Verschiedene Stromkreise in einem Leerrohr?

Diskutiere Verschiedene Stromkreise in einem Leerrohr? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo Forum, folgende Frage konnte auch von den mir bekannten „Experten“ nicht befriedigend beantwortet werden. Es handelt sich um einen...

  1. Telo

    Telo

    Dabei seit:
    1. März 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Planer
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Forum,

    folgende Frage konnte auch von den mir bekannten „Experten“ nicht befriedigend beantwortet werden.

    Es handelt sich um einen Neubau (Porenbeton), Elektroinstallation UP im Leerrohr FBY-EL-F M20 und mit H07V-U verdrahtet. In einem Leerrohr soll der Lichtstromkreis (eigener FI mit 30mA Fehlerstrom und LS-Schalter 1pol. B10A, Acu=1,5mm²) und der Steckdosenstromkreis (ebenfalls eigener FI mit 30mA Fehlerstrom, LS-Schalter 1pol. B10A, Acu=1,5mm²) verlegt werden. Ist das so zulässig oder müssen beide Stromkreise in separaten Leerrohren verlegt werden?

    Ich freue mich auf eure Antworten.
    Schöne Grüße
    Telo
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    Bei Einzelader (Ye bzw H07V-U ) ist ein gemeinsames Führen verschiedener Stromkreise in einem Rohr nicht erlaubt.

    2 NYM dürfte man jedoch einziehen.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Richtig. Abgesehen davon, daß in ein M20 keine 2 NYM passen dürften...

    Notfalls eine mehradrige NYM verwenden und IN der dann beide Stromkreise (dann ist es erlaubt).
    Alternativ einen aufgeteilten Drehstromkreis erstellen (geht mit etwas Tricksen sogar mit getrennten FI).
    Bei Neuanlagen sollte man derartige Klimmzüge aber tunlichst vermeiden und stattdessen getrennte Rohre verlegen!

    In Leerrohren können übrigens überhaupt keine Stromkreise liegen... :mauer
     
  5. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    aufgeteilter Drehstronkreis auf 2 Fi aufgeteilt? Wie geht denn diese Trickerei Und ist dass dann auch eine legale Trickserei?
     
  6. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    870
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
    generell würde ich die Trennung Steckdosen- und Lichtstromkreise hier eher anzweifeln.

    Ist meiner beischeidenen meinung nach eine viel zu hoher Kostenfaktor für viel zu wenig Nutzen. Aber das soll jeder selber entscheiden.

    PS.: die 13 A Leitungsschutzschalter sind anstatt der 10A eine sehr gute Alternative für Steckdosenstromkreise.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Klar: Einfach die FI hinter den (mehrpoligen) LS schalten und ab dort getrennte N ziehen.
    Verschärfte Form: Erst allpoliger Gruppenschalter, dann getrennte FI/LS.

    Es gelten natürlich die üblichen Einschränkungen (von der Zahl belasteter Adern bis zur Frage der Übersichtlichkeit und evtl. erforderlicher Klemmenkennzeichnung.
    Alles nur für versierte Fachleute. Und bestimmt nicht freiwillig bei Neuanlage...
     
  9. Ludolf

    Ludolf

    Dabei seit:
    22. Februar 2010
    Beiträge:
    469
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    GER
    War da nicht mal was mit "durchgehend blau gekennzeichnet" bei farbcodierten Kabeln?
    Eine Kennzeichnung der abgemantelten Aderenden ist nur bei numerisch gekennzeichneten Adern zulässig bzw. in diesem Fall sogar gefordert.


    :offtopic:
    Bayern - Schalke 0:1
    :bounce::bounce::bounce:
     
Thema:

Verschiedene Stromkreise in einem Leerrohr?

Die Seite wird geladen...

Verschiedene Stromkreise in einem Leerrohr? - Ähnliche Themen

  1. Infrarotheizungen von Infranomic aus Sicherheitsglas, neu, verschiedene Modelle

    Infrarotheizungen von Infranomic aus Sicherheitsglas, neu, verschiedene Modelle: Hallo, verkaufe Infrarotheizungen von dem deutschen Hersteller Infranomic, denn wir haben zu viele für unser Haus gekauft. Alle Heizungen sind...
  2. Ein FI für jeden Stromkreis?

    Ein FI für jeden Stromkreis?: Hallo zusammen, in meinem Altbau erneuere ich die gerade die gesamte Elektroinstallation inkl. Zählerschrank. Dabei ziehe ich gerade für jedes...
  3. Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede

    Leerrohr - Kabelschutzrohr; Unterschiede: Hallo zusammen, im Rahmen unseres Neubaus (Generalunternehmer) haben wir vorab mit dem Elektriker gesprochen. Ich sagte ich möchte gerne in jeden...
  4. Media-Raum - 2 zusätzliche Stromkreise -> Leitungsdicke

    Media-Raum - 2 zusätzliche Stromkreise -> Leitungsdicke: hi, es sollen 2 zusätzliche Stromkreise in den Media-Raum gelegt werden. Dort laufen mehrere PC´s (1000 Watt-Netzteile). Auch ein großer...
  5. Verschiedene Hersteller für Kellerbodendämmung

    Verschiedene Hersteller für Kellerbodendämmung: Hallo zusammen! Mein Name ist Maik, und wir beginnen gerade mit dem Bau unseres Huf Haus Fertighaus. Wir haben uns auch für einen Keller von Huf...