Vermessung Grundstücksteilung Hessen

Diskutiere Vermessung Grundstücksteilung Hessen im Begleitende Ingenieurleistungen Forum im Bereich Neubau; Hallo ich plane meiner Nachbarin ein Teil ihres Grundstückes abzukaufen. Dazu habe ich beim Katasteramt angerufen und nach den Kosten gefragt....

  1. yabbax

    yabbax

    Dabei seit:
    6. Februar 2008
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Heppenheim
    Hallo

    ich plane meiner Nachbarin ein Teil ihres Grundstückes abzukaufen. Dazu habe ich beim Katasteramt angerufen und nach den Kosten gefragt. Es sollen 2 Grenzpunkte gesetzt werden, die Länge des neuen Teilstücks ist 18m, die Breite 3m.
    Der Bodenwert beträgt 190,-/qm.

    Der Preis hat mich nun aber von den Socken gehauen: die Dame meinte, 1936,16€ inkl. Umsatzsteuer und allem anderen.

    Hat sich die Dame da vertan oder ist das richtig?

    Danke euch im Voraus.

    Gruß
    Thomas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Hier kannst Du mal nachlesen wie sich solche Kosten zusammensetzen
     
  4. biologist

    biologist

    Dabei seit:
    16. Oktober 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorand
    Ort:
    Riedstadt
    Das richtet sich vor allem nach dem Bodenrichtwert. Wir hatten sowas auch mal gespant und das ging bei uns auch in die Richtung. Bei uns ging es da um ein Grundstück mit rund 450qm; für knapp 2000eur wäre nicht mal jmd. vorbeigekommen - alles ist nur elektronisch. Grenzsteine hätten nochmal ein paar Hunderter extra gekostet. So würde ich auch gerne mal mein Geld verdienen... Heuschrecken!
     
  5. bobby81

    bobby81

    Dabei seit:
    25. März 2011
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bankbetriebswirt
    Ort:
    Deggendorf
    Ich habe von meinem Nachbarn drei Meter Geschenkt bekommen (Also ca. 50qm). Dafür habe ich den Zaun bezahlt. Also 0 EUR Kaufpreis!
    Vermessungsamt kam und erstellte die Rechnung über mehr als 1600EUR! Zwei Grenzpunkte.

    Und machen kann man kaum was!
     
  6. Geodesy

    Geodesy

    Dabei seit:
    2. Januar 2011
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Verm.
    Ort:
    NRW
    Mal was zu den Kosten einer Vermessung. Ja, sie ist teuer. Aber!

    Bei hoheitlichen Vermessungen, z.B. Lageplan, Grenzverm., Teilung, Gebäudeeinmessung wird vom Land eine Gebühr vorgegeben. Es wird nicht nach Zeit abgerechnet. In dieser Gebühr ist aber auch alles enthalten. Vermessungsunterlagen, Berechnungen im Innendienst vor der Messung, Außendienst, wieder Innendienst, etc. Gerätschaften und Software kann in einem Büro mal locker je nach Größe mehrere hunderttausend Euro kosten.
    Bei mir waren es vor 20 Jahren schon 500.000 DM

    Würde ich eine Grenzvermessung in 2 Std. erledigt haben und die Zeitgebühr nehmen, wären es 168 € + Steuer. Davon kann ein Büro nicht Leben. Eine Blinddarm-OP kostet ja auch nicht 249,99 €

    Wenn ich meinen Stundensatz (84€) mit dem eines Mechanikers (120-170€) in meiner BMW Werkstatt vergleiche, dann kommen mir auch die Tränen.
     
  7. biologist

    biologist

    Dabei seit:
    16. Oktober 2010
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Doktorand
    Ort:
    Riedstadt
    Stundensatz hin oder her - wenn ich das oben sehe, wird ja offenbar eh pauschal abgerechnet. Wenn da jmd. vorbeikommt, das Grundstück vermisst, Grenzsteine setzt, alles ans Katasteramt schickt... dann fände ich 500eur schon mehr als ausreichend. Aber das der ganze Bürokratiekram in Deutschland so teuer ist hat halt einfach Tradition. Als ich in unser Haus umgezogen bin habe ich mein Gewerbe umgemeldet - das hat mich 40eur gekostet! 40eur für nen verdammten Wisch, mit dem die Leute auf dem Amt rund fünf Minuten Arbeit hatten. Aber ist ja beim Notar nicht anders. Ja, auch der behält nicht das ganze Geld für sich, aber am End ist es mir auch egal, wohin das alles geht. Es ist auf jeden Fall viel zu viel! An die Versorgeranschlüsse darf ich gar nicht denken...

    Geodesy: Das geht nicht speziell gegen dich, aber ich finde, dass da Einiges aus dem Ruder gelaufen ist. Für 2000eur kann ich in der Autowerkstatt schon einiges reparieren lassen...
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Vermessung Grundstücksteilung Hessen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grundstück vermessen kosten hessen

    ,
  2. wie viel kostet eine grundstücksteilung hessen

    ,
  3. katasteramt gebuehren hessen

    ,
  4. neubau vermessung katasteramt hessen
Die Seite wird geladen...

Vermessung Grundstücksteilung Hessen - Ähnliche Themen

  1. Vermessungsbüro hat sich um sage und schreibe 4.5 m vermessen

    Vermessungsbüro hat sich um sage und schreibe 4.5 m vermessen: Hallöchen... wir haben vor 3 Jahren ein Haus gebaut. Vor Baubeginn wurde die Grundstücksvermessung vom Bauleiter veranlasst und von einem...
  2. Grundstücksteilung - neue Zufahrt, Kosten?

    Grundstücksteilung - neue Zufahrt, Kosten?: Hallo Zusammen, wir sind gerade dabei unser Wunschobjekt zu erwerben. Aktuell ist dieses noch auf einem 10.000qm Grundstück. Wir haben uns...
  3. Abstandsflächen Hessen 1964

    Abstandsflächen Hessen 1964: Hallo Zusammen, ich habe 2011 ein Bungalow aus den 60er Jahren erworben. Aktuell wurden Vermessungen durchgeführt, da ein Teil des Grundstücks...
  4. Schlussvermessung (abschlißende Vermessung) nach Fertigstellung

    Schlussvermessung (abschlißende Vermessung) nach Fertigstellung: Hallo, ich habe nach Aufforderung der Stadt (in NRW) einen Vermesser mit der Schlussvermessung beauftragt. Alles soweit so gut.... Jetzt ist...
  5. Grundstückstausch Kosten für Vermessung

    Grundstückstausch Kosten für Vermessung: Hallo, ich bin hier vielleicht nicht ganz richtig, aber ein besseres Forum habe ich nicht gefunden. Folgender Fall: Mein Nachbar und ich...