall und ist unempfindlich gegen Kondenswasser?
    2. Frage: Ein Trockenbauer (bisher mein einziger Ansprechpartner dazu) meinte, keine Dämmung, nur doppelt Gipskarton, keine Formteile. Ist das die bessere Alternative?
    3. Frage: In meinem jugendlichen Leichtsinn dachte ich mir: Wenn an den Durchführungen eh schon betoniert wird, warum dann nicht gleich ne Schalung um die Rohre und mit Beton ausgießen.
    --> 3. hätte den Charme, dass es evtl. nicht so sehr "aufträgt" wie Dämmung und Verkleidung. Luftschall / Leitungsgeräusche dürften auch kein Thema sein, fraglich aber evtl. der Körperschall? Bei Schäden hätte ich allerdings wohl ne Menge Dreck im Haus zu erwarten...

    Vielen Dank im Voraus für Eure Einschätzungen!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Dein Planer liegt schon richtig, dein Trockenbauer hat scheinbar noch nie mit Formteile gearbeitet, und das Ausgießen würde ich vergessen.

    Formteile haben den Vorteil, das keine Eckspachtelungen nötig sind, Zeit und Material gespart werden kann, Teils ohne Profile auskommen und somit auch enger an den Rohren anliegen.
    Eine zusätzliche Schallisolierung Mineral oder Steinwolle ist OK

    Peeder
     
  4. flo79

    flo79

    Dabei seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankkaufmann
    Ort:
    Kronach
    Darf ich mal was anderes fragen? Warum Außenwand aus Porenbeton und Innenwände aus Ziegel? Was war hier der Grund und warum kein Kalksandstein für die Innenwände?

    Danke und Gruß Flo
     
  5. Bau2013

    Bau2013

    Dabei seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Bayern
    Das war das Resultat einer Mischung aus
    - Preisangebot unter Zusicherung der gleichen Ausführungsqualität trotz Materialwechsel
    - Erfahrungen beim Bau meines Bruders (alles Ytong) v.a. in puncto Schallschutz
    - einem irrationalen Gefühl von Stabilität ;-)
     
  6. Bau2013

    Bau2013

    Dabei seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Bayern
    Befestigung Formteile

    @Peeder: Danke für die konkrete Aussage dazu.
    Braucht man da wirkich nur "ein paar" von diesen Ankern zum Befestigen?
    Kann ich das meinem Trockenbauer schmackhaft machen und kann der das oder soll ich besser jemanden mit "Erfahrung mit Formteilen" suchen?
     
  7. #6 Gast943916, 24. Januar 2013
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Nix einfacher als mit Formteilen zu arbeiten, nur genau messen...
     
  8. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
  9. Bau2013

    Bau2013

    Dabei seit:
    21. Januar 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Bayern
    Hallo miteinander,

    Probemstellung ist nun wie folgt gelöst:
    1. GK Formteile
    2. Innenseite Mineralwolle fixiert
    3. 28x28 Kanthölzer maßgerecht angeschraubt
    4. GK Teile mit Montagekleber auf die Hölzchen gesetzt und alle 1m angeschraubt
    5. Da GK Teile mit immer max. 1,5m bestellt, zwischendrin immer noch - wo möglich - ausgestopft mit Dämmung
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Gast036816, 10. März 2013
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    was willst du mit den hölzchen, nimm lieber metallprofile. befestigung alle 1 m werden die trockenbauer vielleicht was zu schreiben.
     
  12. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Auch bei einer Faltung sollte mind. alle 20 cm geschraubt werden, und mit Latten mind. 24 x 50

    Montagekleber ist eigenverantwortlich.

    Peeder
     
Thema:

Verkleidung Fallrohre - Gipskarton+Dämmung oder viell. Beton?

Die Seite wird geladen...

Verkleidung Fallrohre - Gipskarton+Dämmung oder viell. Beton? - Ähnliche Themen

  1. Muss im DG Malervlies auf Gipskarton ??

    Muss im DG Malervlies auf Gipskarton ??: Hallo liebe Foronauten, ich hoffe mein Beitrag ist hier an der richtigen Stelle. Ich habe mein DG ausgebaut und liege in den letzten Zügen....
  2. Dämmung Verbindungsleitungen FBH?

    Dämmung Verbindungsleitungen FBH?: Guten Abend, derzeit stellt sich mir die Frage, ob Verbindungsleitungen beim Verlegen der Fußbodenheizung extra gedämmt werden müssen? Für...
  3. Badfußboden mit Dämmung im Altbau mit Holzbalkendecke

    Badfußboden mit Dämmung im Altbau mit Holzbalkendecke: Hallo Forumisten, mir ist bewusst, dass das Thema Fußboden im Bad eines Altbaus in diversen Foren bereits behandelt wird. Allerdings finde ich...
  4. Trockenbau - Gipskarton auf Lattung und geklebt

    Trockenbau - Gipskarton auf Lattung und geklebt: Hallo zusammen, ich habe 2 vom Prinzip ähnliche Fragen... 1. ich möchte an eine bestehende ungerade Wand Rigipsplatten mit einer Lattung als...
  5. Nachträgliche Dämmung Dachschräge

    Nachträgliche Dämmung Dachschräge: Hallo Leute, ich habe ein älteres Haus, bei welchem leider die Dachschrägen nicht isoliert sind. Das heißt, zwischen den Dachsparren ist keine...