Verschmutzte Lüftungsrohre...mein Erfahrungsbericht

Diskutiere Verschmutzte Lüftungsrohre...mein Erfahrungsbericht im Lüftung Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, nachdem wir fast zwei Jahre in unserem Haus wohnen, möchte ich hier einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben, um den ein oder...

  1. andi5783

    andi5783

    Dabei seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Maxhütte-Haidhof
    Hallo zusammen,
    nachdem wir fast zwei Jahre in unserem Haus wohnen, möchte ich hier einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben, um den ein oder anderen bei seiner Entscheidung zu unterstützen.

    Wir haben in unserem Haus ein zentrale KWL mit Wärmerückgewinnung. Die Anlage läuft im 24/7 Betrieb (im Winter mit konstanter Stufe, im Sommer tagsüber auf einer niedrigen Stufe und nachts auf voller Stufe). Wir haben uns eine KWL geholt, weil wir Lüftungsmuffel sind und keinen Schimmel wollten.

    Kosten:
    - Anschaffungskosten ca. 9000€
    - Filterpaket für 7 Jahre ca. 110€
    - Stromkosten ca. 60€ im Jahr
    - xxx € für die Rohrreinigung alle 6 Jahre (so habe ich es aktuell vor)

    Setze ich mal 500€ für die Reinigung an, landen wir bei ca. 159€ Betriebskosten pro Jahr. (die Kosten für die Rohrreinigung kann ich bloß vermuten, daher ist diese Zahl mit Vorsicht zu genießen). Hier muss man die Einsparung durch die WRG gegenrechnen. Ich vermute sie irgendwo zwischen 150 und 200 €.

    Zeitaufwand:
    Momentan reinige ich die Filter im Februar und Juni und tausche sie im Oktober komplett aus. Aufwand ist jeweils ca. 10 Minuten.
    Heute habe ich die Lüftein- und auslässe das erste mal kontrolliert und gereinigt. Aufwand ca. 30min. Ich werde den 2 Jahresrythmus beibehalten. Warum folgt gleich.

    Der Schimmelmythos aus meiner Sicht:
    Heute habe ich die Ventile das erste mal kontrolliert. Die Lufteinlässe waren wie erwartet blitzeblank:
    WP_20141001_10_19_15_Pro.jpg

    Das Abluftventil im Bad war wie erwartet am stärksten verschmutzt:
    WP_20141001_10_22_01_Pro.jpg
    WP_20141001_10_22_33_Pro.jpg

    Dieses hab ich entsprechend soweit möglich gereinigt. Die Rohre werden dann in 4Jahre gereinigt. Da über diese Rohre aber keine Luft in den Raum gelangt, ist der Schmutz hier nicht kriegsentscheidend.

    Die anderen Abluftventile waren harmlos:
    WP_20141001_09_59_14_Pro.jpg
    WP_20141001_10_11_18_Pro.jpg

    Von einer Schimmelgefahr kann in meinen Augen, bei einer verantwortungsvollen Wartung nicht gesprochen werden. Die Verschmutzung ist nur im Bad erwähnenswert.

    Fazit:
    Wir würden wieder eine KWL nehmen auch wenn die Anschaffungskosten hoch sind, weil wir keine Nachteile dadurch haben und nicht lüften wollen :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Und wenn man die Abluft mit einfachen Filtertüten gemacht hätte, bräuchte man auch in 4 a nicht reinigen ;-)
     
  4. #3 Gast943916, 1. Oktober 2014
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    man könnte meinen Frischluft tut weh....
     
  5. andi5783

    andi5783

    Dabei seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Maxhütte-Haidhof
    Nö Frischluft ist prima... vor allem wenn man kein Fenster aufmachen muss :bierchen:
     
  6. andi5783

    andi5783

    Dabei seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Maxhütte-Haidhof
    Ich werde mal schauen ob ich da was passendes finde... allerdings werde ich die wohl öfters wechseln müssen...
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Kann man sich zur Not aus Mattenware selber nähen, kostet quasi nix und ist sogar waschbar. Wechsle meine halbjährlich, Abluftkanäle wie neu, Gerätefilter halten auch länger.
     
  9. Kater432

    Kater432

    Dabei seit:
    27. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.447
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Teltow bei Berlin
    Wir haben uns Ventile ausgewählt für die Abluft, die gleich Filtermatten drin hatten. Werde aber demnächst noch Filtertaschen nähen, da diese mehr Fläche haben und somit weniger Druckverlust bzw. Mehr Dreck sammeln können.
     
Thema:

Verschmutzte Lüftungsrohre...mein Erfahrungsbericht

Die Seite wird geladen...

Verschmutzte Lüftungsrohre...mein Erfahrungsbericht - Ähnliche Themen

  1. Lüftungsrohr im Aussenbereich isolieren.

    Lüftungsrohr im Aussenbereich isolieren.: Hallo, ich bekomme eine Lüftungsanlage mit 50m Lufterdwärmekolektor. Die Anlage schaltet dann zwischen Erdwärme und Direktansaugung um je nach...
  2. Lüftungsrohre im Estrich

    Lüftungsrohre im Estrich: Hallo zusammen, ich bin gerade bei der Detailplanung unserer Lüftungsanlage. Hauptknackpunkt hierbei ist der sehr geringe Fußbodenaufbau von 15cm...
  3. Kann diese Heizung meinen alten Heizlüfter ersetzten?

    Kann diese Heizung meinen alten Heizlüfter ersetzten?: Hallo liebe Community, ich habe folgende Frage an euch. Und zwar habe ich selber eine kleine Garage auf meinem Grundstück, welche direkt durch...
  4. Lüftungsrohr Installationsschacht

    Lüftungsrohr Installationsschacht: hallo, ich stoße leider gerade an meine Grenzen was die Installationsschacht für die KWL Leitungen Planung angeht. Ich habe nicht damit...
  5. Lüftungsrohre Kondenswasser

    Lüftungsrohre Kondenswasser: Moin, unser Haus ist nun schon über 6 Jahre alt. Heute nacht plätscherte (ja, es plätscherte) aus dem Lüftungsrohr im Schlafzimmer. :yikes...