Verlegung Fussbodenheizung EG - teilweise, oder nur komplett?

Diskutiere Verlegung Fussbodenheizung EG - teilweise, oder nur komplett? im Heizung 2 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo, wir haben beim Hausbau ein Problem: geplant war im EG eine Fussbodenheizung im Wohn-Ess-Küchen-Bereich, Rest Heizkörper. DG Heizkörper...

  1. Jenny

    Jenny

    Dabei seit:
    15. Dezember 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektingenieurin
    Ort:
    Unna
    Hallo,

    wir haben beim Hausbau ein Problem:
    geplant war im EG eine Fussbodenheizung im Wohn-Ess-Küchen-Bereich, Rest Heizkörper. DG Heizkörper + Fussbodenerwärmung über die Heizkörperzuführung im Bad.

    Jetzt wurde uns mitgeteilt, dass Fussbodenheizung immer nur über komplette Etagen möglich ist, sprich es geht nur das gesamte EG oder gar nichts.
    Uns ist nicht klar, warum eine teilweise Verlegung von FBH nicht möglich sein soll, da wir das von anderen Häusern auch so kennen.

    Kann jemand helfen?

    LG;
    Jenny + Stefan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Allein die Mischung FBH und Heizkörper ist schon Unsinn, denn das geht richtig nur über 2 Heizkreise.

    Vermutlich möchte man sich die Verlegung von 2 Heizkreisen in´s EG sparen.

    Ich wüßte keinen Grund warum man im EG noch Heizkörper verbauen sollte, wobei mir das ganze Konzept schon nicht gefällt.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Eine beliebige Mischung auch auf der selben Etage ist sehr wohl möglich, aber keinesfalls sinnvoll. Außerdem teuer!

    Heute sollte man Wohnhäuser eigentlich nur noch mit reiner FBH bauen. Das bedeutet auch keine Mehrkosten (trotzdem versuchen manche BT etc., damit Kunden abzuzocken).

    Welcher Wärmeerzeuger ist denn vorgesehen?

    Fußbodenerwärmung klingt nach nicht sinnvoll geplanter Anlage mit hoher Vorlauftemperatur und Leistuingsüberschuß.
    Folge: kein sparsamer Betrieb möglich!
    (billig gebaqut - warm wirds irgendwie, die Energiekosten sind dann Sache des Nutzers...)

    Ist das ne BT-Kiste???
     
  5. Jenny

    Jenny

    Dabei seit:
    15. Dezember 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektingenieurin
    Ort:
    Unna
    Die Entscheidung gegen Fußbodenheizung im gesamten Haus ist leider eine Kostenentscheidung.
    Unsere Bekannten haben es genauso ausgeführt (FBH im Wohn-Ess-Küchen-Bereich) Rest normale Heizkörper, Fußbodenerwärmung im Bad.

    Wenn man im gesamten EG Fußbodenheizung verlegt und im DG nicht, braucht man doch auch 2 Heizkreise.

    Uns ist es auch wichtig, dass man jeden Raum individuell temperieren kann. (Bei einem Arbeitskollegen wird es im Wohnzimmer mit FBH nur warm, wenn er das Arbeitszimmer auch mit auf "Warm" stellt. Dreht er im Arbeitszimmer die Heizung runter, dann wird auch der Boden im Wohnzimmer kalt, obwohl das angeblich alles einzeln gesteuert wird). Benötigt man hierfür nicht auch mehrere Heizkreise?

    Falls ich dumme Sachen frage, bitte ich das zu entschuldigen, da ich von Heizungen noch keine Ahnung habe.

    Jenny
     
  6. Jenny

    Jenny

    Dabei seit:
    15. Dezember 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projektingenieurin
    Ort:
    Unna
    Ja, wir bauen mit einem BT. Ich bin ja froh, dass wir überhaupt bauen können und weiß, dass jetzt wieder das Geschrei gegen BT losgeht, aber das hilft mir fachlich ja jetzt nicht weiter.
    Für die Fußbodenheizung wird ein Mehrpreis von 55 Euro pro qm verlangt. Das macht für ein gesamtes Obergeschoss schon erheblich was aus.

    Hätte ich genug Geld, dann hätte ich auch frei mit Architekt geplant und gebaut, und dann bräuchte ich auch nicht über Kosten für FBH nachzudenken, aber so liquide sind wir nunmal nicht. Aber man kann ja trotzdem versuchen das Beste aus der Situation zu machen.

    Jenny
     
  7. Lebski

    Lebski Gast

    Vermutlich baut Ihr mit einem GU/BT. Also nicht mit Architekt, Fachplanern und Einzelvergabe.
    Sauber geplant, ist es natürlich möglich, was ihr vorhabt.
    GU/BT will aber wenig Arbeit (=viel Gewinn), und die Subs sind oft nur in der Lage 0815 zu machen.
    Was soll man da sagen? Drückt ihr eure Vorstellungen durch, wird das vermutlich in die Hose gehen, da keiner eine Ahnung davon hat.
     
  8. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Keine Ahnung was Dein BT kalkuliert, aber diese Mischung ist normalerweise teurer als ein reines FBH System. Also wird sehr wahrscheinlich irgendwo gespart damit man das Mischsystem billiger anbieten kann.

    Richtig. Diese werden aber in einem kurzen Strang "nach oben" geführt (ein paar Meter Rohr), und wenn ich richtig gelesen habe, bekommt Ihr im DG nur eine Fußbodentemperierung im Bad.
    d.h. es wird nur 1 Strang (Heizkörper) nach oben geführt, und im Bad am Heizkörper noch ein paar Meter Rohr angeklemmt. Das ist keine FBH, sondern eine Pseudo-FBH.

    Abgesehen davon, dass man in einem hoch gedämmten Haus die Räume nicht wirklich einzeln temperieren kann, kann man in jedem Raum für die FBH einen Raumthermostat anschließen.
    Warum das bei Deinem Arbeitskollegen nicht funktioniert, kann ich nur erahnen. Mit einer fachgerecht installierten FBH hat das aber nichts zu tun.

    Gruß
    Ralf
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wem gehört das Grundstück?
     
  10. Erdferkel

    Erdferkel

    Dabei seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    655
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertrieb
    Ort:
    Thüringen
    @Julius
    meinst Du, daß das hier noch eine Rolle spielt? Die Verträge sind unterschrieben und das Kind liegt im Brunnen.
    Aber wie sagte Jenny so schön:
    Da helfen nur noch jede Menge AWG-Hormone...
     
  11. roro

    roro

    Dabei seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Weiz
    Ich habe für 185 qm FBH 7000 € bezahlt (Auslegung auf max. 35 Grad insgesamt fast 2 km an FBH-Rohr), und das ist mir schon recht teuer vorgekommen. Das wären pro qm ein Preis von knapp 38 EUR (nicht Aufpreis, Gesamtpreis). Da kommen mir ein AUFPREIS von € 55 pro qm schon etwas unverschämt vor.
    Jetzt weiß ich aber, wieso ich nie mit einem Bauträger gebaut habe.
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nicht nur Dir.

    Bei dem Aufpreis werfe ich meinen Job hin und verlege in Zukunft nur noch FBH. Da kann ich bis Weihnachten in Rente gehen.

    Gruß
    Ralf
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wo steht das?
    Und selbst bei schon unterschriebenen Verträgen wäre wichtig, zu wissen, um welche Art von Vertrag (und Vertragspasrtner) es sich handelt!
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. JuChriFe

    JuChriFe

    Dabei seit:
    27. Juni 2010
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT Manager
    Ort:
    Berlin
    Sind die Verträge nicht unterschrieben würde ich den BT sofort in den Wind schießen... 55€m² sind einfach nur übelste Abzocke... Und ich kann mir auch gut vorstellen wo dass dann hinführt wenn man erstmal zur "Bemusterung" geht.
    Danach seid ihr sowieso pleite, weil dann vermutlich der Aufpreis für ein Waschbecken 500€ beträgt...

    Also wenn noch nix unterschrieben ist... Seht blos zu, dass ihr davon loskommt.
     
  16. roro

    roro

    Dabei seit:
    7. Dezember 2010
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Weiz
    Du brauchst nicht nur pro Raum einzelne Heizkreise sondern uU. sogar mehrere Heizkreise pro Raum. Für einen Heizkreis sehe ich 10qm Fläche als Maximum an. Meine 185 qm FBH sind insgesamt auf 23 Heizkreise aufgeteilt, wo natürlich jeder einzeln regelbar ist.
     
Thema: Verlegung Fussbodenheizung EG - teilweise, oder nur komplett?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bodenheizung halber raum

    ,
  2. fußbodenheizung komplette etage

    ,
  3. Fußbodenheizung im ganzen Raum verlegt

    ,
  4. fußbodenheizung nur in einem raum
Die Seite wird geladen...

Verlegung Fussbodenheizung EG - teilweise, oder nur komplett? - Ähnliche Themen

  1. Kaminfundament komplett gerissen

    Kaminfundament komplett gerissen: Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem... ich habe ein 0,6x1,0m großes Fundament für unseren zukünftigen Kamin erstellt. Leider ist der...
  2. Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?

    Muss Fußbodenheizung beim Estricheinbau funktionieren?: Hallo zusammen, muss/sollte eine Fußbodenheizung funktionieren, wenn man den Calciumsulfat-Estrich einbaut? Oder kann man den Estrich einbauen,...
  3. Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung

    Fußbodenheizung Reglerkappe und Entlüftung: Hallo zusammen, kennt jemand die Giacomini Anlagen und hier die Reglerkappen? Ich versuche die Kappe abzubekommen (siehe Bild). Kann mir jemand...
  4. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  5. Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt

    Fußbodenheizung bei Dehnfugen / Fliesen kalt: Hallo zusammen, wir haben eine DHH schlüsselfertig erworben. Als wir jetzt zum ersten mal die Fußbodenheizung eingeschaltet haben, ist uns...