Verputzte Wände glatt spachteln

Diskutiere Verputzte Wände glatt spachteln im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo liebe User des Bauexpertenforums, ich habe mir ein kleines Häuschen Baujahr 1982 gekauft welches ich nun Schritt für Schritt renovieren...

  1. the.hein

    the.hein

    Dabei seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    München
    Hallo liebe User des Bauexpertenforums,

    ich habe mir ein kleines Häuschen Baujahr 1982 gekauft welches ich nun Schritt für Schritt renovieren möchte. (bin handwerklich schon begabt) Ein grosser Vorteil ist, dass die Elektrik auf aktuellem Stand ist - sprich Sicherungsautomaten und FI sind vorhanden.
    Ein paar wenige Leitungen (z.B. Fernsehkabel) muss ich noch verlegen, aber das ist nicht das problem.

    Danach möchte ich in jedem Fall alle Wände glatt spachteln, die Wände sind Rissfrei und ohne grösssere Macken, aber der "Putz" der aufgebracht wurde gefällt mir nicht und ich möchte glatte Wände..

    Hab mich schon ein wenig informiert - aber halt auch noch viele, viele Fragen.

    Die jetzigen Wände müssen mit Putzgrund vorgrundiert werden.
    Danach kann gespachtelt werden - es gibt ja fertigen Spachtel oder aber Spachtel zum selber anrühren. Was könnt ihr hier empfehlen - fertigen Spachtel oder Sackware?
    Dann gibt es ja beim Spachtel an sich schon unterschiedliche Materialien - Dispersionsspachtel habe ich gesehen, ebenfalls Silikatspachtel. (Bei Wandfarben habe ich bisher immer auf Silikatfarben zurückgegriffen, da diese laut einem Maler besser sind - gilt das auch für Spachtel - also Hände weg von Dispersion?)

    Nach dem spachteln war ich der Meinung nur noch mit 120er Schleifpapier über die Wände zu gehen, erneut zu grundieren und dann zu streichen.

    Jetzt habe ich noch herausgefunden, dass es auch noch so Putzvlies gibt, welches auf die Wand aufgebracht werden kann. Ist dies wirklich erforderlich?

    Ich denke Ihr könnt mir bestimmt helfen.

    Danke!

    Heinrich
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. the.hein

    the.hein

    Dabei seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    München
    Hat niemand ne Hilfe für mich?
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Ist denn jetzt ein Strukturputz vorhanden?
    Ggf. aus welchem Material?
     
  5. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Tut mir leid, Heinrich, ich kann dir da nicht weiter helfen,

    aber dafür
    ganz herzlichen Dank.
     
  6. the.hein

    the.hein

    Dabei seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    München
    Nein. Strukturputz ist keiner vorhanden. Es ist schon relativ glatt.

    @Ludolf: hast ein Problem mit der Aussage zur Elektrik?
    Papst
     
  7. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    Nö Heini, ganz im Gegenteil...
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. the.hein

    the.hein

    Dabei seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    München
    Sorry. Ich steh jetzt irgendwie aufm Schlauch Aber egal [emoji3]
     
  10. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Vlies wäre nur dann empfehlenswert, wenn sichtbare Putzschwundrisse oder ähnliches zu sehen wäre.

    Wenn mal Tapeten drauf waren, muss der Kleister runtergeschrubbt werden.

    Ansonsten würde ich nach der Grundierung (falls erforderlich) einen gipsbasierten Feinputz dünn aufziehen und nachschleifen.

    Der Unterschied zwischen Dispersion und Dispersionssilikat (besser?!) ist übrigens eher marginal.
    Der Wesentliche ist einfach die Tatsache, dass man mit Innensilikat etwas weniger Kunststoff um sich rum hat.

    Mir ist Innensilikat auch lieber, aber das ist etwas subjektiv. Auch im Glauben an die etwas bessere Sorptionsfähigkeit der Mineralfarbe.
     
Thema:

Verputzte Wände glatt spachteln

Die Seite wird geladen...

Verputzte Wände glatt spachteln - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Wand neben Dusche

    Feuchte Wand neben Dusche: Hallo, unsere Dusche grenzt an die Flurwand an und im Flur unterer Bereich ist es total Feucht, muffig und ich habe hinter die Leiste geschaut und...
  2. Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?

    Wand nicht rechtwinklig: Toleranzen für verputzte Innenwände?: Hallo, die Fotos im Anhang zeigen die Situation an einer Innenwand in meinem Neubau. Die Abweichung ist über die gesamte Höhe der Wand so. D.h....
  3. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...
  4. Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben

    Dünne Steinfliesen/betonfliesen an die wand kleben: Gibt es dünne betonfliesen die ich als spritzschutz Hinter nem kochfeld und nem Wasserhahn in der Küche an de Wand kleben kann ? Das ist doch...
  5. Knacken in der Wand nach WDVS

    Knacken in der Wand nach WDVS: Hallo liebe Benutzer vom Bauexpertenforum, schon oft habe ich hier passiv nachgelesen, gestöbert, und den ein oder anderen guten Tip erfahren....