(verschieden) Stufenhöhen bei Fertigbetontreppe anpassen

Diskutiere (verschieden) Stufenhöhen bei Fertigbetontreppe anpassen im Beton- und Stahlbetonarbeiten Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, wir haben ein Problem mit unserer Betontreppe. Sind am Ende des Baus und der Fliesenleger fängt gerade mit den Böden an.. Nun...

  1. antonew

    antonew

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo Zusammen,

    wir haben ein Problem mit unserer Betontreppe. Sind am Ende des Baus und der Fliesenleger fängt gerade mit den Böden an.. Nun haben wir festgestellt, dass die Betontreppe mit normalen 1cm Fliesen geplant war. Wir haben aber passend zu unserem Naturstein 3 cm Marmorplatten (selbst) bestellt.. Diese wollen wir natürlich auch nehmen. Nun passt natürlich unsere Treppe nicht dazu :(


    Jede Treppenstufe (Rohtreppe) ist momentan 18 cm hoch. Auch die Antritt- und Austrittstufe. Nun natürlich das Problem, dass die erste Stufe im KG (=Eingangsbereich) höher wär. Erste Stufe vom Fertigfußboden (1,2cm Marmorfliese): + 18cm Treppensteigung + 3cm Trittstufe =21cm Höhe, die nächste dann +15cm Treppensteigung + 3 cm Platte = 18cm Steigung...

    Nun der Vorschlag (oder die einzige Möglichkeit!?) vom Bauleiter die Treppenstufen abzunehmen. Dazu hat er die Treppenstufen auf Soll-Höhe aufgezeichnet (seht Treppenplan anbei).
    Abzunehmen sind sie lt. Plan wie folgt: die erste Stufe um 1,7cm, die zweite um 1,4cm, die dritte um 1,1cm usw..

    Meine Frage dazu: ist das ok so? Und vor allem kann ich das selber rausstemmen? Ich dachte mit einem Betonwinkelschneider einschneiden und mit der Hilti wegspitzen? Oder gibts da vom Fachmann eine bessere Lösung? Und eine Firma hat das viell. in ein paar Stunden?

    Danke im Voraus.
    Gruß Anton

    Den Anhang Treppenplan.pdf betrachten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Viel Spaß beim Stemmen...

    An die Überdeckung ist gedacht?

    Ich würd das eine Firma machen lassen, die das sägen kann... Sonst einflexen, stemmen, überschleifen mit einem Diamanttopf...
     
  4. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg

    das geht mal gar nicht, diese treppe ist sehr unfallträchtig.

    wie die kuh vom aus eis bringen?

    sehr vermutlich ist es preiswerter, diese selbst bestellten
    marmorplatten unter lehrgeld zu verbuchen, den angedachten
    belag mit seiner aufbauhöhe auszuführen.

    selbst mit betonwinkelschleifer würde ich die stufen nie und nimmer
    einschneiden. da bastelt dur dir nur noch viel mehr stolperkanten bei deiner treppe.

    einen fachmann zu beauftragen kostet dich vermutlich weit aus
    mehr, als diese marmorplatten gekostet haben...
     
  5. wasweissich

    wasweissich Gast

    den stufenplattenlieferanten bitten , die erste stufenplatte entsprechend anzuarbeiten ( vorderkante bei 3cm lassen, und die aufliegefläche auf 1,2 einzuklinken .)
    muss man beim verlegen halt vorsichtig und sorgfältig arbeiten ....
     
  6. wasweissich

    wasweissich Gast

    nachtrag : geht ja nicht , passt dann oben auch nicht ....... habe den plan erst hinterher angesehen ...:o
     
  7. antonew

    antonew

    Dabei seit:
    10. September 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Stuttgart
    @baumal.. genau deshalb wollen wir die Treppe ja ändern.. Es ist klar, dass es mit 2cm Unterschieden niemals geht! Wie beschrieben wollen wir die 3cm Platten nützen und deshalb habe ich nach einer Lösung gefragt.. Klar wäre die einfachste Möglichkeit die 1cm Fliesen zu nehmen.
    Aber wir finden es einfach nicht so schön eine Treppe komplett zu fliesen, wir wollen auch nur Trittstufen(platten) und keine Setzstufen(platten). Sieht m.E. viel eleganter aus, wenn diese verputzt sind.. Aber das ist Ansichtssache.

    Also wenns irgendwie geht möchten wir die Platten nehmen.. Und dafür würde ich den Aufwand die Treppen zu stemmen schon in Kauf nehmen.

    @H.PF: ich weiß jetzt nicht genau was du mit Überdeckung meinst? Den Überstand der Platten? Oder was sollte beachtet werden?

    @wasweissich: stimmt, für den Austritt geht es nicht aber für ein Eintritt würde es so gehen, nicht die Treppe um die 1,7cm abnehmen sondern die Platten! Würde das stemmen schon mal auf die 2 Austrittsplatten reduzieren!
    Wie ist von der Plattenstärke? Die kann nicht brechen wenn die Auflage nur noch 1,3cm dick ist? Werde ich mal bei meinem Steinmetz nachfragen.
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    was ist mit der Stahlüberdeckung? Irgendwo ist doch Eisen in der Treppe drin...
     
  9. Gast036816

    Gast036816 Gast

    baut die treppe wie es geplant war oder lasst euren stein auf 10 mm runter kalibrieren. ist zwar sehr dünn, du hast aber eine unmenge als reserve.
     
  10. Gast036816

    Gast036816 Gast

    ergänzung - auf überstände musst du dann verzichten.
     
  11. Rudirabe

    Rudirabe Gast

    Hallo Zusammen,
    ich habe ein ähnlich gelagertes Problem, deshalb starte ich keinen neuen Thread. Ich habe einen Fertighaus bauen lassen. Mit Keller und Betonfertigtreppe. Schon bei der Kellerabnahme habe ich angemerkt, dass mir die Treppe zu hoch vorkommt. Nachdem der Estrich im EG drin war, stand der Treppenaustritt immer noch 0,6cm über dem Estrich. Belag der Treppe war mit 2cm angegeben. Was kann man da noch machen? Fliessenleger steht schon in den Startlöchern. Bevor ich aber nicht weiss wie das Problem zu lösen ist....

    Grüße rudirabe
     
  12. bemi

    bemi

    Dabei seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister
    Ort:
    NRW
    Wer plant eine Treppe mit 1 oder 2 cm Aufbau?
    Derjenige hat noch nie eine Treppe geschalt und Betoniert!
    Stemm die Stufen ein Stück ab, laß das am besten den Planer machen, dann denkt der beim nächsten mal ein bisschen mit.
    bemi
     
  13. Rudirabe

    Rudirabe Gast

    Hallo nochmal

    habe gerade die Info erhalten, dass die Beton Fertigtreppen fast immer auf Eisenplatten gelegt werden. Mann kann also auf diese Weise
    nochmals 1cm raus holen indem man die Platten unter den Auflagern weg nimmt. Die Bewehrung der Treppe liegt bei mir nicht in den
    Stufen.

    Grüße rudirabe
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 gunther1948, 18. Oktober 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    komplette treppe um eine stufe nach vorn versetzt neu aufbetonierien. ergibt beim podest eine erhöhung um steigungsmass. podest kann dann mit bewehrung neu betoniert werden und in die wände aufgelagert werden. tronsole oder sonst was. die kopfstosshöhe dürfte kein problem werden.
    nee aber im lauf und die fertigtreppen haben da eine untere und eine obere bewehrungslage und am knick genauso.
    gruss aus de pfalz
     
  16. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    welch geiler Treppenplan ... wirklich 20cm Fußbodenaufbau im Obergeschoss ?

    der Meterriß ist aus der Mode gekommen ???
     
Thema:

(verschieden) Stufenhöhen bei Fertigbetontreppe anpassen

Die Seite wird geladen...

(verschieden) Stufenhöhen bei Fertigbetontreppe anpassen - Ähnliche Themen

  1. Infrarotheizungen von Infranomic aus Sicherheitsglas, neu, verschiedene Modelle

    Infrarotheizungen von Infranomic aus Sicherheitsglas, neu, verschiedene Modelle: Hallo, verkaufe Infrarotheizungen von dem deutschen Hersteller Infranomic, denn wir haben zu viele für unser Haus gekauft. Alle Heizungen sind...
  2. Verschiedene Hersteller für Kellerbodendämmung

    Verschiedene Hersteller für Kellerbodendämmung: Hallo zusammen! Mein Name ist Maik, und wir beginnen gerade mit dem Bau unseres Huf Haus Fertighaus. Wir haben uns auch für einen Keller von Huf...
  3. verschiedene Roststellen - Decken zu Wand - Neubau

    verschiedene Roststellen - Decken zu Wand - Neubau: Hallo, wir haben ein Reihenhaus gekauft und hatten gestern den Abnahmetermin (Neubau). Es sind da 40 Reihenhäuser aber anscheinend haben nur wir...
  4. Flachdach aus Holz Sanierung -verschiedene Meinungen -bin verwirrt

    Flachdach aus Holz Sanierung -verschiedene Meinungen -bin verwirrt: Liebe Experten, so langsam wächst mir die Sache mit einer geplanten Flachdachsanierung über den Kopf. Ich bekomme so verschiedene Meinungen von...
  5. Estrichboden herstellen auf 2 verschiedenen Unterbauten

    Estrichboden herstellen auf 2 verschiedenen Unterbauten: Habe vor dem Altbau noch etwa 3.5 qm Boden zu sanieren. Die haben es aber in sich. Der gesamte Altbau hat eine etwa 25 cm starke Holzbalkendecke...