Versändnisfrage zur Finanzierung

Diskutiere Versändnisfrage zur Finanzierung im Baufinanzierung Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo Leute, habe soeben mein ersten Vorabgespräch zur Finanzierung unseres EFH geführt. Unsere Hauskosten samt Grundstück und allem drum und...

  1. #1 bill198686, 28. Mai 2015
    bill198686

    bill198686

    Dabei seit:
    3. Dezember 2014
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Oberschwaben/Bodensee
    Hallo Leute,

    habe soeben mein ersten Vorabgespräch zur Finanzierung unseres EFH geführt. Unsere Hauskosten samt Grundstück und allem drum und dran wurden auf ca. 400k € geschätz.
    Jetzt meine Frage wie wird unsere Eigenleistung mit rein gerechnet? Nehmen wir mal an wir haben 50.000€ EL gerechnet (ich weiss es kostet viel Zeit und Nerven aber darum gehts jetzt nicht).
    Wie setzt die Bank meine EL an?

    Beispiel:
    Gesamtsumme Bau: 400.000
    EK: 50.000
    EL: 50.000

    Dann wäre doch die zu finanzierende Summe 300.000.
    Mein Berater meinte aber irgendwie darf er nur einen bestimmten Anteil unserer EL ansetzen. Den anderen Teil hat er von den Gesamtkosten abgezogen. :confused:
    Damit macht er ja den "Hauswert" was die Bank interressiert schlechter und mein Eigenkapital wird ja irgendwie auch "geschwächt"?

    Irgendwie steig ich da net durch, vielleicht kann ja einer von euch mich ein wenig aufklären.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Eigenleistung bedeutet ja nur Einsparung in Form von "Arbeit" die man einbringt. Dafür braucht man aber noch Material, das man ja zukaufen muss.
    Zudem wird unterstellt, dass man nicht für alle Gewerke Fachmann ist, und somit mehr Zeit aufwenden muss. Bei 50.000,- € wären das mal grob 2.000 Stunden. Wie möchte man die so "nebenher" leisten? Irgendwie hat man ja auch noch einen Hauptberuf dem man nachgeht um Geld zu verdienen.

    Das Eigenkapital wird dadurch nicht geschwächt, denn Eigenleistung ist nicht gleich Eigenkapital.

    ??? Das solltest Du mal präzisieren. Was hat er wo und wie angesetzt bzw. abgezogen?
     
  4. IngoBF

    IngoBF

    Dabei seit:
    16. Oktober 2012
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauspar- und Finanzfachmann (BWB)
    Ort:
    Bergkamen
    Wer hat das denn geschätzt und wie wurde das für die Bank plausibel dargestellt? Vielleicht musste deswegen irgendwo was abgezogen werden?
     
  5. DerMarc

    DerMarc

    Dabei seit:
    12. Februar 2013
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Werbefuzzi
    Ort:
    Leverkusen
    50t€ Eigenleistung ... is klar... hier soll doch nur irgendwas schöngerechnet werden und das funktioniert nicht so ganz wie du dir das gedacht hast...
    Normalerweise zählen Eigeneistung schon so wie Eigenkapital, bzw. es schmälert halt die kompletten Erstellungskosten um diesen Betrag.
     
  6. #5 lastdrop, 29. Mai 2015
    lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    Aber auch die Bank weiß, was üblicherweise machbar ist ...
     
  7. kieler

    kieler

    Dabei seit:
    16. April 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT kaufmann
    Ort:
    Insun
    Die Bank weiss, dass sich viele bei den Eigenleistungen verkalkulieren.
     
  8. Batman

    Batman

    Dabei seit:
    22. September 2013
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Kiel
    Er schreibt doch
    Könnte man daraus eventuell lesend, dass es ein Beispiel ist?
     
  9. #8 bill198686, 29. Mai 2015
    bill198686

    bill198686

    Dabei seit:
    3. Dezember 2014
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Oberschwaben/Bodensee
    Irgendwie ist das in jedem Thread hier im Forum das gleiche. Sobald das Wort Eigenleistung fällt, scheinen einige User hier die eigentliche Frage des Threads vergessen zu haben.
    Ist mir schleierhaft, dass diese immer die Eigenleistungen anderer User anprangern. Dass ein "Werbefuzzi" oder "IT Kaufmann" nicht mal 10k Eigenleistung zusammenbringen ist mir auch klar...
     
  10. #9 toxicmolotow, 30. Mai 2015
    toxicmolotow

    toxicmolotow

    Dabei seit:
    8. September 2013
    Beiträge:
    1.472
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenfachwirt
    Ort:
    NRW
    Und auch ein Elektriker oder Zimmermann bekommt 50.000 Euro Eigenleistung zusammen. Nichtmal der Rohbauer schafft das.

    Also nochmal die Frage: Wer hat die Hauskosten (inkl. BNK) geschätzt? Und wie hoch ist der voraussichtliche Beleihungswert, den die Bank ansetzt?

    Das sind erstmal die wesentlichen Fragen, nach deren Beantwortung es Sinn macht, sich weitere Gedanken zu machen.
     
  11. #10 jodler2014, 30. Mai 2015
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    EL bedeutet Rohbau ?
    Ohne Dach...nur Mauerwerk?
    Und davon ca.15000€ als Puffer einplanen ?
    Und der Rest?
     
  12. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann bist Du also der Ansicht, dass Du 50T€ EL stemmen kannst. Die Bank sieht das wohl anders. Wozu also fragst Du hier?
     
  13. #12 zille1976, 30. Mai 2015
    zille1976

    zille1976

    Dabei seit:
    5. Oktober 2013
    Beiträge:
    493
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Energieelktroniker
    Ort:
    Recklinghausen
    R.B.: Wo hat er das geschrieben? Wo steht das er mit der Bank mit diesem Betrag vorstellig geworden ist?

    Alle: Das ist wieder mal so typisch. Statt einfach mal die Frage zu beantworten, werden dem TE Unterstellungen gemacht, oder sein Projekt schlechtgeredet oder er selber als Unfähig dargestellt.

    Und Recht hat er schon. Ich lese ja hier viel quer und es ist schon auffällig wie sich gerade die User mit Berufsbezeichnungen aus der IT Branche im Profil, immer wieder als Universalgenies hinstellen. Ob das nun Trolle sind die die IT Branche schlecht reden wollen, oder selbsternannte Google Experten will ich an dieser Stelle weder entscheiden noch bewerten. Aber auffallen tut es schon.
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Frage wurde beantwortet, soweit man sie überhaupt beantworten konnte. Auf Rückfragen wurde nicht reagiert, also gibt es auch keine Neuigkeiten um bessere Antworten zu liefern.

    Er wollte wissen warum die Bank seine EL so angesetzt hat, und das wurde beantwortet. Kein Mensch kennt die wahren Beweggründe des Sachbearbeiters.
     
  15. lastdrop

    lastdrop

    Dabei seit:
    18. April 2013
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zahlenklauber
    Ort:
    Rhein-Neckar
    So isses.

    Lass es doch Deinen Banker erklären, die Infos hier reichen nicht aus.
     
  16. #15 bill198686, 30. Mai 2015
    bill198686

    bill198686

    Dabei seit:
    3. Dezember 2014
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurer
    Ort:
    Oberschwaben/Bodensee
    Auf Rückfragen wurden noch nicht reagiert weil ich selber noch keine weiteren Infos habe. Wie gesagt es war ein erstes grobes Vorabgespräch. Ich werde es dann im folgenden eventuell genauer erläutern.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Dann versuche Klarheit zu schaffen. Mögliche Gründe für seine "Rechnung" hatte ich oben genannt.

    Vor allen Dingen der Ansatz EL und Abzug bei den Gesamtkosten ist nicht schlüssig, weil dies ja zum gleichen Ergebnis führen kann. Evtl. wurde doch in Material und Arbeit aufgesplittet. Aber auch das kann aus der Ferne niemand beantworten.
    Ach ja, wegen der Sicherheit, die Bank wird später, zumindest intern, sowieso einen anderen Ansatz wählen und noch einmal einen "Risikoabschlag" vornehmen. Ob sie das auch so kommuniziert weiß ich nicht. Spielt für Dich erst einmal auch keine Rolle. Was zählt sind die Konditionen die angeboten werden. Theoretisch könnte sie auch nach Fertigstellung noch einmal eine Bewertung vornehmen. Das wird sich aber auf die Konditionen normalerweise nicht mehr auswirken. Sollte es gravierende Abweichungen geben dann wird sicherlich ein Gespräch erforderlich.

    Wichtig ist, dass die EL plausibel dargestellt wird. Ansonsten wird die Bank einen ähnlichen Ansatz wählen wie ich oben geschrieben habe, und sollte das Ergebnis nicht plausibel sein, dann wird sie das entsprechend berücksichtigen. Wie schon geschrieben ist ein Ansatz von 2.000h für eine Einzelperson nicht plausibel. Das wäre schon mehr als die Jahresarbeitszeit eine Angestellten. Das würde im Umehrschuß bedeuten, dass der Hausbau viele Jahre in Anspruch nimmt. Man muss also darlegen durch wieviele Personen die EL erbracht werden soll, erst dann wird das wieder plausibel.

    Deswegen Zahlen zusammenstellen und mal ein richtiges Gespräch mit der Bank führen. Je besser die Zahlen/Fakten um so besser ist dann das Ergebnis des Gesprächs.
     
  19. #17 baufibemu, 3. Juli 2015
    baufibemu

    baufibemu

    Dabei seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Finanzierungsberater
    Ort:
    Grafenrheinfeld
    Benutzertitelzusatz:
    Baufinanzierungsvermittler
    Wenn man mit regionalen Banken zusammenarbeitet kann man schon eine relativ hohe Eigenleistung darstellen. Das geht an Hand der Kubikmeterberechnung und den dann tatsächlich entstehenden Kosten, die man natürlich per Angebote nachweisen muss. Manche Banken haben vorgegebene Werte für die Kosten pro Kubikmeter und setzen diese auch an. Liegen die eigenen tatsächlichen Kosten darunter, kann man dies als Eigenleistung ansetzen. Das hat natürlich nichts mit der tatsächlich erwirtschafteten Eigenleistung zu tun. Aber für die Beleihungswertermittlung hilft es, um vielleicht bessere Konditionen zu erhalten.
     
Thema:

Versändnisfrage zur Finanzierung

Die Seite wird geladen...

Versändnisfrage zur Finanzierung - Ähnliche Themen

  1. Finanzierung einer Gewerbeimmobilie

    Finanzierung einer Gewerbeimmobilie: Servus allerseits, Ich überlege den Kauf einer Gewerbeimmobilie (Lagerhalle), um die aktuellen Mietkosten von 3.500 Euro senken zu können....
  2. Erfahrung Höchster Pensionskasse?

    Erfahrung Höchster Pensionskasse?: Hallo, unser Finanzierungspartner hat uns für unseren Baukredit die höchster Pensionskasse vorgeschlagen. Hat jemand zu diesem Kreditgeber...
  3. Finanzierung Eigenheim - Auszahlung ohne Beleg

    Finanzierung Eigenheim - Auszahlung ohne Beleg: Hallo, wir fangen bald an ein Einfamilienhaus zu bauen. Wir planen ein klassisches Annuitätendarlehen inkl. KfW 55. Wir werden das Haus selbst...
  4. Finanzierung machbar?

    Finanzierung machbar?: Hallo liebe Mitglieder :winken Meine Frau und ich möchten uns den Traum vom Eigenheim verwirklichen und sind uns aber unsicher wegen der...
  5. Finanzierung der Außenanlage nach Fertigstellung des Neubaus

    Finanzierung der Außenanlage nach Fertigstellung des Neubaus: Hallo Bauexperten, Ich benötige einen Kredit für die Gestaltung meiner Außenanlage und habe dabei leichte Verständnisprobleme. Als Einstieg...