Verlegung Erdwärmekollektoren

Diskutiere Verlegung Erdwärmekollektoren im Regenerative Energien Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Forum. Aufgrund der fortwährend ansteigenden Gaspreise (ein Ende wird wohl nicht in Sicht sein) beziehen wir für unseren EFH-Neubau eine...

  1. Doozer

    Doozer

    Dabei seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Revisor
    Ort:
    Dornburg
    Hallo Forum.
    Aufgrund der fortwährend ansteigenden Gaspreise (ein Ende wird wohl nicht in Sicht sein) beziehen wir für unseren EFH-Neubau eine Wärmepumpe (vaillant geotherm, kombiniert mit Solar und ggf. Ofen mit Wassertasche, wenn wirtschaftlich) für Heizung/Warmwasser in unsere Überlegungen mit ein. Um die Wirtschaftlichkeit zumindest mal abschätzen zu können, würde ich gerne Eure Meinung zu folgendem Sachverhalt hören:
    Das Grundstück hat leichtes Gefälle und wir wollen es auf Terrassenniveau bringen, sodass wir im Süd-/Südwestbereich (Terrasse) das Gelände mit einer Stützmauer (ca. 1,50m) aufschütten und den entstehenden Luftraum verfüllen wollen. Könnte man - anstatt die Gräben für die Erdkollektoren anschließend wieder auszuheben - "einfach" (ja ne, is klar) die Kollektoren auf dem bestehenden Untergrund (ohne Mutterboden) verlegen und erst dann das Gelände mit Erdaushub anschütten? Oder gibt das beim Verdichten Probleme? Kann man aus aufgeschüttetem Boden ähnlich viel Energie gewinnen wie aus gewachsenem Boden?
    Gruß, Doozer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Klimahansel, 13. Juni 2008
    Klimahansel

    Klimahansel

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kälteanlagenbauermeister
    Ort:
    56812 Cochem - Cond
    Grundsätzlich sollte das möglich sein. Die Rohre sollten aber in Jedem Fall in ein Sandbett gelegt werden.

    Gruß Klimahansel
     
  4. Boggart

    Boggart

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Versicherungskaufmann
    Ort:
    München
    Sand ist eigentlich nur dann notwendig, wenn kein steinfreier Boden vorhanden ist.
     
  5. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    Auch wenns nix mit der Fragestellung zu tun hat: Weshalb WP und Solar???

    Die Investition in Solar rechnet sich m.E. i.V. mit WP nie!

    Jetzt im Sommerbetrieb kann ich ziemlich genau die Kosten für die Warmwassererzeugung ( 5 Köpfe, Normaluser ) bei uns ablesen. Ich komme auf 27-29 Cent/ Tag.

    Selbst wenn ich im Sommer 100 % über solare Wassererwärmung spar, muß ich doch ganz schön lang duschen bis sich die Investion in Solar ammortisiert.


    ecco
     
  6. #5 Niederbayer, 24. Juni 2008
    Niederbayer

    Niederbayer

    Dabei seit:
    27. Juni 2007
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Controller
    Ort:
    Gangkofen
    Was kostet bei euch die KWh ?
     
  7. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    so knapp 18 cent/ brutto

    ups, ich seh grad - das sind bei 29 cent 1,6kwh bei Aufnahme 2,2 kwh sind das dann 42 Minuten Laufzeit pro Tag.

    Na ja, dann komm ich auf schätzungsweise 4-5 Ladungen auf WW -Soll 44 Grad pro Tag -> ist m.E. für einen 300 L Speicher doch noch OK.

    ecco
     
  8. #7 MisterBird, 24. Juni 2008
    MisterBird

    MisterBird Gast

    "Gewachsener Boden" ist es ja eh nicht wirklich da zur Verlegung eh ausgebaggert und vefüllt wird. Der verfüllte Boden kann über den Kupferleitungen mit Rüttelplatte verdichtet werden. Wurde bei uns auch so gemacht.
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    18Ct., also kein WP Tarif. :biggthumpup:

    1,6kWh el. Aufnahme bei der BW-WP, da kann man schon einiges an Wasser warm machen, ist aber für den Speicher OK.
    Wieviele Personen?

    Gruß
    Ralf
     
  10. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    juhuuuu:bounce: es war doch Günstiger, ich hab gerade mal nachgeschaut, es sind (WP-TARIF 15,113 € BRUTTO )

    Personen stehen oben ;) ( 5 Köpfe )

    Ergibt somit eine Laufzeit von knapp ner Stunde, na ja was solls - kost ja nüscht....:angel:

    ecco
     
  11. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Wenn Du bei 5 Personen mit den paar kWh klarkommst, dann gibt´s von mir ein :28:

    Viel sparsamer geht´s wirklich nicht mehr....na ja, stimmt nicht ganz, aber wir wollen ja nicht mehr zurück in die Höhle und mit unserem Gestank den Bären vertreiben.

    Gruß
    Ralf
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. ecco

    ecco

    Dabei seit:
    11. Februar 2005
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    A
    Ort:
    Sachsen
    Benutzertitelzusatz:
    Geldeintreiber
    och, ich hät nix dagegen:Brille, nur mein Weibchen hat was gegen Gestank, Vielweiberei und andere "höhlenmännliche" Rituale.

    ecco
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Immer diese Frauen. :biggthumpup:
    Was waren das noch für Zeiten wo man mit der Keule für Klarheit sorgen konnte. :D

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Verlegung Erdwärmekollektoren

Die Seite wird geladen...

Verlegung Erdwärmekollektoren - Ähnliche Themen

  1. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?
  2. Gipsfaserplatten horizontal verlegen?

    Gipsfaserplatten horizontal verlegen?: Hallo zusammen, Spricht etwas dagegen, in einem Treppenhaus Gipsfaserplatten horizontal zu verlegen, wenn die Holzunterkonstruktion (Abstand...
  3. Bruckstein in Dickbett verlegen

    Bruckstein in Dickbett verlegen: Hallo, Ich möchte gerne vor den haus bruchsteine in dickbett verlegen. der untergrund ist ca. 20 frostschutzkies und darüfer nochmal 20 cm...
  4. Kanal durch Bodenplatte verlegen

    Kanal durch Bodenplatte verlegen: Hallo ich bin neu hier und hätte eine Frage. Wir stehen kurz vor dem Beginn der Bauarbeiten. Jetzt ist uns leider aufgefallen, das der...
  5. Terrassenplatte Quarzitstone 120x60x2cm auf Betonplatte verlegen

    Terrassenplatte Quarzitstone 120x60x2cm auf Betonplatte verlegen: Gegebener Zustand ist eine betonierte Platte, auf die Keramikbodenplatten "Quarzitstone" verlegt werden sollen. Ist dies nach den technischen...