Vertrag und Entlohnung Bauvermittler

Diskutiere Vertrag und Entlohnung Bauvermittler im Bauvertrag Forum im Bereich Rund um den Bau; Grüsse alle hier im Forum und möchte gleich mein Anliegen schildern, ein schlüsselfertiges Doppelhaus möchte ich bauen lassen, ein...

  1. #1 Bauinteressent, 06.02.2012
    Bauinteressent

    Bauinteressent

    Dabei seit:
    06.02.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Busfahrer
    Ort:
    92318 Neumarkt
    Grüsse alle hier im Forum

    und möchte gleich mein Anliegen schildern,

    ein schlüsselfertiges Doppelhaus möchte ich bauen lassen, ein Bauvermittler / Makler hatte dieses inseriert. Das Grundstück soll ich selbst vom Eigentümer erwerben,
    dieser Vermittler würde Firmen beauftragen und den Bau mit Hilfe eines Architekten "überwachen" , Gewerke abnehmen.

    Der Bauvermittler legt mir folgenden Vertrag vor: Vertrag über Bauvermittlung mit Festpreisgarantie! (nur bis zu 11 Wochen nach Baugenehmigung garantiert)

    Pflichten d Bauvermittlers:(auszugsweise) Vermittlung Architekt, Bauleitertrag Unterstützung Baugenehmigung Baubetreuung.

    Pflichten Bauherr: (auszugsweise) ...Alles zu tun um Durchführung sicher zu stellen, alle angegebenen Handwerkerverträge abzuschliessen.. Verpflichtung über VERSCHWIEGENHEIT über Tätigkeit des Bauvermittlers

    Haftung Bauvermittler: Bauvermittler haftet f sorgfältige Auswahl d Handwerker.. Er haftet nur bei Vorsatz u grober Fahrlässigkeit.

    ENTGELT: über 20% v d Bausumme des schlüsselfertigen Hauses (ohne Grundstück usw)!!!
    VERTRIEBSKOSTEN Bauvermittler:

    nach Unterzeichnung d Vertrages fünstellige Summe
    nach Eingabeplan viestellige Summe
    nach Werksplan " Betreuungskosten Rohbaufortschritt, Ratenweise "

    Meine Bedenken: -Der Vermittler übernimmt kein Garantie od Haftung für irgendetwas, nur bei grober Fahrlässigkeit, was niemals nachzuweisen ist.

    -Vermittelt mir Handwerker welche ich akzeptieren MUSS

    Seine Entlohnung von ca 20% der Bausumme (ohne Grundstückswert) sollten zu grossen Teil vor Baubeginn entrichtet werden..

    mir kommt die ganze Geschichte eigenartig vor, fast 40.ooo Euro für einen "Vermittler"

    Ihre Einschätzung bitte,
    Grüsse
     
  2. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28.03.2006
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    158
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Sie wollen im ernst sowas nicht unterschreiben oder?
     
  3. #3 Isolierglas, 06.02.2012
    Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    04.10.2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Bessere Geldanlage...

    Sie könnten alternativ das Geld mir überweisen:

    Für 20000 kaufe ich Lotterielose (Grundsolide deutsche Lotterie, nicht Goldman Sachs oder ähnlich...), mit den anderen 20000 mache ich mir ein schönes Wochenende.

    Sie können sicher gehen, daß ich ein wirklich schönes Wochenende haben werde, und Ihnen wenigstens 4 Wochen ununterbrochen dankbar sein werde.

    Ganz im Ernst: Das Ihnen vorliegende Angebut ist hochgradig unseriös, vlt. sogar illegal. Sicher ist nur: Es ist nicht zu Ihrem Vorteil...
     
  4. #4 Gast036816, 06.02.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    wenn ich bedenke, wir architekten erhalten vielleicht, ganz gut gerechnet, hart verhandelt und mit dem auftraggeber eine halbe stunde im staub gewälzt 10 bis 12 % der bausumme als honorar.

    fürs makeln von aufträgen gibt es 20 % - wahrscheinlich kassiert er bei den firmen auch noch einmal eine vermittlungsprovision für die auftragsbeschaffung ab.

    ich glaube ich mache was falsch beim geld reinholen!

    finger weg von solchen angeboten - klingt mehr als unseriös!
     
  5. #5 wasweissich, 06.02.2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    die passage ist auch putzig :
    und das alles mit haftungsausschluss ...:respekt
     
  6. #6 gunther1948, 06.02.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    wenn ich das lese dann liegt der verdacht nahe, dass der typ bei jedem handwerker nochmal die kralle aufhält.
    auch wiki kennt diese sparte der abzocke noch nicht.

    gruss aus de pfalz
     
  7. #7 Julius, 06.02.2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.02.2012
    Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Scheint sich um ein neues Geschäftsmodell zu handeln. Ob es ein aufstebendes ist, wird sich zeigen.
    Obwohl - [D]Dumme[/D] gutgläubige gibts genug...
     
  8. #8 Nutzer des BEFs, 06.02.2012
    Nutzer des BEFs

    Nutzer des BEFs

    Dabei seit:
    12.01.2011
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mathematiker
    Ort:
    Köln
    Gibt es beim Arbeitsamt noch Plätze für eine Umschulung zum Bauvermittler?

    Garantiert der Bauvermittler irgendeine Qualität oder reicht auch die allerbilligste und fehlerbehaftete Ausführung?
     
  9. #9 Bauinteressent, 06.02.2012
    Bauinteressent

    Bauinteressent

    Dabei seit:
    06.02.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Busfahrer
    Ort:
    92318 Neumarkt
    Diesen Begriff "Bauvermittler" hat er uns erst bei Vertragsvorlage aufgetischt,
    Beworben wird das ""Unternehmen"" mit anderen Vokabeln..
     
  10. #10 gunther1948, 07.02.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    aber jetzt mal butter zu den fischen wir wollen die ganze story.

    gruss aus de pfalz
     
  11. #11 Bauinteressent, 07.02.2012
    Bauinteressent

    Bauinteressent

    Dabei seit:
    06.02.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Busfahrer
    Ort:
    92318 Neumarkt
    Hallo auch,

    ich habe ja schon viel zu dieser Story geschrieben,
    was genau möchten Sie denn noch darüber wissen?

    Grüsse
     
  12. DanSch

    DanSch

    Dabei seit:
    29.04.2010
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    DV-Kaufmann
    Ort:
    Nürnberg
    Klingt wie ein normaler Baubetreuer...

    Das Angebot zu dem Haus war ja doch wohl vom Preis- Leistungsverhältniss interessant, sonst wären Sie doch nicht kurz vor der Vertragsunterzeichnung.

    Wenn die Leistung stimmt, der Baubetreuer die handwerker sorgfältig ausgewählt hat, - nunja über das Honorar lässt sich streiten..
    Vertragsverhätniss für den Hausbau scheint ja Kunde --> Handwerker direkt zu laufen.
     
  13. #13 Ralf Dühlmeyer, 07.02.2012
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    DanSch

    Baubetreuer bedeutet nur Nachteile (mal ganz ab von der Honorarhöhe!)

    Der Kunde hat alle Nachteile von GÜ-Verträgen
    • keinen Sachverstand auf der eigenen Seite
    • keinen Einfluß auf die Firmen
    • keinen Einfluß auf die Vergaben
    und alle Nachteile von Architekten
    • keine endgültige Kostensicherheit
    • viele Verträge
    ohne einen einzigen Vorteil aus einer dieser Formen zu bekommen
     
  14. #14 Gast036816, 07.02.2012
    Gast036816

    Gast036816 Gast

    er übernimmt keine verantwortung und haftet für nix.

    wenn ich es richtig verstanden habe, will er seine entlohnung - ´sollten zum großen teil vor baubeginn entrichtet werden´ - auch noch im voraus.

    welcher vorteil bleibt dem bauherrn da noch? kein einziger!
     
  15. #15 planfix, 07.02.2012
    planfix

    planfix Gast

    so einer verlangt eine vermittlungsprovision von bauherrn und und von den ausführen firmen.
    ein echter schmarotzer!!! gschäftlhuber, ...parasit
    mehr fällt mir dazu nicht ein.
     
Thema: Vertrag und Entlohnung Bauvermittler
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. haftung bauvermittlung

Die Seite wird geladen...

Vertrag und Entlohnung Bauvermittler - Ähnliche Themen

  1. Abgelehnter Architekt fordert geld ohne einen schriftlichen vertrag

    Abgelehnter Architekt fordert geld ohne einen schriftlichen vertrag: Hallo zusammen , ich brauche eure Hilfe. Und zwar will ich bei mein neu gekauften Haus ein Anbau machen.9x3,5 m.also bin ich zu einen Architekten...
  2. Masseermittlung Filigrandecke (BGB-Vertrag)

    Masseermittlung Filigrandecke (BGB-Vertrag): Hallo Zusammen, wir haben mit dem Rohbauer ein LV vereinbart - dort ist auch die Gecshossdecke vereinbart. Sie besteht u.a. aus LV Positionen wie...
  3. Klausel im Vertrag ok?

    Klausel im Vertrag ok?: Hallo Forum, was sagt ihr denn zu folgender Vertragsklausel? „ Ausbesserungen und Erneuerungen, die die Bank zur Werterhaltung des Grundbesitzes...
  4. Fragen rund um Vertrag für Pflaster/Gartenbau

    Fragen rund um Vertrag für Pflaster/Gartenbau: Hallo, wir planen demnächst unseren Hof pflastern, sowie Rasenfläche anlegen zu lassen. - schließt man hierbei üblicherweise einen schriftlichen...
  5. KfW Vertrag kündigen und dann?

    KfW Vertrag kündigen und dann?: Hallo, wir erhalten eine KfW Förderung da wir ein altes Haus sanieren. Geplant war KfW 85, doch nun stellt sich nach einigen Monaten herraus, dass...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden