Viele Risse im Innenputz

Diskutiere Viele Risse im Innenputz im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo Experten, in meinem Keller habe ich 3 Räume, die mit Kalk-Zement-Putz verputzt sind. In diesen Räumen sind an allen Wänden Risse...

  1. #1 supernova25, 26. Oktober 2011
    supernova25

    supernova25

    Dabei seit:
    6. Februar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Berlin
    Hallo Experten,

    in meinem Keller habe ich 3 Räume, die mit Kalk-Zement-Putz verputzt sind. In diesen Räumen sind an allen Wänden Risse aufgetreten. Die ersten Risse waren im Prinzip über Nacht da. Man konnte im sehen, wie sich der Putz in die Räume wölbte und entsprechend auch große Schollen abheben.
    Meine Baufirma hat die betroffenen Stellen vom hohlen Putz befreit, eine Art Unterputz (als Laie würde ich sagen, sehr gut haftende Spachtelmasse) aufgetragen und dann wieder den Zement-Putz aufgetragen.
    Da ich dem Frieden nicht so recht traute, habe ich den keller noch im rohzustand gelassen, um die entwicklung der Putzoberfläche beobachten zu können.
    Ich wohne jetzt mittlerweile 2 Monate im Haus. In dieser Zeit haben sich erneut hohle Stellen gebildet (beim Beklopfen sehr gut zu hören). Zum anderen sind viel ungerichtete haarfeine Risse an allen Wänden mit Kalk-Zement-Putz zu sehen.

    An einer Wand habe ich mal die hohlen Stellen entfernt, da war dann schon mal fast ein Drittel des Putzes weg.

    Ich habe so den Eindruck, das der Putz gar keine Verbindung mit der Wand eingegangen ist.

    Zur Veranschaulichung habe ich mal ein paar Bilder angefügt.

    Hier noch ein paar Infos zu den Baustoffen (Laienhafte Beschreibung bitte entschuldigen)

    Innen- und Außenwände: Poroton
    Grundierung aller zu verputzenden Innenwände: Gelb-orange-farbiger Grund (Name/Hersteller mir nicht bekannt)
    Innenputz: Kalk-Zement-Putz einlagig
    Schichtdicke: ca. 20-25 mm

    Nun meine Fragen (bitte in auch in Bezug zu den Bildern sehen):

    Ist der Putz überhaupt jemals eine Verbindung mit der Wand eingegangen?

    War die Anwendung einer Grundierung überhaupt notwendig oder hat sie eher dazu beigetragen, das der Putz gar keinen richtigen Halt an der Wand bekommt?

    Macht es Sinn jetzt wieder nur die hohlen Stellen zu entfernen und zu reparieren oder sollte vielleicht der gesamte Putz entfernt werden?
    (im Prinzip kann ich überall den Putz, wie in den Bildern, mit einem Meißel abheben, so dass ich die glatte Poroton-Oberfläche sehe.)

    Vielen Dank schon mal für eure Antworten.

    Christian.

    [​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG][​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Viele Risse im Innenputz

Die Seite wird geladen...

Viele Risse im Innenputz - Ähnliche Themen

  1. Innenputz Temperaturen

    Innenputz Temperaturen: Grüße Da es jetzt draußen eisige Temperaturen hat wollte ich mal Fragen wie das ausieht zwecks Innenputz habe eine Große Heizkanone in meinem...
  2. Riss im Putz

    Riss im Putz: Guten Tag liebe Experten, ich hätte eine Frage: in meinem Außenputz, Alter des Hauses ca. 16 Jahre, befindet sich ein Riss, der mir zumindest...
  3. Risse in Aussenfassade

    Risse in Aussenfassade: Hallo Expertenteam, an unserem Haus im Eingangsbereich war bereits ein Riss vom Dach an bis zum Erdgeschoss, jedoch nicht in den Kellerbereich....
  4. Risse über Hohlsteindecke

    Risse über Hohlsteindecke: Hallo, nachdem ich Holzplatten an der Decke im Haus Bj.1968 entfernt habe, entdeckte ich ganz viele Risse und einen kleinen Durchbruch. Es ist...
  5. Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?

    Zwei Estriche verbinden - Risse - Fliesen möglich?: Hallo zusammen, ich bin beim Renovieren des Flurs (Baujahr 1971) und habe folgendes Problem: Vorher war innerhalb des Flur-Raumes ein Bad(blau),...