Versiegelung Fundament

Diskutiere Versiegelung Fundament im Estrich und Bodenbeläge Forum im Bereich Neubau; Moin Moin zusammen und erstmal schöne Weihnachten! Ich habe in den freien Tagen bereits ausgiebig die Suchfunktion benutzt, mit dem Ergebnis,...

  1. George

    George

    Dabei seit:
    25. Dezember 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Oberbayern
    Moin Moin zusammen und erstmal schöne Weihnachten!

    Ich habe in den freien Tagen bereits ausgiebig die Suchfunktion benutzt, mit dem Ergebnis, noch verwirrter zu sein, als vorher...
    Folgende Situation:
    Wir haben einen beheizten, gedämmten Keller (WW, da knapp 50cm im Wasser) mit einer Industriefußbodenheizung im oberen Fundamentbereich (Dämmung ist unter der Bodenplatte).
    Nun möchten wir den flügelgeglätteten Betonboden versiegeln (ein Belag ist also nicht vorgesehen). Was ich bislang herausgefunden habe, kommen im Wesentlichen 4 Varianten in Frage:
    1) Kalium-Wasserglas (scheint mir am sympathischsten zu sein, da diffusionsoffen, günstig, DIY möglich)
    2) Acrylfarbe (zweiter Favorit)
    3) 2K-Epoxid (relativ aufwändig)
    4) Steinöl (mir erschliesst sich der Vorteil zu z.B. Sonnenblumenöl nicht wirklich. Ständiges Nachölen ist vorprogrammiert)
    Meine Fragen an die Profis: was empfiehlt Ihr bei normaler Belastung des Kellers (Gästezimmer, Bad, Arbeitszimmer)? Kann ich mit einer der Varianten Schaden am WU Beton anrichten?

    Tausend Dank für Eure Ratschläge,

    George
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lebski

    Lebski Gast

    Eine hochwertige Oberfläche ohne die jetzige Optik stark zu verändern geht am besten so:
    -Wasserglas
    -Polieren
    -Imrägnieren als Fleckschutz
    -Wachsen

    Kann man alles selbst machen. Produkte für Naturstein eignen sich dafür. Es wird geringfügig dunkler durch die Verdichtung der Oberfläche.

    Von deckenden Systemen rate ich ab, die sind sehr langweilig und verkratzen. Ist aber sicherlich eine Geschmacksfrage.
     
  4. George

    George

    Dabei seit:
    25. Dezember 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo Lebski,

    vielen Dank für Deine Antwort!
    Verstehe ich das richtig, dass ich nach dem Wasserglas noch polieren, imprägnieren und wachsen müsste, obwohl schon flügelgeglättet wurde?
    Welches Wasserglas empfiehlst Du mir (K-Silikat oder teures Li-Silikat)?

    Gruß,

    George
     
  5. Lebski

    Lebski Gast

    Polieren ist die Reinigung nach dem Wasserglas. Sags nicht weiter, aber 08/15 genügt.

    Imprägnieren und wachsen hört sich teuer an, ist es aber gar nicht so sehr. Nennt sich Einpflege, gehört bei fast allen Böden gemacht.
     
  6. George

    George

    Dabei seit:
    25. Dezember 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Oberbayern
    Vielen Dank Lebski für Deine Hilfe,

    eine Frage noch: wäre es fahrlässig, zunächst nur mit Wasserglas (und notfalls Wachs) zu arbeiten?
    Die Optik ist für uns eher zweitrangig, da es Kellerboden ist. Uns ist zunächst nur die Funktionalität wichtig (staubfrei).

    Danke nochmal,
    George
     
  7. Lebski

    Lebski Gast

    Das wäre unklug.

    Um später eine Imprägnierung dazwischen zu bekommen muss das Wachs runter.

    Ich rede hier von Wischimpägnierungen (Fleckschutz), die werden mit dem Tuch aufgebracht. Das Wachs auch, zur Auffrischung danach ab und an ins Wischwasser. Oder frag mal jemand, der Marmor hat, die kennen sowas vermutlich.
    Wie gesagt, die Materialkosten sind günstig, den Kram bekommt man auch bei Onlinehändlern. Wenn mal Flecken im Boden sind, wird es Unmöglich, diese unsichtbar zu entfernen.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. George

    George

    Dabei seit:
    25. Dezember 2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Oberbayern
    Jetzt habe ich es verstanden! Vielen Dank für deine kompetente Hilfe.
     
  10. kernm23

    kernm23

    Dabei seit:
    24. Juni 2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    beamter
    Ort:
    walldrn
    Hallo George,

    ich wollte mal nachfragen, ob du die Wasserglas Beschichtung ausgeführt hast und wie deine Erfahrung ist?

    Danke.
     
Thema:

Versiegelung Fundament

Die Seite wird geladen...

Versiegelung Fundament - Ähnliche Themen

  1. Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe

    Fundamente für Garage nicht nach Plan/Vorgabe: Hallo zusammen, ich habe eine Firma mit der Erstellung von Streifenfundamenten für eine Großraumgarage beauftragt. Der Fundamentplan des...
  2. Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung

    Kosten für Punkt-Fundamente und Carport-Entwässerung: Hallo, ich hab von unserer Baufirma ein Angebot für Vorbereitung eines Carports erhalten: - 12 Punkt-Fundamente 40x40x80 cm (BxTxH) - ca. 1m...
  3. Fundament für massive Podestplatte

    Fundament für massive Podestplatte: Hallo, in der Vergangenheit habe ich hier schon viel gelesen und für die bei mir als Bauherr immer wieder aufkommenden Fragen eine Menge...
  4. Terrassenüberdachung Fundamente

    Terrassenüberdachung Fundamente: Hallo, wir haben durch eine Firma eine Alu-Terrassenüberdachung mit VSG erstellen lassen. Die Maße sind ca. 6 x 3,5m, wobei eine Seite an der...
  5. Fundament für Abstützung einer Scheune

    Fundament für Abstützung einer Scheune: Hallo Ich bin derzeit am Planen... die Scheune muss abgestützt werden, da das Fachwerk an der Südseite verrottet ist und absackt. Ein Teil der...