Vermeintlich feuchte Wände durch Farbe und Kleister

Diskutiere Vermeintlich feuchte Wände durch Farbe und Kleister im Baubiologie Forum im Bereich Rund um den Bau; Moin! Ich bin dann mal die Neue und naja mit gefährlichen Halbwissen ausgestattet :D Ich versuch die Frage kurz zu fassen. Wir ziehen um....

  1. Mayrene

    Mayrene

    Dabei seit:
    23. August 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fotografin
    Ort:
    Oldenburg
    Moin!

    Ich bin dann mal die Neue und naja mit gefährlichen Halbwissen ausgestattet :D

    Ich versuch die Frage kurz zu fassen.
    Wir ziehen um. Wir sind mein Freund, der Kater und ich. Neubau, alles noch nicht wirklich fertig (hängende Kabel im Treppenhaus, Zugang zum Haus unbefestigt,etc. Ihr kennt das), wir sollen zum 1.9. Einziehen. Und wir mussten ne Küche kaufen. Das Möbelunternehmen kommt erstmal zur Baufeuchtemessung und stellt überall erhebliche Feuchtigkeit fest.
    In unserer Wohnung wurde vorletzte Woche tapeziert, letzte Woche gestrichen. Werte liegen über 120 digits. Andere, bisher nur verputzte Wände zeigen allerdings ähnliche Werte. Wenige Wände nur zeigen Traumergebnisse und die sind leider nicht in unserer Wohnung zu finden.
    Bauunternehmen und Vermieter sind sich sicher, dass es am Kleister und der Farbe liegt. Bautrockner lehnen sie ab. Bauunternehmen pampt dazu mich an, das wäre ja nicht das erste Haus was sie bauen. Momentan denke ich allerdings doch, das allererste.....

    Kann das wirklich daran liegen? An dem Kleister und der Tapete? Mir kommen aufgrund der nur verputzten Wände daran erhebliche Zweifel...

    Danke für die Antworten schon mal :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jodler2014, 23. August 2016
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Wenn Tapete und Farbe bereits an der Wand ist ,kann ein Bautrocknungsgerät nur ein Nachteil sein!:shades

    Man hätte vor dem tapezieren darauf achten müssen ...

    Also liegt das am Untergrund ..Putz ?

    Zweifel sind berechtigt!

    Mach mal ein Foto !

    Welches Messgerät wurde verwendet ?
     
  4. Mayrene

    Mayrene

    Dabei seit:
    23. August 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fotografin
    Ort:
    Oldenburg
    Doofe Frage zuerst: warum ist das ein Nachteil? Sollte stattdessen ein normales Entfeuchtungsgerät rein?

    Wir haben nicht tapeziert uns ich auch nicht den Auftrag dazu gegeben. Der kam von unserem Vermieter. Wir selbst sind jetzt nur die gelackmeierten am Ende...

    Putz ist auch schon länger drauf, die Immobilie hab ich zum ersten mal Mitte Mai betreten, da war das schon durch. Der estrich kam allerdings erst Anfang Juli.

    Messgerät von unserem Monteur Watt eines mit Kugelform vorn dran. Unser Vermieter (mit mindestens noch gefährlicherem Halbwissen) War gestern abend wohl selbst noch auf der Baustelle und hat mit irgendeinem Gerät gemessen. Dieser kommt immer noch zur Auffassung, dass es nur Farbe und Tapete seien.

    Schlussendlich, weder Monteur von Möbelhaus noch dad Bauunternehmen machen ihre Sache zum ersten mal.Und es wird sicher gute Gründe haben, wenn das Möbelunternehmen mir die Lieferung verweigert...
     
  5. Inkognito

    Inkognito Gast

    Jodlers Beiträge bewegen sich in einer Spannbreite zwischen zusammenhangslos und wirr. Zur mentalen Hygiene empfehle ich ignorieren.

    Die Materialfeuchte wird mittels CM-Messung oder Darrprobe bestimmt, die Messgeräte mit "Digits" sind Schätzeisen und dazu noch abhängig von der Kompetenz des Nutzers.
     
  6. #5 jodler2014, 24. August 2016
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Zum Glück gibt es User wie Inkognito ,die in der " Lage " sind , die Auswahl des Messgerät richtig zu beschreiben ..

    Und wie gehaltvoll der Beitrag #4 ist ,basiert ja offensichtlich darauf , dass ein wichtiges Detail übersehen wurde !

    Estrich ..

    @Inkognito

    Ab sofort werde ich meine Beiträge in Gänsefüßchen setzen ,wenn Du daran beteiligt bist...

    Aber leider bin ich kein Hellseher !

    Von daher bleibe ich meiner Linie treu ...:D

    Du darfst das natürlich auch ..
     
  7. Gast34826

    Gast34826 Gast

    @Jodler
    machen Sie sich keinen Kopf.
    Inkognito möchte nicht Sie, sondern mich angreifen, was er aufgrund meiner Abwesnheit nicht konnte.

    Deshalb, ruhig bleiben - ich bin wieder da.

    Zum Thema:
    Die "wenigen" Gramm Anmachwasser für Kleister und Farbe tun bei der Baufeuchte nixx zur Sache.
    Es stecken viele Hundert Liter Anmachwasser in Beton, Mörtel, Putz, Estrich und .. nicht zuletzt in der Umgebungsfeuchte der "Natur":
    Jrzt im Sommer bei hoher Temperatur und Luftfeuchtigkeit ist natürliches "lüften" weitaus wenioger wirksam als im Winter.
     
  8. #7 Gast943916, 25. August 2016
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    Bist du soooo wichtig????
    Donnerwetter....
     
  9. Gast34826

    Gast34826 Gast

    ja, für Inkognito...
     
  10. SVBuero

    SVBuero

    Dabei seit:
    15. April 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bausachverständiger
    Ort:
    Siegen
    Und Dachmann hat Recht!
     
  11. Mayrene

    Mayrene

    Dabei seit:
    23. August 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fotografin
    Ort:
    Oldenburg
    Leute. Ich wollte hier kein Gockelhahn-Kompetenz-Gehabe vom Zaun brechen, sondern hatte mir eigentlich irgendwie Hilfe erhofft.oder Ratschläge.

    Nu stehen Bautrockner drin, warum die nicht mehr gut sind ist mir jetzt schleierhaft.

    Naja trotzdem danke. War ja ein Versuch wert hier :(
     
  12. jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Bautrockner ist nicht gut weil :

    Der Putz unter der Tapete ,sowie der nicht tapezierte Putz noch zu feucht sind .

    Zu den 120 Digits hier mal schnell getippt.. Umrechnung Digits
    Und mit ein paar Klicks kommst Du zu dem gleichen Ergebnis

    Aber die Tapete kann Dir ja egal sein ,weil die offensichtlich vom Eigentümer stammt .
    Und wie die nach vollendeter Bautrocknung aussieht möchte man gar nicht wissen

    Und jetzt soll es auch genug sein..
     
  13. jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Ich vermute mal die Bautrockner sollen den Estrich belegreif trocknen für die Verlegung der Bodenbeläge
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Mayrene

    Mayrene

    Dabei seit:
    23. August 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Fotografin
    Ort:
    Oldenburg
    Der Putz ist seit mindestens 3,5 Monaten drin. Solang kenne ich das Haus.
    Und die Bodenbeläge Sonne auch schon drin. Fliesen und Vinyl-klickboden.
    Wie ich schon schrieb, Einzug ist am 1.9.

    Der Tischler hat angeblich auch gemessen,sonst hätte er seine Türen und Zargen nicht eingebaut, wäre es noch zu feucht. Würde mir jedenfalls so mitgeteilt.

    Mit welcher Reaktion der Tapeten muss ich rechnen? Werden Sie mir entgegen kommen oder gibt es schöne Wasserflecken? Und ja. Die sind meinem Vermieter, aber wenn ich ab nächster Woche in der Wohnung wohnen muss, hab ich dann zumindest eine Idee worauf ich achten muss...Oder sollte das schon passieren, während die Trockner munter fröhlich ihren Dienst tun?
     
  16. jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    Ja ,dann ist doch alles Sonne ..dufte

    Wenn der Möbelbauer gemessen hat und der Tischlör auch ....

    Von mir gibt es zum Einzug Brot und Salz!
     
Thema:

Vermeintlich feuchte Wände durch Farbe und Kleister

Die Seite wird geladen...

Vermeintlich feuchte Wände durch Farbe und Kleister - Ähnliche Themen

  1. Risse in der Wand Baujahr 68

    Risse in der Wand Baujahr 68: Hallo zusammen, ich heiße Lukas, bin 27 und Besitzer eines Zweifamilienhaus Baujahr 68. Nach einem schweren Sturm hab ich an meinem Haus Im...
  2. Schalldämmung Wand zum Treppenhaus

    Schalldämmung Wand zum Treppenhaus: Liebe Community, Ich werde bald in meine neue Wohnung ziehen und leider ist das Treppenhaus direkt an meinem zukünftigem Schlafzimmer. Wenn jetzt...
  3. Tragende Wand entfernen

    Tragende Wand entfernen: Hallo Die Überschrift liest sich wahrscheinlich spektakulärer als es ist. Ich möchte in meiner Garage die Rückwand entfernen um den dahinter...
  4. Aussenfassade feucht

    Aussenfassade feucht: Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag hier. Folgende Frage habe ich an euch. Wir haben vor ca. 1 1/2 Jahren ein Bestandseinfamilienhaus...
  5. Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand

    Wand-/ Deckenanschluss Holzständerwand: Servus zusammen, ich möchte demnächst eine Trennwand einziehen. Aktueller Bauzustand: - kein Estrich mehr drin - kein Putz mehr an der Wand -...