Verteilerkasten ragt zu weit aus der Wand

Diskutiere Verteilerkasten ragt zu weit aus der Wand im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo zusammen, im OG habe ich einen Verteilerkasten (Striebel & John U42, UP-Kleinverteiler 4-reihig mit Tür) im Flur. Direkt darüber ist die...

  1. ToRo80

    ToRo80

    Dabei seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    München
    Hallo zusammen,
    im OG habe ich einen Verteilerkasten (Striebel & John U42, UP-Kleinverteiler 4-reihig mit Tür) im Flur. Direkt darüber ist die Deckenaussparung für die Bodentreppe. Die Deckenaussparung ist auf der einen Seite bündig mit der Wand wo auch der Verteilerkasten eingebaut ist. Die Stärke des Verteilerkastens inkl. Tür liegt bei 2,8 cm, was aus der Wand ragt.
    Jetzt habe ich das Problem, dass sich die Bodentreppe, sobald diese eingebaut ist, nicht mehr öffnen lassen würde. Elektriker sagt, es gibt keine andere Lösung von seiner Seite.

    Hat jemand von euch eine Idee?

    Thx
    Toro
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Peter1971

    Peter1971

    Dabei seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur a.D.
    Ort:
    Freiburg i.B.
    Hallo,

    hast du dich vertippt oder steht der Unterputz-Verteiler wirklich ganze 2,8 cm aus der Wand !?
    Oder meinst du 2,8 mm ?

    Also wenn der Unterputz-Verteiler 2.8cm aus der Wand heraus ragt, dann ist er ja wohl falsch eingebaut, denn es handelt sich ja um einen UNTERputz Verteiler und nicht um einen "HALB-Unter-Putz" Verteiler.

    Gruß Peter
     
  4. ToRo80

    ToRo80

    Dabei seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    München
    Hi Peter
    Leider wirklich 2,8 cm!!! Ich konnte das auch nicht glauben, aber leider ist es aktuell so. Dann mache ich morgen mal ein paar Fotos und stelle die ein.

    Thx
    Toro
     
  5. ToRo80

    ToRo80

    Dabei seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    München
  6. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    27mm ist die Breite des Blendrahmens (als Tiefe bezeichnet), hat mit Deinem Problem nichts zu tun.

    Trotzdem: Putzbündig sind diese Blendrahmen nicht, ca. 5-6mm tragen die auf.

    Welche Wandstärke hat die Wand, in die der Kasten eingebaut wurde?
     
  7. ToRo80

    ToRo80

    Dabei seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    München
    17,5 cm
     
  8. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Stell mal morgen das Foto ein.
     
  9. ToRo80

    ToRo80

    Dabei seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    München
    mache ich. Und 5-6mm wären für mich vollkommen akzepabel!
     
  10. Dieter70

    Dieter70

    Dabei seit:
    13. Mai 2008
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektrotechniker
    Ort:
    Köln
    Der Blendrahmen von ABB für diesen 2x4Reihigen Verteiler baut wirklich soweit auf.

    Es handelt sich bei dem Verteiler auch nicht um einen üblichen Verteiler mit Kunstoffwanne.
     
  11. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wenn der Rahmen wirklich so stark aufbaut stellt sich die Frage:

    Wer hat's geplant?
    (Einschubtreppen wandbündig bei benötigtem Abstand min. 28mm ?
     
  12. Peter1971

    Peter1971

    Dabei seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroinstallateur a.D.
    Ort:
    Freiburg i.B.
    Lösungsvorschlag:

    Unterverteiler raus und gegen einen Unterverteiler austauschen, der nahezu "bündig" mit der Wand abschliest (sofern sich die Einbautiefe mit der Wandstärke vereinbaren lässt, soviel mir noch aus meinem ehemaligen Elektriker-Leben bekannt ist, hat so ein Unterverteiler meist eine Einbautiefe von ca. 10cm, dann kommt noch etwas Tiefe für den Gips dahinter hinzu, somit könnte es bei einer 17.5cm Wand schon eng werden, nicht auf der anderen Seite der Wand durch zu brechen, doch ich habe auch schon Unterverteilungen in 13er Wände eingebaut, das hat auch funktioniert, muss halt sicher gestellt werden, dass du auf der gegenüber liegenden Seite NIEMALS bohren o.ä. tust, da die Wandstärke hinter dem Unterverteiler dann ja so gut wie Null ist und falls der Verteiler doch zu tief sein sollte (also mehr als 10cm Tiefe haben), dann würde ich persönlich den Unterverteiler lieber auf der anderen Wandseite herausstehen lassen und dort dann mittels Trockenbauplatten ö.ä. verkleiden, anstatt vorne, wie bei dir, herausstehen lassen).

    Gruß Peter
     
  13. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    die einschubtreppe wandbündig zu machen ist schon fehlgeplant. die sollte vernünftigerweise einen mindestabstnd von 40 mm haben, damit man auch dazwischen fassen kann, ohne die finger zu klemmen.
     
  14. fuchsi

    fuchsi

    Dabei seit:
    7. Mai 2008
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    techn. Angestellter
    Ort:
    Zell
  15. rolf a i b

    rolf a i b

    Dabei seit:
    10. Januar 2007
    Beiträge:
    23.476
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt + Sachverst.
    Ort:
    Berlin
    in einer 175-er wand ist eine aussparung von 60 mm tiefe möglich ohne besonderen nachweis. wenn die aussparung jetzt nachtäglich tiefer als 60 mm hergestellt wird, zumindest konstruktiven ersatz vorsehen. bei 760 mm öffnungsbreite ist ein sturz von 1 m nicht schlecht.
     
  16. ToRo80

    ToRo80

    Dabei seit:
    26. Februar 2012
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wissenschaftler
    Ort:
    München
    Über dem Verteilerkasten wurde ein Sturz eingebaut.
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. vokono

    vokono

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro-Techniker
    Ort:
    NR
    Der Blendrahmen bei diesem Verteiler baut niemals 2,8 cm auf,gemessen ab Putzoberfläche.Dann wäre eine Lücke zwischen Putz und Blendrahmen-Unterseite oder die Bodentreppe ist schief eingebaut.Montagefehler!
     
  19. vokono

    vokono

    Dabei seit:
    30. August 2012
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektro-Techniker
    Ort:
    NR
    laut St&J 27mm !hatte nen anderen Verteiler in Erinnerung!Sorry!:o
    Jo,ein Deckenausschnitt für eine Bodentreppe gehört nicht wandbündig .Wer baut den sowas?
     
Thema: Verteilerkasten ragt zu weit aus der Wand
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verteilerkasten 5 cm tiefe

Die Seite wird geladen...

Verteilerkasten ragt zu weit aus der Wand - Ähnliche Themen

  1. Nische in Wand mauern

    Nische in Wand mauern: Tag zusammen. Ich plane in unserem Bad eine Nische im Bereich der Dusche und oberhalb des Waschbeckens in die Wand zu mauern, als abläge für...
  2. Riegips unter Holzdekor direkt auf die Wand?

    Riegips unter Holzdekor direkt auf die Wand?: Ich plane eine Vorsatzschale mit einer größeren Nische im Wohnzimmer. Es sind keine Außenwände betroffen. Die Nische soll mit einem Holzdekor...
  3. Ständerwerk Wand mit Schiebetür?

    Ständerwerk Wand mit Schiebetür?: Hallo wir bauen gerade unseren Keller aus und haben dort auch eine neue Trennwand vorgesehen. Ich habe die Wand mit einem Ständerwerk und...
  4. Wasserstau zwischen Wand und Steinterrasse?

    Wasserstau zwischen Wand und Steinterrasse?: Hallo zusammen, wir starten nach langer Wartezeit nun endlich mit unseren Außenanlagen, dabei ist gleich ein potentieller Knackpunkt...
  5. Vinyl an Bad Wand

    Vinyl an Bad Wand: Moin zusammen. Ich bin momentan am sanieren und überlege ob ich die alten Wandfliesen dran lassen soll und eventuell vinylplanken an die Wände...