Verwirrt: Widersprüchliche Aussagen zur Gründung

Diskutiere Verwirrt: Widersprüchliche Aussagen zur Gründung im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Guten Abend, für die Gründung unseres Holztafelhauses auf Bodenplatte ohne Keller gibt es unterschiedliche Gründungskonzepte. 1....

  1. hagen

    hagen

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pädagoge
    Ort:
    Hannover
    Guten Abend,

    für die Gründung unseres Holztafelhauses auf Bodenplatte ohne Keller gibt es unterschiedliche Gründungskonzepte.

    1. Bodengutachten: Gespannte Grundwasserleiter. ca. 0,60 m höheres höheres Grundwasserdruckniveau. Plattengründung in Kombination mit bewehrten Frostschürzen und Bodenaustausch 1,50m.
    2. Bauträger hat daraufhin alternative Gründungsberatung in Auftrag gegeben: "." nicht nötig, wenn hier eine Kombination aus lastabtragenden Streifenfundamenten und einer ebenfalls lastabtragenden ...Stahlbetonsohle gewählt wird." Gründungspolster 30cm und Sohle 30cm.
    3. Nun meint der Bauträger lastabtragende Bodenplatte mit nicht bewehrten Frostschürzen reicht aus.

    Nun meine Fragen:
    1. kann man sich auf die Variante 3 einlassen?
    2. Ist WU Beton für die Sohlplatte sinnvoll?
    3. Ist egal bei welcher Gründung eine Drainage sinnig?

    Danke für die Antworten
    Lasse
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. hagen

    hagen

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Pädagoge
    Ort:
    Hannover
    Nachtrag

    Die Frostschürze der lastabtragenden Bodenplatte soll 30cm tief und 50cm breit sein.
    1. Reicht das? Ich dachte immer 80cm unter OK Gelände sind das Minimum.
    2. Für das 30cm Gründungspolster soll Recycling Schotter 0/45 verwendet werden. Ist es so das 0 keine kapillarbrechende Funktion hat und 5/45 sinniger wäre?
     
  4. Wieland

    Wieland Gast

    Die Frostschürze sollte auf Frosttiefe gegründet und entsprechend Biegesteif in
    Verbindung mit der Boden / Fundamentplatte bewehrt werden.
    Eine Aussendämmung der Frostschürze sowie eine Karpilarbrechende Tragschicht Hinter / Auffülung muß gewährleistet sein.
    Bei Ihrer Beschreibung würde das Hinterfüllmaterial durchfrieren und einen
    entsprechenden Druck auf die unbewehrte Frostschürze ausüben, wobei
    Schäden vorpragramiert wären.
    Außerdem muß der Wärmedämmtechnische Anschluß der augehenden Wände
    gewährleistet sein.

    Grüße.
     
  5. Wieland

    Wieland Gast

    Was wurde für die Dämmung der Bodenplatte vorgesehen ?


    Grüße
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Verwirrt: Widersprüchliche Aussagen zur Gründung

Die Seite wird geladen...

Verwirrt: Widersprüchliche Aussagen zur Gründung - Ähnliche Themen

  1. Bauvoranfrage abgelehnt, wie Widerspruch begründen

    Bauvoranfrage abgelehnt, wie Widerspruch begründen: Hallo, ich habe heute eine Ablehnung zu meiner Bauvoranfrage erhalten. Geplant war eine Doppelgarage mit Geräteraum. Als Vorschlag hatte ich...
  2. Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?

    Falsche Gründung? Falsche Hauserrichtung?: Hallo Fachleute, bei uns wurde das Erdreich von einem Tiefbauer für den Kellerbau hergerichtet. Bei dem Einschalen der Bodenplatte wurde...
  3. Flachdach aus Holz Sanierung -verschiedene Meinungen -bin verwirrt

    Flachdach aus Holz Sanierung -verschiedene Meinungen -bin verwirrt: Liebe Experten, so langsam wächst mir die Sache mit einer geplanten Flachdachsanierung über den Kopf. Ich bekomme so verschiedene Meinungen von...
  4. Gründung ohne Frostschürze und weniger als 80cm Bodenaufbau

    Gründung ohne Frostschürze und weniger als 80cm Bodenaufbau: Hallo zusammen, heute war ich wieder kurz auf der Baustelle, wo die Fundamentarbeiten in vollem Gang sind. Morgen soll dann (endlich) die...
  5. Verschiedene Aussagen bzgl. Dachdämmung

    Verschiedene Aussagen bzgl. Dachdämmung: Hallo zusammen, wir planen momentan den Bau unseres EFH, der im Herbst beginnen soll. :hammer: Momentan bin ich aber aufgrund von...