Versetzte Treppen

Diskutiere Versetzte Treppen im Praxisausführungen und Details Forum im Bereich Architektur; Hi! Rein interessehalber mal eine Frage: Wenn Treppen versetzt übereinander gebaut werden, wie berechnet man dann, um wie viele Stufen sich die...

  1. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Hi!

    Rein interessehalber mal eine Frage: Wenn Treppen versetzt übereinander gebaut werden, wie berechnet man dann, um wie viele Stufen sich die Treppen (nicht) überlappen dürfen? Ich würde (ganz laienhaft :D) sagen: Geschosshöhe minus Steigung einer Stufe mal Anzahl der Stufen, um die die Treppe versetzt wird. Wenn da mind. 2m (hab' ich als Mindesthöhe für die lichte Durchgangshöhe recherchiert) rauskommt, passt es :biggthumpup: Ist dieser Ansatz im Grundsatz richtig?

    Beispiel: Steigung je Stufe 18,6cm. Die eine Treppe beginnt 3 Stufen nach vorne versetzt gegenüber der darüber liegenden. Geschosshöhe 2,80m.
    Also: 280 - 3*18,6 = 224,2cm Das reicht als lichte Durchgangshöhe, also könnte man diese Treppen so anordnen. Stimmt die Überlegung? Was muss man ggf. noch beachten?

    In der Skizze wäre also die hellgraue Treppe die im Geschoss darunter.

    Danke :)
    Christiane

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Also: 280 - 3*18,6 = 224,2cm Das reicht als lichte Durchgangshöhe
    Kann man so nicht sagen, da die 2,80 m ja die Geschoßhöhe und nicht die lichte Raumhöhe ist! Du hast die Deckenstärke einfach unterschlagen...das könnte in der Realität zu erheblichen Kopfschmerzen führen...

    Thomas
     
  4. #3 Ralf Dühlmeyer, 29. Juli 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    So was klärt man in einer Detailzeichnung. Kann gehen oder mächtig Kopfweh machen.
     
  5. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Hi!

    Hm, also, ich hatte das so überlegt: 280cm von Geschoss zu Geschoss, bei gleichem Fußboden bzw. gleicher Deckenstärke wären es dann auch 280cm von Fußboden zu Fußboden. Nach z.B. drei Stufen, die ich im oberen Geschoss abwärts laufe, befinde ich mich im Beispiel 55,8cm tiefer als der Fußboden und damit 224,2cm höher als der Fußboden im unteren Geschoss. Oder? Wo ist mein Denkfehler?

    Was allerdings auf jeden Fall fehlt, ist die Stärke der Treppenstufe :)

    Ist denn die Empfehlung "mind. 2m lichte Durchgangshöhe" richtig?
     
  6. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Der liegt darin, dass Du Dir den Kopf nicht am Fußboden des OG sondern an der Decke des EG stößt.;)
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 29. Juli 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Was die Kollegen hier "treiben" ist eine Näherungsschätzung.
    Ums genau zu wissen, muss mensch folgende Parameter kennen und zeichnerisch berücksichtigen:
    • Belag der Stufen
    • Unterbau des Belags
    • Wangen-/Holm-/Lauftreppe
    • statisch notwendige des Laufs
    • Aufbauhöhen der Fußböden
    • Steigungsverhältnisse

    Dann erst weist Du obs
    Aua
    macht
     
  8. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    @Thomas: Ja, ich hab's jetzt auch gemerkt *g* Ich hatte immer nur die Seite im Kopf, auf der man die Treppe in der Richtung abwärts beginnt (in der Zeichnung also oben), aber auf der anderen Seite spielt die Decke ja tatsächlich eine Rolle *hust* Danke ;)

    Hi,
    ja, klar, aber das reicht mir auch.

    Statisch notwendige was?

    Danke euch!
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Ralf Dühlmeyer, 29. Juli 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Statisch notwendige Dicke des Laufs :o
     
  11. Azalee

    Azalee

    Dabei seit:
    23. Februar 2010
    Beiträge:
    654
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    ewiges Schulkind
    Ort:
    Nordhessen
    Alles klar :)
     
Thema:

Versetzte Treppen

Die Seite wird geladen...

Versetzte Treppen - Ähnliche Themen

  1. Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung

    Treppe ohne bauaufsichtlicher Zulassung: Hallo Zusammen, ich bräuchte mal wieder Eure Hilfe: Eine Bekannte baut ein Haus und fragt mich, ehemaligen Häuslebauer gerade was ihr drohen kann,...
  2. Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen)

    Treppe mit 3 Stufen in Keller planen und selber bauen (mauern mit Buche Stufen): Hallo. Ich stehe vor der Aufgabe, eine Treppe in einen WOhnraum im Keller zu planen und auch umzusetzen - also selbst zu bauen. Von...
  3. Zwei WE mit einer Treppe verbinden

    Zwei WE mit einer Treppe verbinden: Hallo, besitze ein MFH mit aktuell 6 Wohneinheiten. Aktuell wohnt nur eine Mieterin drin. Meine Oma. Zukünftig werden maximal 4 WE's drauß werden....
  4. Treppe ohne Geländer?

    Treppe ohne Geländer?: Hi, habe eine Kragarmtreppe innen montieren lasssen und würde ungerne nun ein Geländer montieren, da dies den "Effekt" der freischwebenden...
  5. Erfahrung mit Lamina Treppen?

    Erfahrung mit Lamina Treppen?: Hallo, mein Schwager baut derzeit und er hat sich für eine Lamina Treppe entschieden. Diese sollen angeblich robuster sein als Holztreppen...