Verwirrung bei Dicke der KMB Abdichtung

Diskutiere Verwirrung bei Dicke der KMB Abdichtung im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo. Wir wollen unseren Betonfertigkeller vom Neubau abdichten. Lt. Bodengutachten reicht bei Einbau einer Drainage Abdichtung gegen...

  1. #1 wadriller, 09.07.2012
    wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Hallo.

    Wir wollen unseren Betonfertigkeller vom Neubau abdichten.

    Lt. Bodengutachten reicht bei Einbau einer Drainage Abdichtung gegen Bodenfeuchte / nicht stauendes Sickerwasser.

    Unser Plan ist folgender:

    - Keller anschleifen, Kante der Bodenplatte brechen und abkehren
    - Stoß zwischen Bodenplatte / Wände mit Dichtschlämme einpinseln und direkt frisch in frisch eine Hohlkehle aus Zementmörtel herstellen.
    - Wenn die Hohlkehle durchgetrocknet ist mit Bitumenvoranstrich grundieren und trocknen lassen.

    Die eigentliche Abdichtung wollen wir in 2 Lagen 1-K KMB mit Panzerflies dazwischen aufbauen.

    Und hier war mir bis gestern (dachte ich) auch alles klar.

    Der Hersteller der KMB schreibt eine Nass-Schichtdicke von 3,7 mm vor. Also gehen wir mal einfach von 4 mm aus.

    Also 2 mm aufziehen und in die noch frische Lage das Flies eindrücken.
    Anziehen lassen und nochmal 2 mm drüber -> 4 mm Nass-Schichtdicke.

    Jetzt bin ich gestern über einen Artikel zum Thema KMB gestolpert wo geschrieben steht das bei unserem Lastfall eine Nass-Schichtdicke von 4mm je Lage gebraucht wird.

    Wie ist das jetzt zu verstehen ? Müssen wir hier wirklich wenn wir 2 Lagen mit Flies dazwischen machen 2 x 4 mm aufziehen ? Rein vom Gefühl ist das (immerhin 8mm) doch recht dick, oder ?

    Wie dick sollte jetzt der Gesamtaufbau der KMB sein ?

    Der Vollständigkeit halber: Nach dem durchtrocknen der KMB werden 100mm Styroporplatten mit 2-K KMB angeklebt. Danach kommen die 4 Lichtschächte drauf und danach noch Noppenbahn als Anfüllschutz.

    Danke im Vorraus

    Gruß
    Michael
     
  2. fumo

    fumo Gast

  3. #3 wadriller, 09.07.2012
    wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Danke dir.
    Wenn man die ersten Beiträge dort liest bekommt man direkt Angst man hätte zu wenig Material bestellt.
    Aber zum Schluss scheint sich dann ja doch alles zum guten zu wenden ;-)

    Habe allerdings auch nochmal explizit beim Hersteller angefragt.
     
  4. #4 wadriller, 09.07.2012
    wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Mal noch eine Frage zum gleichen Thema.

    Für das auftragen würde ich mir gerne Schichtstärkenkellen zulegen (siehen eigenen Thread im Werkzeugbereich).

    Bei unserem LF würde ja eine 2mm Kelle reichen, da wir ja 2 Lagen aufbringen.
    Hat jemand erfahrung wie das mit der Kelle auf dem Panzerflies ist ? Funktioniert das oder hakt die immer ein ?
     
  5. #5 wadriller, 09.07.2012
    wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Gerade eine Antwort vom Hersteller bekommen:

    Das wäre dann ja doch wieder genau anders wie bei dir fumo
     
  6. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.211
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wird eine Drainage bei Euch überhaupt genehmigt?
    Und wohin wird deren Wasser abgeführt?
    Wie zuverlässig ist das auf Dauer?
     
  7. #7 wadriller, 09.07.2012
    wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Ja, Drainage ist genehmigt. Anschluss an RW-Kanal ist zulässig.

    Was mich bei der Aussage des Herstellers irritiert ist die Dicke von 8mm. Das trocknet doch nie im Leben durch.
     
  8. #8 benutzer1, 09.07.2012
    benutzer1

    benutzer1

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Lehrer
    Ort:
    Andernach
    Wenn der Hersteller das vorschreibt, wird das Zeug wohl auch durchtrocknen...
    Ich würde halt einen Tag zwischen dem Auftragen der beiden Schichten warten.

    Aber mal ehrlich: Abdichten wäre die letzte Arbeit, die ich in Eigenleistung erbringen würde...
     
  9. #9 wadriller, 09.07.2012
    wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Finds trotzdem recht dick. :-/
    Wichtiger ist mir aktuell noch (habe ich auch schon beim Hersteller angefragt) ob der angegebene Verbrauch für 2 Schichten ist.
    Da dieser ja mit Liter / m² angegeben wird gehe ich davon aus das es der Verbrauch für 2 Lagen ist. Sonst hätten wir extrem zu wenig Material. Mal schauen was die Antworten.
     
  10. #10 wasweissich, 09.07.2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    8mm finde ich deutlich zu viel .

    richtiges KMB hat , wenn ich mich nicht irre eine fertigschichtstärke von ~ 4 mm

    irgendwas um 3,5 , 4,5 l/m²
     
  11. #11 wadriller, 09.07.2012
    wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Danke für deine Einschätzung die sich ja mit meiner decken würde.

    Was macht "richtiges" KMB aus ? Im Technischen Merkblatt steht:

    Und

     
  12. #12 wasweissich, 09.07.2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    2K sollte es schon sein . und aus dem bastoffhandel ......
     
  13. #13 wadriller, 09.07.2012
    wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Rein von den technischen Daten sollte das aber auch KMB sein, oder ?

    2K hat doch nur den "Zeitvorteil", oder ?
    2K nehmen wir nur zum ankleben der Dämmung. Uns wurde gesagt die 1 K lässt sich besser verarbeiten.

    Allerdings sollte doch bei o.g. technischen Daten 6-8mm deutlich zu dick sein, oder ?
     
  14. #14 wasweissich, 09.07.2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    es gibt da schon gewaltige quallitätsunterschiede ...


    und was für dein zeug richtig ist ... wasweissich ....
     
  15. #15 wadriller, 09.07.2012
    wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    OK. Trotzdem danke.
    Mal schauen was der Hersteller zum Verbrauch meint.
     
  16. #16 wadriller, 11.07.2012
    wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Also lt. Hersteller ist der Verbrauch auf 2 Lagen angesetzt, sprich wirklich 6-8 mm.
    Da gestern der Kellerbauer die Bodenplatte gegossen hat hab ich die Jungs auch mal noch gefragt.
    Bei unserem LF dichten die idR immer mit 6mm ab. Scheint also wirklich dann so dick zu müssen.
     
  17. #17 wasweissich, 11.07.2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

  18. #18 wadriller, 11.07.2012
    wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Hab jetzt nochmal explizit beim Hersteller nachgefragt. Mal schauen was er schreibt.
    Der Kellerbauer sagte mir gestern das sie auch immer mit 6mm KMB abdichten.
     
  19. #19 wasweissich, 11.07.2012
    wasweissich

    wasweissich Gast

    auch wenn das zeug dickbeschichtung heisst , zu dick ist problematisch .......
     
  20. #20 wadriller, 11.07.2012
    wadriller

    wadriller

    Dabei seit:
    04.05.2012
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Anwendungsentwickler
    Ort:
    Beckingen
    Deswegen hab ich gerade nochmals explizit beim Hersteller nachgefragt.

    Denn was mir komisch vorkommt ist auch das lt. denen der Verbrauch von 3,7 L / m² für 2 Schichten á 3,7 mm ist.
    Aber rein vom Rechnen brauche ich doch bei 1m x 1m x 3,7mm insgesamt 3,7 Liter. Oder kann man hier nicht einfach das Volumen für den Verbrauch nehmen ?
     
Thema:

Verwirrung bei Dicke der KMB Abdichtung

Die Seite wird geladen...

Verwirrung bei Dicke der KMB Abdichtung - Ähnliche Themen

  1. Schallschutz Verwirrung um aktuell einzuhaltende Werte

    Schallschutz Verwirrung um aktuell einzuhaltende Werte: Vielleicht kann mir einer von euch mit dem Schallschutz helfen. Ich kenne die "alte" DIN 4109 Dort ist zu Decken in Wohnungen von einem...
  2. Verwirrung zur KfW70 Vorgabe

    Verwirrung zur KfW70 Vorgabe: Hallo, wir überlegen, ein Haus zu bauen/kaufen, dass (wie sollte es anders sein), der enev2009 entspricht. Die verkaufende Firma meinte dann,...
  3. Verwirrung über Vermessung durchs Katasteramt

    Verwirrung über Vermessung durchs Katasteramt: Hallo, Und erstmal frohe Ostern! Bei meinem Neubau hat das Katasteramt die Vermessung durchgeführt; auch mit Höhenlagen. Bei der...
  4. Verwirrung bei Vorbereitung auf verschiedenen Untergründen

    Verwirrung bei Vorbereitung auf verschiedenen Untergründen: Hallo ich bin schon etwas weiter und starte jetzt den Innenausbau. Was mich verwirrt sind die vielen verschiedenen Produkte Tiefgrund ,...
  5. Verwirrungen der Baufinanzierung

    Verwirrungen der Baufinanzierung: Hallo zusammen ICh werde bauen. Habe mich zwecks Finanzierung an einen unabhängigen Berater (kleines Unternehmen) gewandt. Die Kommunikation ließ...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden